Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i865
  6. i865 an Netgear FM114p Print-Server total lahm! Wieso?

i865 an Netgear FM114p Print-Server total lahm! Wieso?

Bezüglich des Canon i865 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hi @ all,

Ich habe meinen i865 an meinem Router angeschlossen. Der Netgear Fm114p unterstützt auch bidirektionalles Kommunizieren außerdem habe mir jetzt auch solch ein Kabel zugelegt. Jedoch braucht ein DVD-Cover immer noch um die 6-7min! Am Pc, via USB, geht es, wie zu erwarten, super schnell...

Wo liegt der Fehler?? Was muss ich einstellen?
Was hat das mit dem spooling aufsich?

Vielen Dank im Vorau.
Beitrag wurde am 04.04.04, 19:22 vom Autor geändert.
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Zuerst Spooling, dann wird die Problematik gleich an der Wurzel gepackt: (Spool -»zu deutsch Rolle)

Spooling bedeutet das der Computer mit Hilfe des Treibers die Druckdatei erstellt, welche dann portionsweise an den Drucker übertragen wird.
Die Spooldatei kann pro Druckauftrag bei Bildern mehrere MB erreichen (bis zu 15 manchmal auch mehr).
Diese Daten müssen erst mal übers Kabel. Bei den neuen Druckern muss das auch noch rasch geschehen, wenn man will das der Drucker nicht stottern muss.
Die Parallele hat für solche Datenmengen eigentlich ausgedient, USB leistet spürbar mehr.
Deshalb geht es bei dir direkt am PC mit USB so gut.

Ich könnte mir vorstellen das die Daten zwei Engpässe zu überwinden haben.
1.) Das Netz selbst. Ganz besonders bei WLAN, besser bei Kabel mit 10Mbit, bestes Ergebnis mit 100 Mbit. Absolutes Gift ist wenn du die Übertragungsgeschwindigkeit auf "Automatische Erkennung" eingestellt hast - das zerstört die Netzperformence. WICHTIG - bei definierter Einstellung müssen alle Netzwerkdapter, auch Router, gleich eingestellt sein - sonst Netz tot.
2.)Die parallele Schnittstelle am Router selbst.
Sie überträgt max. 1,5Mbits - sind 187 KByte/s.

6-7min sind hart.
Prüfe das Netz. Falls alle beteiligten Geräte 100Mbit können, dann stell das ein. Nix Auto.

Prüfe ob der Router ECP beherscht, falls ja --» aktivieren.
von
Hi, also der Router hat ne parallele Schnitstelle! Aber das diese das Problem ist?! Naja wegen dem Netzwerk werde ich mal schauen, anisch ist dieses jedoch voll funktionstüchtig!
von
Das die Parallele alleine das Problem ist kann ich mir auch nicht vorstellen.
Ich kenne deine Fähigkeiten bei Netzwerken nicht.
Sei mir deshalb bitte nicht böse, falls ich dir jetzt auf die Füsse trette.
Ein Netzwerk kann durchaus funktionstüchtig sein, aber WIE funktionstüchtig mit welcher Leistung??

Es gibt da einige Feinheiten die man einstellen sollte um auch den Speed zu erreichen der auf der Packung steht. Die Automatische Erkennung der Übertragungsgeschwindigkeit ist eine solche.

Mach einen Test.
Kopiere eine etwa 15 Mbyte grosse Datei von einem Computer zum anderen. Ist das in etwa 2-3 Sekunden erledigt ist das Netz wahrscheinlich nicht das Problem.
von
HI,
ich will nicht behaupten das ich ein Experte im Bereich Netzwerke bin, aber es läuft halt in allen anderen Bereichen (Spielen, Datenaustausch, etc.)!
Gut eine 12MB Datei braucht um die 10sek bis sie auf dem anderen Rechner ist. Ich habe aber auch nur eine 10er Netzwerkarte und der andere PC auch...! (Router kann aber 100Mbit)

Wo meinst du das mit der "automatiscvhen" Einstellung, bei den Netzwerkprotokollen?


Aber ein 10Mbit Lan sollte meines Wissen dafür ausreichen?! Da ich selten Dateien über 5MB ausdrucke...
von
Der Betrieb des i865 an der parallelen Schnittstelle ist schnarchlangsam, das habe ich damals verifiziert, da ich ebenfalls Printerserver mit Parallelport hab.Warum weiß ich auch nicht, speziell da der 865 auch nur USB1.1 bzw. USB2.0 FullSpeed ( 12Mbit/sec.) unterstützt.Dies ist auch nicht viel mehr, als der Parallelport kann, aber in der Praxis ist der parallele um einiges langsamer.Es ist auch sehr wahrscheinlich, das der Printserver im Router die Daten einfach nicht so schnell verarbeitet, wie man das bei direktem Anschluß gewohnt ist.Diese Router haben ja nicht so fette Prozessorpower, und bei einem Barricade 7004bR Clone konnte ich eine signifikante Verlangsamung am Printerport feststellen, wenn viel traffic über den Router ging.Ist irgendwo klar, da braucht er dann mehr Power für die restlichen Aufgaben und Drucken hat dann keine Priorität.Dies ist z.B. bei Verwendung
von Filesharing wie emule extrem aufgetreten.Weiterhin würde ich aber auf jeden Fall 100Mbit NICs in den PCs verwenden, da 10Mbit erstens schon theoretisch nicht den Durchsatz von USB1.1 Fullspeed erreicht und zweitens auch oft nur in Half-Duplex läuft, was es langsamer macht.

Altelco hat einen Router mit USB 1.1 Printserver für 39 Euro im Angebot, dieser ist einen Blick wert für den i865, ansonsten würde ich einen extra Printserver anschaffen, da diese sich nicht noch mit dem Routen beschäftigen müssen.

Grüße

TWELVE
von
Ergänzung:

Ein bidirektionales Kabel ist eine schöne Sache, wenn der Netgear Router das Feature unterstützt,
aber der Drucker wird dadurch nicht schneller, der Vorteil ist eine Statusübermittlung des Druckers an den PC, ansonsten sieht man im Statusfenster des i865 immer nur Status unbekannt, kann also nicht sehen,was der Drucker gerade macht und was mit den Tinten ist.
von
Also der Speed ist ok für 10Mbit, lass es so.
Ansonsten findest du dies bei der Konfiguration der Netzerkkarte bei Erweitert (Win2000, XP)

TWELVE hat es eigentlich auf den Punkt gebracht.
von
Hi,
also bräuchte ich einen Printserver der an meinen Router via uplink angekoppelt wird, oder einfach nur normal an einen LAN anschluss? Und dieser Printserver muss USB1.1 haben??
Kann mir jemand da mal nen Beispiel bei ebay geben!

Vielen Dank für die Mühe die ihr euch gebt um mein Problem zu lösen!!
von
Das Zusammenspiel von Canon-Tintendruckern und Printservern mit USB-Schnittstelle funktioniert erfahrungsgemäß nur ausdrücklich mit dem im Datenblatt des Printservers angegebenen Druckermodellen.
Bei preiswerten Routern ist der Printserver oft nur eine Nebenfunktion mit entsprechend wenig Hardware-Reserven und Leistungsfähigkeit.

Canon vertreibt einen Printserver (Netzwerkadapter Pricom C-6200U, offizieller VK 179€), wobei ich trotzdem vorher mal bei canon.de Druckzeiten für verschiedene Dinge (Text, Foto) anfragen würde. Die Geschwindigkeit hängt nicht nur vom Netzwerk, sondern auch von Pufferspeicher und sonstigen Systemressourcen des Printservers ab.

Bem.: Ein Tintendrucker der Leistungsklasse eines i865 passt nur bedingt in das Einsatzgebiet eines Abteilungsdruckers im Netzwerk. Daher sieht auch kaum jemand Verkaufsmöglichkeiten für passende leistungsfähige Printserver und dementsprechend selten ist so etwas auf dem Markt zu bekommen. Die standfeste Alternative ist ein unter Windows ab 2000 im Netz laufender PC, auf dem der Drucker freigegeben ist.
von
Ok, dann hat sich das mit dem Printserver erledigt.

So nur ist jetzt das Problem das der Win2000« PC ja immer laufen müsste. Kann ich da irgendwie "wakeonlan" mit ins Spiel bringen? Sodass wenn ein Druckauftrag an meinen PC gesendet wird und dieser aus ist, sich der PC hochfährt den Druckuaftragt druckt, noch 2-3min an bleibt und wieder herunterfährt...?


PS: Danke für die kompetente Hilfe!!
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
10:09
08:53
08:49
23:18
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen