1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i850
  6. Nur schwarze Patrone für Textdrucke-einstellbar?

Nur schwarze Patrone für Textdrucke-einstellbar?

Interesse am Canon i850: Drucker (Tinte) mit Farbe, nur Simplexdruck, ohne Kassette, kompatibel mit BCI-3eBK, BCI-3eC, BCI-3eM, BCI-3eY, 2003er Modell

Passend dazu Canon BCI-3e BK Twin-Pack ab 17,41 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo!

Da der I850 beim "Graustufen-Druck" ja auch die Farbtinte nutzt, wollte ich fragen, ob es auch Einstellungsmöglichkeiten gibt, die bewirken, dass nur die schwarze Patrone verwendet wird?

Für den Fall, dass man beispielsweise nur Texte drucken will, die bunte Textstellen enthalten, welche jedoch auch einfach schwarz gedruckt werden sollen?

Wäre für Hilfe sehr dankbar!!
von
Nein, hierfür gibts leider keine Option. Alles was unter 90% Schwarz liegt wird aus den Farben gemischt. Sonst müßte der Drucker das Schwarz zu sehr aufrastern.
von
Ist mir jetzt auch nur bei Epson bekannt und teilw. bei HP wo man dann einfach teilw. die Farbpatrone entfernte (früher).

Beim Canon aber bitte nicht die Farbpatronen rausnehmen. ;)
von
Vielen Dank für die schnellen Antworten!!

Schade, das solch eine Option nicht möglich ist.

Dann nehme ich an, das bei Text-Ausdrucken die Einstellung Text und Normalpapier am sinnvollsten ist....

Allerbesten Dank :)
von
es ist eins der ewigen Canon Themen, Grau/schwarzweiss zu drucken ohne die anderen Patronen. Wenn man bei Canon Normalpapier auswählt, und Graustufendruck, nur dann druckt er ausschliesslich mit Textschwarz, auch die Graustufen. Das Druckraster mit Schwarz auf Papier ist gröber, die Tröpfchen sind grösser, da sind auch mehr Düsen, und der Drucker kann um einiges schneller mit schwarz auf Normalpapier drucken. Bei allen anderen Einstellungen, auch Normalpapier ohne Graustufendruck, wird Grau aus den Farben gemischt, bei Normalpapier wird dunkelgrauen Tönen auch Schwarz beigemischt für eine bessere Sättigung. Bei Canon kann man mit richtig leeren Patronen nicht drucken, auch nicht schwarzweiss, wenn eine der Farbpatronen leer ist, sonst besteht das Risiko der DK-Schädigung. Wenn der DK bei den Farben sowieso schon defekt ist, und nur dann, kann man die Farbpatronen herausnehmen, und mit der Normalpapier/Graustufendruck-Einstellung weiterdrucken, denn mehr als defekt können die Farbdüsen nicht werden.
So kann man mit einem teilweise geschädigten DK noch Texte auf Normalpapier weiterdrucken.
Fehlende Patronen(ohne Chip) erkennt ein Canon nicht, nur leere Patronen, denn dann wird der LED-Strahl im Prisma reflektiert, ist das Prisma in Flüssigkeit/Tinte, dann wird der LED-Strahl nicht reflektiert, so wie bei einer fehlenden Patrone.
All dies gilt auch für die Einstellung 'Briefumschlag', der ja auch aus Normalpapier ist.
Auch wenn nun alles auf Schwarzweissdruck eingestellt ist, wird beim Reinigen weiterhin Tinte aus allen Patronen gesaugt, weil immer alle Düsen druckbereit gehalten werden (was ja auch zu erwarten ist von einem Drucker, der als Farbdrucker verkauft wurde)
von
Huii, danke für die umfangreiche Antwort!

Ich habe nun hier im Forum gelesen, dass beim "Graustufen-Druck" die Farbpatronen verwendet werden.

Im letzten Beitrag wird nun aber behauptet, dass beim "Graustufen-Druck" "ausschließlich mit Textschwarz" gedruckt wird.

Welche Aussage stimmt denn nun?


Fazit wäre nach den ersten beiden Beiträgen:
für Textdruck sind die besten Einstellungen : Text + automatische Farbwahl + Normalpapier

Fazit nach dem letzten Beitrag wäre:
für Textdruck sind die besten Einstellungen: Text + Graustufen + Normalpapier

Was ist denn nun die beste Einstellung, wenn ich ausschließlich Text drucken möchte - und KEINE Farbtinte benutzt werden soll?
von
Da Text eh Schwarz ist, wird auch nur die pigmentierte Schwarzpatrone genommen, solange Du Normalpapier gewählt hast.
von
also, bei Normalpapier (und Umschlag) + Graustufendruck wird nur mit Textschwarz gedruckt, bei allen anderen Einstellungen auch mit Farbmischungen, auch bei 'Graustufendruck' auf glänzendes etc. Papier, dabei werden die Farbdaten des Bildes im Treiber nur auf Graustufen umgesetzt, aber aus Farbe gemischt, dabei ist eben auch das Grauraster sichtbar feiner, eben so fein, wie sonst auch gute Farbbilder gedruckt werden. Nur mit diesem Graumischen hapert es, es hat immer einen Farbstich, bei Hell-und Dunkelgrau sogar unterschiedlich. Grau zu drucken mit einem Farbdrucker ist nur ein Behelf, Verbesserungen können nur spezielle ICC-Farbprofile bringen, aber das Problem auch nicht ganz lösen. Und wer das alles nicht glaubt, kann ja mal Grün=Cyan+Gelb in eine Schwarzpatrone füllen, dann sieht man sofort, was wann wie gedruckt wird.
von
Gut gut, dann bedanke ich mich für die vielen Informationen!!!

Hat mir sehr weitergeholfen und meine Standardeinstellungen werde ich nun auf Normalpapier + Graustufen setzen.

VIELEN DANK !!!
von
Kompliment Ede - deine Druckerkenntnisse sind wirklich beeindruckend.

Nachdem ich deine obigen Ausführungen gelesen hatte, musste ich das natürlich gleich mal ausprobieren... das Ergebnis sieht man auf dem angehängten Foto.

(Alles InkTec-Tinte auf Normalpapier bei "hoher" Druckqualität und Energiesparlampenbeleuchtung; links: Graustufendruck, rechts: normal (=Farbbild))

Wenn man die beiden Ausdrucke nebeneinanderhält, sieht man mit bloßem Auge sehr schön die Unterschiede und Metamerieeffekte: Bei Tageslicht ist das Farbbild relativ bläulich. Bei Kunstlicht hingegen kommt noch ein Rotstich hinzu, so dass das ganze dann in Richtung Magenta spielt.
Leider kann ich das mit meiner Kamera nicht wirklich einfangen und hier zeigen, da z.B. ihr Weißabgleich nicht hundertprozentig funktioniert.
Beitrag wurde am 14.01.07, 13:49 Uhr vom Autor geändert.
von
ja so isses, jeder trägt im Forum etwas mit seiner Erfahrung bei,
und die Frage nach Graudruck taucht immer wieder auf, und das ist nicht so einfach mit einem Farbdrucker wie man meinen könnte. Bei den vergleichbaren Epsondruckern mit Dyetinte liegt es anders, da gibt es kein pigmentiertes Textschwarz zusätzlich, und Schwarz wird wenig/kaum beigemischt zur Erhöhung des Schwarzwertes, sodass auf Normalpapier dunkelgrau ins graubraun abgleitet, anders auf Fotopapieren, wo es besser/schwärzer aussieht.
von
Ein Forum lebt halt von den Erfahrungen der (Stamm-)User und das da auch mal die Meinungen auseinandergehen ist denke ich auch selbstverständlich. :)

Und egal ob jetzt abfotografiert oder eingescannt, 100%ig wie der Ausdruck ist der Scan oder das Foto eh nicht mehr und dann kommt noch der Monitor des Betrachters dazu. Aber zur Verdeutlichung ist es halt unabhängig davon.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:05
14:38
14:26
13:27
12:51
22:34
17:18
19.10.
19.10.
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
19.10.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 284,47 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen