1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Oki C3530 MFP
  6. Scan2FTP einrichten

Scan2FTP einrichten

Bezüglich des Oki C3530 MFP - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich bin seit gestern Besitzer des C3530 MFP. Nach etwas Fummelei und Installation diverser Zusatztools kann ich sogar schon über LAN drucken. Nun würde ich gerne das Scannen via FTP einrichten, bin aber anscheinend nicht Netzwerkaffin dazu.
Ich stehe mit diesen Dingen eh schon auf Kriegsfuss und finde weder im Manual noch im Netz eine brauchbare Anleitung. Ich weiß auch nicht wie ich WinXP einrichten muss um überhaupt, wenn der Drucker erstmal eingerichtet wäre, die Scans zu empfangen. Scan2Email möchte ich nicht benutzen, sondern die Dateien direkt in einen Ordner geschubbst bekommen.

Kann mir wer helfen?

otoni
von
Ergänzung,

ich habe nun gelesen das es eventuell einfacher wäre Scan via CFIS einzurichten. Nun gut, hauptsache es funktioniert. Auch hier komme ich nicht weiter. Ich habe einen Ordner auf dem Desktop erstellt und freigegeben, weiß aber nicht wie ich diesen Ordner beim oki nennen soll. Als Beispiel ist ja \\Computer\Ordner angegeben aber in der Praxis mit meinen "Namen" haut das nicht hin. Ich weiß nicht mal ob ich annähernd richtig liege. Die Dokumentation zeigt auch nicht auf wenn von einer IP-Adresse die Rede ist welches Gerät im Endeffekt damit gemeint ist. Der oki oder der Zielrechner. Im oki Menue finde ich auch keine Zieleingaben, alles nur den Drucker selbst entsprechend. Auch ein Passwort will die Einrichtung haben. Ich habe dem Ordner aber keines verpasst..., oder soll das Adminpasswort des okis da hin???

Mit Scan2Email wollte ich es auch versuchen. Was will das oki Menue von mir wissen???? O.k. eine Empängeradresse. Kriege ich grad noch hin. Aber der Absender. Muß ich erst einen Account bei z.B. web.de für das Ding anmelden. Bin gerade echt sauer über die Dokumentation. Für einen Laien nicht zu gebrauchen.

Dankbar für Hilfe

otoni
von
Hallo,

wenn du Scan via SMB einrichten willst muss du die Zieladresse eingeben also die IP-Adresse des Rechers und dann den Ordner der im Netzwerk freigegeben ist.

Also \\Ip-Adresse des Rechners\Freigegebener Ordner\

Z.B : \\192.168.1.1\Scan

Ich weiß nicht wie es bei dem Oki genau ist, aber das MFP muss sich beim Rechner anmelden, deswegen musst du den Benutzer und das Kennwort des Rechners mit eingeben. Sonst läßt der Rechner keinen "Fremden" etwas auf die Festplatte schreiben.

Beim Scan to Email mußt du die Daten deines EMail Kontos mit eingeben, ist aber nicht so leicht einzurichten...

MfG

Der Mupsi
von
HI Mupsi,

Ja das mit der IP-Adresse habe ich dann auch irgendwann versucht, hat bloß bisher noch nicht funktioniert. Kann aber auch am Passwort liegen. Ich weiß nämlich nicht mehr ob ich dem Rechner damals bei der Installation ein extra Netzwerk PW verpasst habe. Ich wüßte jetzt auch nicht wo ich das herausfinden könnte:(

Aber es zeigt das ich wenigstens auf dem richtigen Weg bin.

Meinst du mit den Kontodaten die Daten die ja dann auch theoretisch die Empfängeradresse haben würde? Ich habe meinen Emailaccount komplett eingegeben und quasi an mich selbst senden wollen. Ging auch nicht. Ganz zu schweigen vom Scan2USB. Erst den Stick nicht erkannt, beim nächsten Versuch hängengeblieben. Beim drittenn Mal ging es halt. Ermutigt nicht gerade das Ding zu behalten.

Vielen Dank für deinen Tipp

otoni
von
Hallo,otoni
irgendwo in den netzwerkeinstellungen des druckers muss es eine einstellung smbnamen oder arbeitsgruppennamen geben.
diese einstellung ist für scantofolder unbedingt erforderlich.bitte einmal überprüfen,kenne aber das gerät nicht.kannst du über internet auf das gerät zugreifen?
gruß
copyman
von
Das Passwort und der Benutzer, welches verlangt wird, ist das von der Windows Anmeldung(z.B wenn du den Rechner startest). In der Systemsteuerung - Computerverwaltung kannst du auch einen Benutzer anlegen und dem ein Passwort geben. Diese trägst du dann in das MFP ein.

Wie gesagt zu dem OKI an sich kann ich nicht viel sagen, weil ich das Gerät nicht kenne, aber meistens musst du um E-Mails versenden zu können unter SMTP Client Einstellungen die Daten des E-Mail Kontos eingeben, ob das jetzt dein eigenes oder ein neues ist, ist eigenlich egal. Also die Adresse des E-Mail Servers, den Anmelde Namen für das E-Mail Konto(meistens E-Mail Adresse) und das Passwort für das E-Mail Konto. Wichtig das auch das Gateway in den Netzwerkeinstellungen mit eingegeben wurde, für die Verbindung mit dem Internet.

Ist aber wie gesagt nicht so einfach mit dem E-Mail.

MfG

Der Mupsi
von
@copyman

smbnamen oder arbeitsgruppen kann ich im gesamten oki Menue nicht finden. Aber drucken geht von zwei Rechnern und mittlerweile auch das Scannen to Network PC, wie das im Oki Menue genannt wird. Allerdings nur der Rechner mit XP Home im Moment. Der andere mit XP Pro wird vom Drucker und vom anderen Rechner nicht erkannt, trotz gleicher Arbeitsgruppe usw.



Email ist und bleibt eine Katastrophe. Der oki will vor dem Scannen eine Menge wissen. Man sollte meinen das es reicht eine Empfängeradresse einzugeben. Nein, ich brauche An:, Von:, Antwort an: und den Rest habe ich schon wieder vergessen. Es geht, trotz Adressbuchfunktion, schneller das Dok auf seinen Rechner via LAN zu ziehen und von dort weiterzuschicken, für mich im übrigen der einzige Grund Email beim Scanner zu benutzen.

Danke Euch beiden jedenfalls erstmal.

Wer eine Idee hat warum mein XP Pro Rechner im Netzwerk unsichtbar für andere ist kann sich gerne dazu äußern.

otoni
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:45
17:24
17:17
17:10
17:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
28.10. Brother Farblaser-​Cashback 09/2019: Bis zu 100 Euro zurück aufs Konto
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 358,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 113,42 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 319,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,98 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,79 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 259,95 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 248,98 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 386,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen