1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Canon Pixma, bloß welchen...?

Canon Pixma, bloß welchen...?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,
ich benutze seit über 10 Jahren einen s/w Laserdrucker ohne je damit Probleme gehabt zu haben. Selbiger steht nun immer noch hier und druck nach wie vor klaglos 1000de von Textseiten. Doch nun möchte ich doch einmal die Möglichkeit habe, in Farbe zu drucken und da ich mir einen Farblaserdrucker einfach nicht leisten kann, dachte ich dabei an einen Tintendrucker.
Nach der Lektüre dieser wirklich sehr guten Infoseiten hier, fasste ich die neuen Canon Drucker ins Auge - indbesondere den IP4300.
Selbiger soll bei Amazon ja z.B. um die 86¤ kosten (Stand Nov. 2006). Im hiesigen Medialand-Laden vor Ort habe ich dann gesehen, dass dort das Vorgängermodell, der 4200er für 79¤ verkauft wird und bei Mediaonline u.a. auch der 5200er für um die 80¤.
Nun bin ich restlos verwirrt, da ich mich nun frage, was denn am sinnvollsten in der Preisklasse ist und wo denn z.B. der Unterschied zwischen dem 4300er und dem 5200er genau liegt.
Vielleicht kann mir hierbei ja jemand einen Raten geben, bevor ich mich für eines der Geräte entscheide.
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Bekanntlich schneiden ja 5 gilette-klingen auch besser als 3 ei ei ...
von
Ich frage mich,warum seit neuestem die Mehrausstattung der Canon-Drucker als Schnickschnack bezeichnet wird, bei allem Respekt vor der Kompetenz einiger Teilnehmer hier. Wenn andere Hersteller diese Features für einen nur marginal geringeren Preis nicht anbieten können und dazu noch mit halbvollen Patronen agieren, was dem Kunden einen Preisnachteil von tlw. 20-3ß € "beschert", verstehe ich nicht, was daran gut sein soll. Natürlich kann man Duplex-Druck, CD/DVD-Druck für unter 100,- €, eine Papierkasette usw, als nutzlos erachten, aber ich finde auch persönlich Diskussionen sinnlos, ob man seine Scripte unter den Wasserhahn halten kann oder nicht :-) > Epson Pigmenttinte.
Also laßt doch den Herstellern ihre spezifischen Vorteile !. Ich persönlich bin z.B. froh, bei Bewerbungsschreiben oder ähnlichem einen Drucker zu haben, der gerade einzieht und nicht nur diese erbärmlichen Stapeleinzüge hat, wo das Blatt sehr oft leicht schief eingezogen wird. Auch Duplex finde ich ganz praktisch, wenn man nicht soviel Papier mit sich rumschleppen will.
Man könnte ja auch mit der Canonbrille argumentieren, das Drucker, die nicht eintrocknen, wenn man sie 2 Wochen stehenläßt, nicht schlecht sind :-)
Also Epson ist klasse, Canon auch !
von
Nunja, Wasserfest scheinen die Farben beim R220 wohl auch nicht zu sein, sollten diese tatsächlich mit den Angaben im Test des R200 übereinstimmen (wie dies angegeben wurde):

R200:
www.druckerchannel.de/...

i4300:
www.druckerchannel.de/...|1159784873

Eigentlich schade, denn das wäre für mich vielleicht ein Argument gewesen ihn vielleicht doch zu kaufen. Somit bin ich aber noch nicht wirklich vom Epson überzeugt und finde die Ausstattung des Canon momentan noch erheblich interessanter, auch die feinere Auflösung. Aber ich schaue weiter und entscheide mich dann.

Interessant finde ich allerdings die Möglichkeit den R200/220 ins WLan zu stellen. Hat damit jemand Erfahrung oder es schon einmal gemacht? Wie funktioniert das?
Beitrag wurde am 08.11.06, 08:17 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo.

Auf Fotopapier sind Epson und Canon def. wasserfest. Der Test bezieht sich auf Normalpapier und da ist weder ein Canon noch ein Epson-Fotodrucker (Ausnahme R800) wasserfest.

Der Fotodruck des R220 ist besser als der des iP5300, obwohl dieser bis zu 9.600 dpi drucken kann, aber das ist wie so immer nur eine Zahl die, zumindeset allein, nix aussagt, sich aber gut in den techn. Details macht.

WLAN. Naja, Du schließt den Drucker an einen WLAN-Router. Wer mit dem Epson zusammenarbeitet, ausser vllt. einer von Epson, kann ich aber nicht sagen.

Wenn es Dir auf Fotodruckquali angeht: Canon iP6700D o. R340 (dann den Canon) oder gut die hälfte Billiger der R220 (halt ohne die ganze Ausstattung des Canons). Alle drei Fotodrucker sind von der Druckquali vergleichbar, Canon hat da leichte Vorteile, Epson dort.

Der iP4xxx,5xxxx sind im Fotodruck schlechter, im Textdruck dafür deutlich besser, halt klasse Allrounder.

@bernardowonder
IMO ist der Duplexdruck "schnickschnack" den die Welt nicht benötigt (in der Form wie er bei Canon gelöst ist oder auch allg. bei einem Tintenstrahler), aber "schnickschnack" stand auch in einem ganz anderen Zusammenhang, den hier einige wohl gerne wissendlich übersehen, Gründe lasse ich mal offen.

Und was das eintrocknen angeht, da gehen wie in vielen Dingen die Meinungen auseinander. ;)
von
Die Sache mit dem EIntrocknen würde mich nun aber doch nochmal interessieren.
Ich denke, da ich den Drucker nicht all zu häufig verwenden werde, habe ich natürlich etwas Angst, dass ich Probleme mit genau dieser Sache bekomme. Über Alternativtinten (schnellere Eintrocknen, als die Originaltinte) habe ich gestern haufenweise negative Infos im Netz gelesen. Da ich damit aber nun wirklich keine Erfahrung habe, kann ich nicht sagen, ob das Ganze überzogen ist oder tatsächlich auf Wahrheiten beruht.
Ich hatte mal irgendwann Mitte der 90er einen damals noch s/w Tintenstrahldrucker von Epson der damit furchtbare Probleme hatte, trotz Originaltinte. Innerhalb eines Jahres (damals habe ich viel gedruckt) sind mir gleich drei Stück komplett kaputt gegangen. Das kann naürlich auch daran liegen, dass es die ersten Tintenstrahler waren, die es so auf dem Markt gab. Daher hatte ich mir daraufhin den Laserdrucker gekauft. Aber nun,....?
Ich habe auch gelesen, dass der Epson R200/220 sich furchbar gern die Düsen reinigt, was zu einem erhöhten Verbrauch führen kann. Stimmt das?
Was ist mit dem jetzt erst auf den Mark gekommenen R265? Gibt es hierzu schon Erfahrungswerte/Verbesserungen/wichtige Infos?
Beitrag wurde am 08.11.06, 10:21 Uhr vom Autor geändert.
von
Die neue Generation würde ich nicht kaufen. Die Patronen sind kleiner geworden, der Seitenpreis enorm gestiegen. Da ist selbst der R800 billiger im Druck jetzt!

Also ich hatte schon eine ganze Palette Epson-Drucker, vom Einstiegsgerät bis zum "Profigerät".

D88, DX4200, R200, R800, Rx700, PMC und nur Probleme beim D88 gehabt, als ich zwei Wochen im Urlaub war und ihn mit 1,- Brühe gefüttert hatte. Ansonsten waren 2 und mehr Wochen kein Problem mit Originaltinte.

Alle Canons und Epsons müssen sich reinigen, womöglich brauchen sich die Canons etwas weniger reinigen.

Wie häufig oder selten druckst ´Du denn?
von
Hallo Steps ich wollte da mal Stellung beziehen

@bernardowonder
IMO ist der Duplexdruck "schnickschnack" den die Welt nicht benötigt (in der Form wie er bei Canon gelöst ist oder auch allg. bei einem Tintenstrahler), aber "schnickschnack" stand auch in einem ganz anderen Zusammenhang, den hier einige wohl gerne wissendlich übersehen, Gründe lasse ich mal offen.

Ich glaube schon, deine Ausführungen richtig interpretiert zu haben, du meinest sicherlich, der Threaderöffner braucht die Features nicht. Im übrigen, Hut ab vor deiner Fachkompetenz, ich stelle oft nur eine Alternativposition zu VenomST (der sich gemäßigt hat) und anderen Epson-Fans dar. Ich empfehle im übrigen oft auch Epson-Geräte,wenn ich dies für fachlich angebracht halte. Bei mir ist das allerdings nur ein Hobby, an deine semiprofessionelle Vorgehensweise komme ich nicht heran. Deswegen äußere ich mich ja auch nicht zu Papiersorten und Drittanbietertinten. Also nichts für ungut, ich denke mein Sportsgeist schadet ja nicht den Threads. Es gibt ja oft bei den Canonmultis erschreckende Unkenntnis bezüglich der Ausstattung und des Leistungsvermögens. Aber wenn ich deine Ausführungen falsch interpretiere, sags mir doch einfach !
von
Ich denke mal das Thema Epson-Fan und Canon-Fan lassen wir. Ansonsten ist denke ich auch alles geklärt. :)
von
Der hier zu findende Testbericht spricht nicht gerade für den Epson:

www.pcproblog.de/...

Dennoch werde ich weiter schauen, ob ich noch andere Infos finde.
Ich denke nämlich schon, dass es sehr häufig vorkommen kann, dass ich mehrere Wochen lang nicht mit dem Drucker drucken werde. Wenn ich mich dann noch herumärgern muß, habe ich das selbe Problem wie vor 10 jahren. Offenbar hat Epson hier nach wie vor nichts verändert - eigentlich schade. Ich kann mich noch dumpf daran erinnern, dass sie damals mit den Piezodüsen geworben haben und eben diese sind mir - wie gesagt bei drei Druckern - in kürzester Zeit kaputt gegangen.
von
Zum PCProBlog hatten wir hier schon eine heftige Diskussion die wir in diesem Thread nicht neu entfachen brauchen. :)

Wenn Du es genau wissen willst, nutz bitte die Such-Funktion.
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:23
22:17
20:47
19:30
18:37
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 394,00 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 273,79 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 218,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 748,99 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen