1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Smart Tank 5105

HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-Tintentankdrucker ohne viel Extras

von Ronny Budzinske

HP rundet sein Tintentankdrucker-Portfolio nach unten hin ab. Die 5000er-Serie bietet zwar funktional wenig Spannendes, dafür aber einen niedrigen Kaufpreis und äußerst günstige Folgekosten. Immerhin gehören Wlan, Airprint, ein Segment-Display und Randlosdruck bis A4 zum Standard. Das Druckwerk stammt von den "guten" 7000ern.

Tintentankdrucker sind derzeit im Aufwind. Quasi "traditionell" ist Epson mit seiner Ecotank-Serie besonders breit aufgestellt und auch Canon hat seine Megatank-Serie auf nunmehr 18 aktuelle Modelle vorerst komplettiert.

Um moderate bis niedrige Folgekosten zu bieten, setzte HP dagegen lange Zeit vorwiegend auf seinen Tintenlieferdienst "Instant Ink". Jedoch mischt man spätestens seit der Einführung der recht interessanten "Smart Tank 7000er-Serie" im Herbst 2021 auch am Markt mit Tintentankdruckern gut mit. Mit der neuen 5000er-Serie setzt man nun einen tiefen Preispunkt, den man allerdings bereits vom älteren Smart Tank Plus 555 her kennt.

HP Smart Tank 5105

Für lediglich rund 260 Euro gibt es ab Februar 2023 den Smart Tank 5105. Funktional erinnert der 3-in-1-Multifunktionsdrucker weitgehend an den ähnlich günstigen Plus 555. Preislich schielt man damit direkt auf den nochmals etwas günstigeren Epson Ecotank ET-2810 (250 Euro) und den funktional ebenbürtigen, aber deutlich teureren Canon Pixma G3570, der stolze 420 Euro kosten soll.


Ziemlich flach, aber breit

Das Gehäuse des Multifunktionsdruckers ist recht schlicht gehalten und kommt in einem fast ungebrochenen Quader daher. Im Vergleich mit der 550er- oder 7000er-"Smart Tank"-Serie sind nun alle Tintentanks für die Farben und Schwarz auf der linken Gehäuseseite untergebracht. Laut HP bestehen rund 45 Prozent des verwendeten Kunststoffs aus recycelten Materialien.

Druckwerk

Das Druckwerk entspricht genau dem, was man bereits von den größeren HP-Tankdruckern kennt. Es gibt zwei grundsätzlich austauschbare Druckköpfe für Pigmentschwarz und kombiniert für die drei Dye-Grundfarben. Nach ISO-Messung erreicht der 5105 ein Drucktempo von 12 ipm in S/W und glatt 5 ipm im Farbmodus und Standardqualität auf Normalpapier. Das sind mehr oder weniger auch die Werte, die Drucker von Canon und Epson in der Geräteklasse erzielen.

Da es sich um die gleichen Druckköpfe wie beim Smart Tank 7305 handelt, kann man eine ebenfalls recht gute Druckqualität bei Texten, Grafiken und im Rahmen auch bei Fotos erwarten, wie sie unser ausführlicher Testbericht zeigte.

Die Schwarztinte ist zwar pigmentiert, jedoch nicht schmierfest. Legt man darauf Wert, muss man z.B. mit dem Canon GX3050 oder Epson ET-5150 gut das Doppelte auf den Tisch legen. Bei Patronendruckern geht das dagegen mit dem HP Officejet Pro 8022e los.

Papierzuführung

Vorab gesagt: Wie allen Tintentankern in dieser Klasse fehlt auch dem Smart Tank 5105 der automatische Duplexdruck. Dokumente können regulär nur einseitig bedruckt werden. Zur Druckausgabe auf der Rückseite muss das Blatt oder der Papierstapel händisch umgedreht werden. Je nach Betriebssystem kann es dazu auch einen Assistenten geben.

Papier wird zudem generell nur hinten eingelegt. Eine vor Staub schützende Papierkassette gibt es beim Einstiegsmodell nicht. Platz finden hierbei rund 100 Blatt mit normaler Grammatur. Im benutzerdefinierten Modus geht es dabei mit Formaten ab 88,9 x 127,0 mm los, was etwas kleiner als Din A6 ist.

Der übliche Druckrand beträgt drei Millimeter an jeder Seite. In den Standardformaten (z.B. 10x15 oder 13x18 cm, aber auch in A4) lässt sich dieser auch komplett entfernen und randlos drucken. Ganz selbstverständlich ist das nicht, der günstigere Epson Ecotank ET-2810 ist lediglich auf 10x15 cm beschränkt und lässt in allen anderen Formaten generell einen dünnen weißen Rand unbedruckt. Die "Canon Megatanks" sind dagegen genauso flexibel, wie die HP-Modelle.

Scanner

Das Thema Scanner ist beim "Smart Tank" recht schnell abgehandelt. Dieser besteht aus einem Flachbettmodul mit 1.200-dpi-CIS-Sensor. Ein ADF-Modul gibt es nicht. Dazu ist entweder ein Smart Tank Plus 570 oder gleich der ohnehin leistungsfähigere 7305 nötig.


Display, Bedienung und Scanziele

Die Bedienung am Gerät selbst ist nur mit rudimentärem Funktionsumfang möglich. Es gibt ein kleines LCD-Display mit "vordefinierten" Einblendungen und sogar der Anzeige von zwei Ziffern zur Darstellung der Kopienanzahl.

Zudem gibt es eine Folientastatur mit Bedienelementen zum Start einer Kopie (S/W oder Farbe), einer Ausweiskopie (Vorder- und Rückseite), der Wlan-Verbindung, Information, Abbruch und Auswahl. Diese sind jeweils hintergrundbeleuchtet und zeigen dadurch eine mögliche Interaktivität an.

Ein Scan zu einem Computer, in Netzwerkfreigaben, zu E-Mail-Adressen (SMTP) oder in die Cloud ist vom Gerät selbst ausgehend nicht möglich. Generell empfiehlt HP die Nutzung der "Smart App", die es für Windows, MacOS, iOS und Android gibt. Mit dieser lassen sich alle Funktionen des Druckers steuern. Zur Nutzung der Scanfunktion ist jedoch in der Regel eine Registrierung bei HP notwendig.

Anschlüsse und Treiber

Per USB-Kabel (Standard 2.0, Typ B) kann man den Drucker mit einem "lokalen" Computer in Verbindung bringen. Für die Nutzung des 5105 im lokalen Netzwerk, auch mit mobilen Geräten, empfiehlt sich die Integration per Wlan. Der HP unterstützt immerhin die aktuellen Sicherheitsstandards sowie auch neben dem 2,4-GHz-Band das derzeit weniger stark ausgelastete 5,0-GHz-Band. Im Gegensatz zum günstigsten Epson Ecotank ET-2810 wird auch Airprint und Mopria für den "nativen" Druck von iOS- und Android-Geräten unterstützt.

Für den spontanen Aufbau einer drahtlosen Verbindung außerhalb des Heimnetzwerks bietet der Smart Tank auch eine Wifi-Direkt-Unterstützung samt Möglichkeit zur Schnellverbindung über "Bluetooth LE". Über letzteren Standard werden jedoch nur Statusinformationen und ggf. Zugangsdaten übertragen. Der Druckvorgang selbst über Bluetooth ist indes nicht möglich.

Für Desktop-Computer ab Windows 7 und MacOS ab Version 10.15 bietet HP zudem dezidierte Treiber zum Drucken und Scannen an. Installiert werden diese auch über die Installationsroutine über die "Smart App".

Einstiegs-Tintentanker mit Wlan
HP Smart Tank 5105ab Feb

HP Smart Tank 5105

Canon Pixma G3570Neu

Canon Pixma G3570

Epson Ecotank ET-2810

Ecotank ET-2810

UVP (ca.)ca. 260 Euro
UVP 259 €*1
ca. 400 Euro
ab 369 €*1
ca. 250 Euro
ab 198 €*1
Vorstellung(dieser Artikel)VorstellungVorstellung
GrundfunktionenDrucken, Scannen, Kopieren, (kein Fax)
alles bis A4
Version mit Duplexdruck, und KassetteHP Smart Tank 7005

Smart Tank 7005
ab 322 €*1

Canon Pixma G6050

Pixma G6050
ab 249 €*1

Epson Ecotank ET-3850

Ecotank ET-3850
ab 364 €*1

Drucktempo
S/W / Farbe
12,0 / 5,0 ipm
(nur Simplex)
11,0 / 6,0 ipm
(nur Simplex)
10,5 / 5,0 ipm
(nur Simplex)
Druckkopfthermisch
(wechselbar)
Piezo
(nicht wechselbar)
thermisch
(wechselbar)
Papierzufuhr100 Blatt offene Zuführung
benutzerdefinierte
Papierformate
ab 88,9 x 127 mm
bis 215,9 x 355,6 mm
ab 55 x 89 mm
bis 216 x 1.200 mm (Banner)
ab 55 x 86 mm
bis 215,9 x 1.200 mm (Banner)
Randlosdruckja, gängige Formate von A4 bis 10x15 cmja, nur 10x15 cm
Duplexdrucknein
(nur manuell über Treiber)
ScannerCIS-Sensor, 1.200 dpi
nur Flachbett, ohne ADF
CIS-Sensor, 600 dpi
nur Flachbett, ohne ADF
CIS-Sensor, 1.200 dpi
nur Flachbett, ohne ADF
Bedienung / DisplayStatusdisplay mit Nummernanzeige3,4 cm
Monochromdisplay
nur Status-LEDs
Scanziel vom Gerät/Bedienpanelnicht möglich
VerbindungWlan (2,4 & 5,0 GHz, WPA2/3), USBWlan (nur 2,4 GHz, WPA2/3), USB
Airprint / Mopriaja / janein / nein
TintenserieSerie 32XL, 31Serie GI-51Serie 104
Schwarze Tintepigmentiert, nicht wischfest
6.000 Seiten
pigmentiert, nicht wischfest
6.000 Seiten
Dye, nicht wischfest
4.500 Seiten
(3.600 im Lieferumfang)
Farbige TinteDye, nicht wischfest
je 8.000 Seiten
(5.700 im Lieferumfang)
Dye, nicht wischfest
je 7.700 Seiten
Dye, nicht wischfest
je 7.500 Seiten
(6.500 im Lieferumfang)
Wechselbarer Resttintenbehälternein
(laut HP nicht nötig)
janein
Standard-Garantie12 Monate
(Einsendung)
24 Monate
(Einsendung)
12 Monate
(Einsendung)
Erweiterte Garantie
nach Registrierung
3 Jahre (Einsendung, max. 30.000 Seiten)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterialien, Ersatzteile und Reichweiten

Der Neuling verwendet die gleichen Tintenflaschen wie die komplette aktuelle Reihe von HP-Tintentankdruckern. Die Flaschen haben eine reguläre Füllmenge von 135 ml Pigmentschwarz und jeweils 70 ml für die drei Grundfarben der Serie 32XL, 31. Die Preise wurden kürzlich angehoben, liegen aber noch immer bei erträglichen 15 Euro für Schwarz und jeweils 13 Euro für die Farben.

Die Reichweite der Tintenflaschen beträgt rund 6.000 Seiten in S/W oder 8.000 Seiten in Farbe. Zum Lieferumfang gehört eine reguläre Flasche mit Schwarz, jedoch etwas kleinere Flaschen mit je 50 Milliliter für die drei Grundfarben. Aus dem Stand kann man somit rund 5.700 Seiten in Farbe drucken, bis der erste Nachkauf ansteht.


Die auswechselbaren Druckköpfe sind bereits mit Tinte gefüllt und ermöglichen somit auch eine recht schnelle Initialisierung. Im Fehlerfall gibt es die Köpfe für jeweils recht günstige 16 Euro im Handel zu kaufen. Bei Canon-Druckern geht das auch, jedoch zu deutlich höheren Preisen. Epson-Ecotank-Drucker verwenden dagegen einen nur schwer zu tauschenden permanenten Piezo-Druckkopf.

Tintenstandssensor

Eine Besonderheit und zugleich ein Alleinstellungsmerkmal in dieser Preisklasse ist ein verbauter Tintenstandssensor, der verhindern soll, dass die Druckköpfe ohne Tinte laufen und somit überhitzen. Bei Canon und Epson-Tankdruckern in diesem Segment muss man sich auf die eigene optische Kontrolle verlassen.

Weiteres Verbrauchsmaterial gibt es nicht. So lässt sich auch der Behälter, der überschüssige Tinte auffängt, nicht vom Benutzer selbst wechseln. Bei aktuellen Canon- und Epson-Druckern ist dies möglich. Laut HP ist das jedoch nicht nötig, da das verbaute Vlies ausreichend groß konzipiert sein soll, um ein Druckerleben lang zu halten.

Folgekosten im Vergleich

Die Druckkosten variieren bei Tintentankern über die verschiedenen Hersteller nur minimal. Im Vergleich mit Patronendruckern lassen sich problemlos 90 Prozent einsparen. Bei der Entscheidung zum Kauf eines Tankdruckers sollte man dagegen wohl eher auf die gebotenen Funktionen achten, als auf nochmals leicht günstigere Druckkosten.

Druckkostenanalyse 01/2023*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*5 (30.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*6 (30.000 Seiten)
   
Canon Pixma G7050, G6050 und G5050
 
 
0,4 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-2850
 
 
0,5 ct
 
 
0,1 ct
Canon Pixma G4570, G3570-Serie, G2570 und G1530
 
 
0,5 ct
 
 
0,2 ct
HP Smart Tank 555/559
 
 
0,5 ct
 
 
0,1 ct
HP Smart Tank 7605, 7305 und 7005
 
 
0,5 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-2820- und ET-2810-Serie
 
 
0,5 ct
 
 
0,2 ct
Epson Ecotank ET-2840- und ET-2830-Serie
 
 
0,5 ct
 
 
0,2 ct
HP Smart Tank 5105
 
 
0,6 ct
 
 
0,2 ct
Brother MFC-J4540DW, MFC-J4340DW und MFC-J4335DW (Patronen)
 
 
4,7 ct
 
 
0,9 ct
gesponsertJetzt 6 Monate Gratis drucken. Mit einem "ReadyPrint Flex"-Abo von Epson.*4Seitenpreis anschl. bei 100 Seiten im Monat für 5,99 €
 
 
ab 6,0 ct
gleicher Seitenpreis für Dokumente und Fotos
Brother DCP-J1200W (Patronen)
 
 
10,9 ct
 
 
3,4 ct
Canon Pixma TR4750i- und TS3550i-Serie (Patronen)
 
 
17,4 ct
 
 
7,5 ct
HP Envy 6420e- und 6020e-Serie (Patronen)
 
 
18,7 ct
 
7,7 ct
Epson Workforce WF-2900er und Expression Home XP-4200-,XP-3200-, XP-2200-Serie (Patronen)*3
 
 
21,7 ct
 
 
6,4 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Der "Smart Tank 5105" soll spätestens im Februar 2023 breitflächig verfügbar sein. Vermutlich wird es im späteren Verlauf auch baugleiche Versionen unter leicht abweichender Modellnummer (z.B. "HP Smart Tank 5106") geben.

HP garantiert die Funktionsweise des günstigen Tintentankers für ein Jahr oder höchstens 30.000 gedruckten Seiten. Bei einer speziellen Registrierung kurz nach dem Kauf lässt sich der Zeitraum kostenfrei auf drei Jahre erweitern.

*1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3

- gesponsert -

Epson "ReadyPrint Flex"

Dieser Epson-Drucker lässt sich mit einem "ReadyPrint Flex" Tintenabo betreiben.

Die Abopreise beginnen bei 99 Cent für 10 Inklusivseiten bis A4 monatlich.

Zur Übersicht der Tarife und passenden Drucker.

*4

- gesponsert -

Epson "ReadyPrint Flex"

Neukunden mit Aktivierung bis Ende März 2022 erhalten 6 Gratismonate.

Die regulären Abopreise beginnen bei 99 Cent für 10 Inklusivseiten bis zu A4 monatlich. Ein kompatibler Drucker von Epson vorausgesetzt.

Zur Übersicht der Tarife und passenden Drucker.

*5
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*6
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
06.01.23 13:45 (letzte Änderung)
Technische Daten

2 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
17:28
16:40
16:04
15:56
14:49
08:50
26.1.
Advertorials
Artikel
27.01. CVE-​2023-​23560 (und CVE-​2023-​22960): Erneut "kritische" Sicherheitslücke bei Lexmark-​Druckern
26.01. Nachahmung von Tinten-​ und Tonerpackungen: HP klagt gegen Design-​Täuschungen
25.01. "Moralischer Appell" der AGCM: Druckerhersteller müssen in Italien bei Sperrung von Fremdkartuschen informieren
23.01. Brother EcoPro: Tinten-​ & Tonerabo offiziell vorgestellt
18.01. Canon i-​Sensys LBP361dw: Flinker 61-​ipm-​Abteilungsdrucker mit Stauraum für viel Papier
12.01. Brother Tintendrucker-​Cashback 2023: Bis zu 50 Euro Cashback auf ausgewählte A4-​Drucker
06.01. Kyocera Ecosys PA6000x, PA5500, PA5000x & PA4500x: Oberklasse-​Modellpflege für mehr Sicherheit
04.01. HP Smart Tank 5105: Günstiger Wlan-​Tintentankdrucker ohne viel Extras
03.01. Epson Ecotank ET-​4810: Erweiterung um einfachen 4-​in-​1-​Tintentanker
20.12. Epson Ecotank-​Cashback 2022/23: Bis zu 100 Euro Cashback auf viele Tintentankdrucker
20.12. Pixma und Maxify Megatank (2023): Alle Tintentankdrucker von Canon im Überblick
16.12. Epson Ecotank ET-​2840 und ET-​2830: Tintentanker mit neuem Bedienkonzept und Wartungsbox
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Avision Metamobile 10

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

Neu ab 204,81 €1 Avision Metamobile 20

Mobiler Einblatt-Dokumentenscanner

ab 815,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 390,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 507,00 €1 Brother MFC-L3770CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 173,94 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 412,84 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 599,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 359,00 €1 Canon i-Sensys MF655Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen