1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen

Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen

von
Leider kann man bei Epson den Druckkopf nicht wie bei Canon einfach zum Reinigen aus dem Drucker entnehmen, was das Reinigen des Druckkopfes bei hartnäckigeren Fällen deutlich erschwert.

Druckerreinigung: Epson-Druckköpfe reinigen von Frank Frommer
Seite 7 von 7‹‹567››
von
Hallo,
nach 1 Jahr hatte ich mit meinem Epson WF 5620 Probleme mit dem Ausdruck von Schwarz, so das der Druckkopf getauscht werden musste (was auf Grund Japanischer Lieferschwierigkeiten für 4 kleine Gummiringe ca 6 Wochen dauerte). Jetzt habe ich bei 2 anderen Farben wieder Fehler im Druckbild beim Düsentest. Ich habe hier den Artikel gefunden (meine Garantie ist nunmehr abgelaufen) und mich auch an Espon Support gewendet, was sie vorschlagen würden. Dabei habe ich die Lösungsmöglichkeiten von hier hinterfragt.

Das hat Espon zu diesem Artikel geantwortet:
"Sehr geehrter Herr ..,
vielen Dank für Ihre Mail vom 26. August 2016.
Der Druckkopf ist leider defekt. Garantie ist ein Jahr. Für Gewährleistung wenden Sie sich an den Händler.

In dem Artikel steht ganz viel und wenig Richtiges.

Mechanisch können Sie das Gerät nicht reinigen. Sollte Luft ins System kommen, puffert diese den Druck des Piezos ab und es kommt gar nichts mehr vorne raus."

Was sagt ihr zu deren Beurteilung: "In dem Artikel steht ganz viel und wenig Richtiges....Mechanisch können Sie das Gerät nicht reinigen..."?

Trifft das vielleicht nur auf meinem Epson WF6520 zu, dass man ihn nicht wie oben beschreiben reinigen kann?

ps: ich verwende Originaltinte - drucke spätestens alle paar Tag mal was aus.
unten Ergebnis der Testdrucke (2 weitere Testdrucke gaben kein besseres Ergebnis nur für 200 S. weniger Tinte)

Vielen Dank!
Beitrag wurde am 05.09.16, 20:34 vom Autor geändert.
von
Epson WF 5620 -> Neuware bei Kauf gewesen?
von
Meiner Meinung nach hat Epson ein Problem beim WF Pro mit den Druckköpfen. Bei meinem Drucker WP Pro 4640 trat das Problem mit Aussetzern beim Druck das 1. Mal 6 Monate nach dem Kauf 04.2015 auf. Glücklicherweise hatte ich einen vor Ort Service der tauschte den Druckkopf aus. Weitere 5 Monate später 03.2016 das gleiche Problem: Tausch des Druckkopfes. Im Mai diesem Jahres erneut Druckerprobleme die den Austausch des 3. Kopfes zur Folge hatte. Und was soll ich sagen, aktuell wieder passiert. Da der Vorort Support ausgelaufen ist müsste ich das Gerät zur Prüfung einschicken. Ich benutze den Drucker fast täglich und habe bis jetzt nur original Patronen eingesetzt.
Ganz ehrlich - das Ding landet auf dem Schrott. –- Nie mehr Epson !! ---
von
@HaraldLanger:

die eingescannten Düsentestmuster lassen folgende Vermutung zu:
bei cyan und Magenta verschieben sich die Leer-Positionen (ausgelassene Düsen-Striche) zueinander,
bei einem Magenta-Feld wurde ein Teilbereich Schwarz statt Magenta bedruckt.

Da es sich um einen (heute üblichen) Pigmenttinten-Drucker handelt, sind Ablagerungen an der Düsenaustrittsseite denkbar, die den Tintenstrahl ablenken und teilweise Düsen von außen zukleben. Da reagiert dann die Tinte mit Papierstaub und trocknet dadurch fest.
Hier kann eine manuelle Reinigung mit alkohol-getränktem (weichem) Küchenlappen durchaus Wunder wirken -- ammoniakhaltiger Fensterreiniger soll äußerliche(!) Pigmentantrocknungen wohl noch besser lösen.
Dabei dann aber auch die Park&Pumpstation mit reinigen, da die Vermutung naheliegt, daß die Verschmutzung dort begonnen hat. Hier mit Reinigungslösung und Küchenpaper so lange (mit sehr zartem Druck) abtupfen, bis der Schwamm und das Dichtgummi wieder frei von Rückständen sind. Meist gibt es auch eine versteckte Gummilippe, die ebenfalls gerne sauber sein will.
Ein regelmäßiges Ausblasen der Papierführung zwecks Reduzierung von Paperstaub ist ebenso empfehlenswert, vor allem direkt nach einer manuellen Reinigung.

Pigmenttinte und Normalpapier (das potential für viel Papierstaub birgt) bedürfen anscheinend der einen oder anderen Wartung/Reinigung.
von
he, das ging ja super mit der Powerreinigung, Danke!
von
Habe einen A3 Drucker, bei dem wahrscheinlich das Tintenauffangbecken voll ist. Leider
kann ich sowas nicht selbst reparieren. Wer kann mir helfen?
Ich wohne in Berlin Wedding
von
Welches Modell ist das denn? Bei vielen Epson-Geräten gibt es einen wechselbaren Resttintentank, den auch Laien wechseln können.
von
1. Methode hat bei mir suuper funktioniert. Nach 1,5 waren alle Farben wieder da, wo vorher alle eingetrocknet waren.
Ich habe das getränkte Küchentuch wie beschrieben eingelegt und habe dann den Druckkopf auf Mitte Küchentuch gefahren und habe dann noch zusätzlich beide Enden des Küchentuchs angehoben und dieses unter dem Druckkopf vorsichtig nach links und rechts bewegt und so den Druckkopf noch zusätzlich gereinigt.
Danke nochmals.
Mein Drucker ist ein Epson WorkForce WF-2660
Seite 7 von 7‹‹567››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:49
11:28
10:10
09:23
09:22
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,89 €1 Brother DCP-J4120DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen