1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Viel/Nur Textdruck: Pixma1600 + Nachfülltinte?

Viel/Nur Textdruck: Pixma1600 + Nachfülltinte?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich suche einen Drucker um viel Text zu drucken, bisschen Farbe wäre auch nicht schlecht (also keine Fotos, nur zb rote Markierungen und so). Dachte an den Canon Ip 1600 + Nachfülltinte, ich denke da komme ich am günstigsten weg, oder?
von
Refille ist bei den kleinen so eine Sache, bzw. Problem.

Wenn keine Farbe im Spiel wäre, würde ich ganz klar zu einem Laserdrucker raten! Wobei wenn es nur rote Markierungen wäre, würde ich auf Farbe verzichten und einen Laser kaufen.
von
Refille sollte auch gehen, kann aber auch mal Probleme machen, kannst hier mal nachsehen dann sollte auch der Tintenstand wieder angezeigt werden
www.enderlin-direkt.com/... .pdf
von
tintenstand muss gar nich angezeigt werden, kann man ja ab und zu mal nachschauen

oder gibts evtl nen besseren gleich günstigen drucker mit billigen kompatiblen patronen?
von
Den Tintenstand kannst Du so nicht feststellen Du müsstest dann auf verdacht nachfüllen, soviel ich weiß geht das auch ohne Tintenstandsanzeige aber die Patronenerkennung muß auf jeden Fall deaktiviert werden.
anleitungen.compedo.de/... .pdf
Ich glaube das hier wird auch schon in dem Link von enderlin beschrieben.
von
Hallo,

mit dem Nachschauen ist das bei CL-PG Systemen so eine Sache;=) Da sieht man nix - ausser dass es nicht druckt.

Du sagst Du willst viel drucken, Text und einige bunte Markierungen machen? Und Gimmicks sind nicht notwendig! Dann würde ich mir die Brother Geräte anschauen.

Alles was die LC-1000 Tank besitzt lässt sich etrem einfach refillen, Füllstandserkennung hat man dann immer noch. Schau mal hier:



Die drucken nicht High-Ende aber man kann viel drucken und der Kopf ist als Piezo basierendes System eigentdlich Verschleissfrei. Die günstigsten sind die DCP Modelle, die kann man auch gleich als Kopierer / Scanner nutzen. Sind aber zugegeben nicht so billig wie ein iP1600.

Alternativ würde ich dann den Canon iP3300 anschauen. Der hat Single-Ink Tanks die transparent sind. Da kann man den Tintenstand in Augenschein nehmen und er ist besser zu refillen als die Schammpatronenserie CL-PG. Er ist das kleinste Gerät von den Canon Single-Ink Systemen. Liste 79 €. Vorteil hier, der Kopf ist semi-Permanent, d.h. hält lange und kann getauscht werden. Bei CL-PG passt wenig rein und man muss immer mal wieder einen Kopf als Erstz nachkaufen weil der alte nicht mehr will. Von daher ist der günstige Einstiegspreis relativ zu sehen. Das ist schnell kompensiert;=)

Bernd trojan
von


Bist Du Dir da sicher das der Druckkopf Semi-Permanent ist? Dachte HP nutzt nur Semi-Permanente Druckköpfe.

Meiner Meinung nach ist der Druckkopf des iP3300 Permanent und wenn er das Zeitliche segnet, bspw. durch minderwertige Fremdtinte, ist das einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichzusetzen, was heißt, ein neuer iP3300 wäre günstiger als nur der Druckkopf da frische Patronen bei sind sowie neue 12 Monate Garantie.

Beim iP3300 fallen allerdings immer Reinigungen an, egal ob man farbig druckt oder nicht. Wenn man refillt sehe ich das aber als keinen Nachteil ggü. den Kombipatronen an.
von
Hallo Steps,

einen Epson bezeichne ich als Permanent-Kopf. Einen Canon der PGI-CLI Serie als Semi-Permanent - Canon schreibt das "ich glaube das immer mal wieder zu lesen..." - sogar in den eigenen Prospekten.

Fakt ist, die Canon Köpfe halten nicht ewig, es gibt Düsenausfall das summiert sich und irgendwann will man einen neuen. Je nach Umgang mit dem Ding, also Druckvolumen und Tintenqualität kann man aber viel rausholen.

Diese Kombitanks mit Integriertem Druckkopf bezeichne ich als Einweg;=) Aufgrund der Bauform ist ein erhöhter Verschleiss aufgrund von Tintenmangel vorprogrammiert und was nutzt es wenn der Kofpf noch geht aber man den Schwamm nicht ersetzten kann. Bsp. bei den ganzen Spielzeugpatronen von HP.

Die Single-Ink /Duo-Color Köpfe der Business Inkjets sehe ich eher als Semi-Permanent. 30€ tun nicht weh aber in der Summe sind es halt 120€ und das ist dann sogar teurer als bei Canon.

Zum iP1600 - auch wenn er diese CL-PG Einwegdruckköpfe hat, er hat trotzdem eine sehr effektive Purge-Unit im Gerät. Wenn man da reinigt, dann fliest hier auch viel Tinte. Die Düsenplatte sieht mir verdammt aehnlich aus im Vergleich zu den grossen Single-Ink Systemen. Was fehlt ist der Keramikträger. Ich denke Canon hat hier das Rad nicht neu erfunden. In unseren Tests ist der PG-CL Kopf sehr stabil - ich denke mal das ist irgend ein alter Semi-Kopf verbastelt in einer Einwegkasette. Was fehlt ist der Keramikträger und die aufwändige Mechanik drum rum. Was bei uns schlapp macht ist immer nur der Schwamm, die Düsenplatteneinheit ist eigentlich genauso robust wie bei den Grossen, solange genug Tinte da ist und der Schwamm mitspielt.

Dass es sich nich rechnet einen neuen Kopf für einen iP3300 zu kaufen ist klar. Aber es geht, das sag ich jetzt mal mit einem Grinsen in Richtung Epson blickend;=)

Wegen den preislichen Ausrutschern wird aber kein Hersteller seine Plattformpoltik aufgeben. Nimm mal z.B. das MP-780 wenn da der Kopf kaputt ist, dann lohnt es sich und als man noch einen iP4000 kaufen konnte, da haben viele Leute statt einem Kopf eben einen iP4000 gekauft. Das war zum Ende hin genauso teuer wie der Kopf alleine nur dass man noch einen Satz Tinte bekommen hat.

Alleine zum Putzen ist es schon viel Wert das Ding rauszubekommen. Ohne gleich zur Werkzeukiste greiffen zu müssen.


Bernd Trojan
Beitrag wurde am 29.11.06, 10:41 Uhr vom Autor geändert.
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
07:57
07:52
07:21
22:31
22:25
MCanon MG 2550Smusic-anderson
1.2.
1.2.
29.1.
Advertorials
Artikel
02.02. HP Laser-​Cashback 2023: Hohe Rabatte auf ausgewählte S/W-​Laserdrucker möglich
01.02. Canon i-​Sensys MF657Cdw, MF655Cdw, MF651Cw, LBP633Cdw & LBP631Cw: Solide Farblaser-​Einstiegsklasse
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-18100

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Surelab SL-D500

Spezialdrucker

ab 172,82 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,94 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 289,00 €1 Canon Pixma G650

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 529,90 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 485,98 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen