1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma MX700
  6. Drucker erkennt Patrone nicht

Drucker erkennt Patrone nicht

Bezüglich des Canon Pixma MX700 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

mein Drucker (Canon MX700) erkennt die schwarze Original Patrone nicht. Nachdem die Patrone alle war, habe ich beim Fachhändler eine Original schwarze Patrone für den Drucker gekauft und eingesetzt. Das Patronenfach im Schlitten blinkt immer rot und der Drucker signalisiert, dass er keine Patrone erkannt hat.

Beim Fachhändler habe ich die Patrone gewechselt, das Problem besteht jedoch nach wie vor. Dadurch kann ich keine Funktion am Drucker nutzen, was mich sehr ärgert.

Hat jemand einen Tipp, was ich in diesem Fall tun könnte?


Beste Grüße
Jens
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Noch eine Anmerkung. Der Fehlercode ist U043 - Folgender Tintenbehälter wird nicht erkannt (schwarz).
von
Hierbei sind entweder -nur- die Kontaktfedern im Druckschlitten (vorne drin) verschmutzt oder aber eine (oder mehrere = unwahrscheinlich) dieser Kontaktfedern ist verbogen oder gar abgebrochen...
Da diese Kontaktfedern in einzelnen, identischen Blöcken sitzen, lassen sie sich relativ leicht austauschen...
= nachsehen und dann nochmal anfragen, Ersatz habe ich da...

"Das Patronenfach im Schlitten blinkt immer rot"... welches "Patronenfach" ? damit kann doch nur die Patrone gemeint sein, denke ich, das "Patronenfach" selbst besitzt keinerlei Anzeigevorrichtung...
Beitrag wurde am 18.03.12, 12:50 vom Autor geändert.
von
Hallo uselyuseful4you,

besten Dank für deine Tipps. Wenn ich den Drucker aufklappe, dann fährt der Schlitten vor, entnehme ich die Patrone. Mir fehlt ein kleiner Spiegel, um mir die Kontakte anschauen zu können.

Kann ich den Schlitten ohne größere Maßnahme entnehmen, so dass ich ihn mir genauer anschauen kann?


Gruß
Jens
von
Schnellmethode:
Federdämpfer(li. vorn) zuerst unten aushängen (Bleche spreizen), dann Scanblock ganz nach oben klappen und die Federblöcke kontrollieren; im Normalfall müssen alle Federn gleichmäßigen Abstand haben und parallel sein,die 2. Feder(Massefeder)von links muss etwas mehr nach oben ragen...
Hier der Rest:
Der Schlitten lässt sich nicht ausbauen, ohne dass der gesamte Drucker zerlegt wird -ein Aufwand von ca. 1 Std.-...ist auch nicht nötig...
Um von oben in den Schlitten sehen zu können -und auch zum evtl. späteren Auswechseln der Federblöcke- muss der MX700 teilweise geöffnet werden...
In groben Schritten:
-Schlitten steht mittig, danach Netzstecker ziehen-
Seitenteile re/ li weg =
2 Schrauben hi., evtl. noch 1 vorne, oben innen,
Haltekralle mit kl. Schraubendreher -innen oben mittig- runterdrücken,
Seitenteile abnehmen;
Frontteile, re+li von der Ausgabeklappe =
ausklinken ( etwas pfriemelig);
Alle Steck- Masse- und Flachbandverbindungen zum Scan- und ADF-Block ausstecken bzw. abschrauben und aus den Führungen bzw. Magnetringen ausfädeln, evtl. ist 1 Flachbandkabel zusätzlich durch eine Arretierung gesichert -genau hinsehen-;
dann den Federdämpfer vo li zuerst unten(Bleche spreizen) dann oben aushängen(nach links drehen, dann aus der linken, geschlossenen, Öse aushängen);
Oberteil voll aufklappen und Scharnierbolzen re, dann li hinten aushängen, weglegen;
NUN die Federblöcke anschauen---
Beitrag wurde am 18.03.12, 13:31 vom Autor geändert.
von
Okay erst einmal vielen Dank für die Anleitung.

Hierzu habe ich eine Frage: Seitenteile re/ li weg =
2 Schrauben hi., evtl. noch 1 vorne, oben innen,
Haltekralle mit kl. Schraubendreher -innen oben mittig- runterdrücken,
Seitenteile abnehmen;

Welche Seitenteile meinst du, die vom kompletten Drucker oder die des Schlittens?
von
Am Schlitten muss nix weg(erst später zum Federblockwechsel), es sind die grossen Seitenteile des MX700
von
Das hat geklappt. Die Kontakte sehen so aus, was meint der Fachmann?
von
Dieser Federblock ist imho hinüber, zumindest jedoch die 3.Feder von rechts = austauschen...
zum Austauschen muss(nach Wegbau der oberen grossen Abdeckung) eine kleine Platine* -unten am Schlitten- re+li entriegelt und dann etwas nach vorn rausgezogen werden.
Danach lässt sich an der Platine der kleine Stecker rechts abziehen und die Platine komplett entnehmen.
Bei diesem Vorgang fällt, je nach Bauart manchmal, jedoch nicht immer vorhanden, ein Blechformteil (vermutlich zur elektron. Abschirmung nach unten) mit heraus.
Beim Rausfallen die richtige Einbaulage merken!
die Federblöcke werden vorne jeweils nur von 1 Haltenase in ihrem Sitz festgehalten, entsperrt man diese, fallen sie unten raus...

*in deinem Foto unten teilweise zu sehen*

+++die 4. v.l. scheint ebenfalls defekt zu sein+++
Beitrag wurde am 18.03.12, 15:24 vom Autor geändert.
von
Okay besten Dank für deine Tipps. Ich glaube hier steige ich aus, weil mich diese Demontage etwas überfordert. Gibt es denn Dienstleister, die mir hierbei helfen können?


Beste Grüße
Jens
von
Hallo von Roehre,
es gibt Werkstätte für den Kundendienst, sieh hier
www.canon.de/...

Gruß,
sep
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:44
10:10
09:52
09:23
09:19
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen