1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo PX800FW
  6. Refill Tinte und CIS für px800FW

Refill Tinte und CIS für px800FW

Bezüglich des Epson Stylus Photo PX800FW - Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Ich bin aufgrund der Druckkosten vor einiger Zeit auf Tinte von InkSwiss umgestiegen.
Die Qualität ist von der Epson eigenen Tinte nicht oder nur minimal zu unterscheiden. Allerdings sind die Druckkosten dennoch recht hoch, daher bin ich am überlegen mir ein CIS anzuschaffen.

Leider findet man hier in Deutschland keine wirklichen Anbieter für sowas, wesshalb ich auf ultragamut.com und cityinkexpress.co.uk gestoßen bin.
Da ich über die Tinte von denen nichts sagen kann und man auch leere CIS kaufen kann, wollte ich mal fragen, wo man (sehr) gute Nachfülltinte für den PX800FW herbekommt.
Falls die Tinte für meinen DX6000 auch kompatibel wäre, könnte ich ja gleich Literweise Tinte kaufen. Allerdings fehlt es mir an Erfahrungswerten und an unabhängige Vergleichsquellen.
Ich hoffe hier weiß jemand mehr und Druckerchannel befasst sich mit diesem - für viele Anweder sicherlich - sehr interessantem Thema.

Vielen Dank!
Seite 3 von 3‹‹123››
von
Was ich hier lese ist ja bizarr :)

Also zuerst einmal, die Patrone selbst sollte absolut luftleer sein und sich mit Farbe vollgezogen haben, Eine Patrone in der auch nur ein hauch Luft steht, zerstört den ganzen Ciss effekt das währe der einzige Fehler der mir Momentan noch einfällt

px800FW das ist ein Statischs System ! Da können sich KEINE Schläuche vom Ciss System verhacken weil der drucker selbst ein Schlauchsystem hat also bitte keine komischen antworten von wegen das Ciss versperrt die Mechanik

Mir fällt allerdings noch eine Idee ein, einfach mal das Ciss ausbauen (was ja wohl passiert ist) jetzt vorsichtig die Feder im Vorderen Patronenbereich eindrücken und schauen ob farbe nachfließt.

Und bitte das Ciss NICHT VERSCHLIEßEN wenn ich sowas schon lese, klar läuft dann keine Farbe mehr zurück, aber es läuft auch keine Farbe mehr raus ! Wenn du dir sicher bist der Druckkopf ist hin habe ich einen etwas rabiaten Tipp, aber bitte erst sicher gehen das die Patronen mit Farbe voll sind
von
Guten Morgen!

Also wie bereits gestern Nacht in meinem "PS.:" geschrieben geht jetzt alles wieder mit dem Drucker - allerdings sind momentan noch normale Patronen statt nem CISS drinne.

Meinen Einfüllvorgang hab ich ja bereits genau beschrieben.
ganz Luftleer hab ich das CISS nicht bekommen.
Ich hatte allerdings schon mit einem Zahnstocher versucht zu testen ob Tinte alleine nach läuft. Und das ist der Fall, wenn ich die Patonen leicht niedriger halte als das Tank-System.

Beim CISS sind übrigens Tank stopfen Drauf, Filter sind drinne und an den Patronen sind die Öffnungen natürlich zu.

Die Aussagen hier haben teilweise etwas falsch gelegen wie SirTeddin bereits angemerkt hatte.
Das CISS kann den Schlitten nicht (oder wenn man sehr ungeschickt ist) behindern.
Auch das es "normal" oder "ok" ist, wenn im Schlauchsystem des Druckers Luft im Schauch ist, ist nicht korrekt.
Jetzt da mein Drucker wieder geht kann ich sicher sagen, das im Drucker kein bisschen Luft im Schlauch ist, wenn alles funktioniert.

Ich wäre dir SirTeddin sehr dankbar, wenn du deinen rabiaten Tipp äußern würdest, auch wenn ich glücklicherweise nicht brauchen werde - rein aus interesse also ;)

Jetzt zur eigentlichen Problemlösung:
Nachdem der Epson Support meinte, das ich meinen Drucker einschicken soll, 144€ für Reparatur + Versand hin und zurück bezahlen soll, war für mich die Sorge groß.
Das Ganze hätte mich dann 158€ gekostet, allerdings bekommt man für 199.- bereits das neue Nachfolgermodell mit Duplexeinheit, noch nicht verschlissenen Teilen und natürlich der Garantie. Eine Reparatur kam also nicht in Frage.

Ich habe mit dem Epson Adjustment Program verschiedene Sachen an meinem Drucker "checken" lassen können.
Die "ink charge" Funktion hat gar nicht funktioniert.
Ich hab das EEPROM zurück gesetzt und mal ganz wild alles durchgetestet :D
ich konnte eh nichts mehr verlieren.

Nach dem EEPROM zurück setzen, war mein Drucker in Englisch und wurde statt als PX800FW als Artisan800 erkannt.
Das störte mich erstmal nicht. Mehr funktionierte allerdings auch nicht.
Die Lösung war dann eine Funktion die "AID SHK Error Reset".
Diese Funktion, gibt es bei dem Adjustment Program für den PX800FW NICHT!
Über das Programm für den 700er gibts diese Funktion allerdings und sie funktionierte!
Seltsam, das es diese Funktion für den 800er nicht gibt.
Der Drucker initialisierte sich ca. 8 Minuten.
Danach war wesentlich weniger Luft im Schlauch.
Eine Druckkopfreinigung brachte 4 von 6 Farben komplett in Ordnung.
Nach einer weiteren Druckkopfreinigung konnte alle Luft im System beseitigt werden und der Druck ist wieder Streifenfrei und wie vorher!!!

Die Sprache habe ich wieder auf Deutsch geändert.
von
Na klasse er läuft doch wieder :D
Vielleicht hälst du dich an das was du festgestellt hast, und erhöhst den Tank etwas ;) die Patronen wirst du schlecht tiefer setzen können..

Du mußt einen Druck ausgleich schaffen, vielleicht ist die Farbe von INKTEC etwas dicker, die von INKSWISS möchte ca 3-4 cm tiefer stehen als die Patrone

Wenn er wieder läuft brauchst meinen Tipp dann überhaupt noch ?
von
ja, das ist eins der ganz wenigen Epson Geräte , wo die Patronen nicht im Druckkopfwagen sind. Gut, daß es wieder läuft, aber ob und wieweit dieser Fehler, was immer, mit der CISS Installation zu tun hat, läßt sich nicht klären. Solange der einzige Luftzugang an den CISS Behältern ist, sollte etwas Restluft in den Patronen nichts machen, da kommt keine mehr nach, und der Tintenauslass ist unten, die Luft bleibt oben.
von
Klar kann ich eure hilfe noch gebrauchen;-)

Das druckergebnis war erstmal mit inkswiss wieder super. Dann hab ich das ciss eingesetzt. die druckkopfreinigung und eine erst befüllung habe ich ausgeführt während ich die tanks 30cm über den drucker gehalten hab.

Danach hab ich das system leicht über dem drucker platziert. der düsen test zeigte, das alle farben perfekt waren, bis auf schwarz, das sich einen kleinen aussetzer geleistet hatte und magenta, die gar nicht z sehen war. Also hab ich noch 5 weitere druckkopfreinigungen gemachr und sogar eine weiterbildung, aber magenta besserte sich nicht.

weil im magenta schlauch kurz vor der patrone eine mini luftblase war, weiß ich aber, das etwas tinte geflossen sein muss.

Ich habe anschließend wieder inkswiss eingesetzt und die farben waren wieder alle perfekt nach der reinigung.
Irgendwie ist da der wurm drin.
von
tja, das ist etwas schwierig, was ist der Unterschied zwischen Patronen- und CISS Betrieb - z.B. die Tinte, wenn die Düsen mit Patronen frei sind. Man könnte z.B. Tinte aus Inkswiss Patronen absaugen und umfüllen, zum Testen, oder Magenta von einem anderen Hersteller kaufen
von
Hallo an euch!

Es funktioniert jetzt.
Der Händler hatte mir 2 Systeme geschickt, bei dem beide auf ihre Weise ein Problem hatten.
Bei einem war ein Schlauch von anfang an zugesetzt, bei dem anderen muss es ein Problem mit der Magenta Patrone gegeben haben.

Die Kombination der funktionsfähigen Teile beider Systeme hat mir ein funktionierendes CISS beschafft.
Nach insgesamt 14 Tagen testen, ein paar schwerer Fehler, die von jemand nicht so versierten definiv nicht gelöst werden hätten können, 25 Druckkopfreinigungen, bunten Händen, Fließen und vielen Stunden Arbeit damit, ist das CISS nun funktionsfähig.

Dabei will ich fairer Weise sagen, das der Händler extrem kundenfreundlich, hilfsbereit und freundlich ist. Auch wenn er im Nachhinein betrachtet keine Lösung für das "Druckerfehler"- Problem hatte, war die Unterstützung seinerseits als Händler extrem gut, da er immer wieder Ideen hatte. Und mir auch noch weitere Teile zum beheben des Problems hätte zukommen lassen.
Sehr vorbildlich was er da gezeigt hat.

Die Fehler rühren sehr wahrscheinlich aus Verarbeitungsfehlern in der Produktion seitens des Herstellers. Da der Händler nach eigenen Aussagen viele dieser Systeme verkauft und bisher keine Probleme hatte, vermute ich, das ich einfach Pech gehabt habe gleich zwei mal einen kleinen Verarbeitungsfehler zu haben.
Das erste System zum beispiel konnte im Nachhinein - komplett demontiert - mit hohem Druck wieder gereinigt und funktionsfähig gemacht werden. Der Händler wird Rücksprache mit dem Hersteller halten.

Wenn es keine Verarbeitungsfehler gegeben hätte, könnte ich das CISS uneingeschränkt empfehlen - mit ein paar extra langen Kanülen wäre der Einbau wirklich ein Kinderspiel.
Ich hoffe, das jemand der ein ähnliches Problem wie ich es hatte mit diesem Verlauf hier geholfen werden kann.
Die Problematik mit dem "Druckerfehler" ist etwas komplexer und kann nicht einfach mit ein paar Klicks oder dem "Reset" dem einen der Epson Support (der den Namen meiner Meinung nach nicht verdient hat) empfiehlt behoben werden.

LG
Phil
von
Meistens sind es auch die Luftfilter die murgs sind ! Und sich ultraschnell zusetzen und somit einen InkFlow unterdrücken :)

Wenn ich bisher probleme hatte mit dem CISS warens immer diese rumpeligen Luftfilter

Was hast du gegen Bunte Hände ? HAUSHALTSHANDSCHUHE (!) ;)
Seite 3 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:18
22:04
21:58
21:57
21:02
21:00
13:33
20.1.
20.1.
19.1.
Cleverleihe
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-M2120

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 165,10 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 60,65 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,68 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 273,69 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,12 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,24 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen