1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Test: Canon Pixma TS7450a und TS5350a

Test Canon Pixma TS7450a und TS5350a: Erstaunlich viel für wenig Geld

von Maximilian Lindner
Seite « Erste« vorherigenächste »

Trotz der immer beliebteren Drucker mit Flaschentinten behaupten auch einfache Modelle ihr Dasein. Schon ab 100 Euro erhält man im Handel ordentliche Drucker, die im Fall der beiden Canon Pixmas im Test durchaus mit moderaten Folgekosten überzeugen. Die gebotene Ausstattung findet man in der Klasse so kaum.

Für Anwendungen zu Hause und für alle, die wenig drucken, eignen sich Tintenstrahldrucker oftmals sehr gut. Vor allem, wenn man farbiges druckt und viele Funktionen benötigt.

Im aktuellen Druckerchannel-Test nehmen wir zwei Drucker mit sogenannten Druckkopfpatronen näher unter die Lupe. Beide sind technisch weitestgehend identisch. Gegenüber dem Pixma TS5350a bietet der TS7450a als Unterschied einen zusätzlichem ADF für mehrseitige Scanaufgaben. Beide Tintenstrahldrucker nutzen für den Farbdruck Dye-Tinten und für den Textdruck pigmentierte Schwarztinten.

Für die Preisklasse von rund 125 und 150 Euro und Straßenpreisen von ab 78 €*1 bieten die beiden erstaunlich viel Funktionen fürs Geld.


Druckerchannel-Fazit und Testurteil "gut" für beide Drucker

Nach mehreren Wochen im Test zeigte sich, dass beide Drucker bis auf den ADF im Wesentlichen technisch fast identisch sind. Sowohl bei den Stärken als auch Schwächen im Druck und beim Scannen / Kopieren gibt es kaum Unterschiede. Für ihre Klasse sind die Drucker gut ausgestattet. Besonders, die Möglichkeit von zwei Papierzuführungen ist absolut einmalig.


Der Canon Pixma TS7450a und TS5350a

Wegen der starken Ähnlichkeit beschreiben wir wenn nötig nur die Unterschiede, da die sonstigen Ergebnisse weitgehend identisch sind. Durch unseren vollständigen Testparkour haben wir dennoch beide Modelle gejagt.

Canon liefert hier zwei gut ausgestattete Geräte, die sich vor allem für zu Hause und den Gelegenheitsdrucker eignen. Wer abgesehen von den Papierzuführungen und dem Duplexdruck nicht viel Schnick-Schnack benötigt, wird bei einem der beiden Pixmas fündig.

Die Installation und die Bedienung gestalten sich einfach und sind ohne großen Firlefanz. Die Druckkosten halten sich noch im Rahmen und sind für alle, die nur gelegentlich drucken wollen voll akzeptabel. Durch die Möglichkeiten der beiden echten Papierzuführungen lassen sich eine Großzahl unterschiedlicher Druckmedien bedrucken. Da der hintere Einzug kein einfacher Bypass für nur ein Blatt ist, können auch Fotos und dickere Papiere schnell mal eingelegt werden.

Das eingebaute monochrome OLED-Monochromdisplay ist zwar nicht besonders groß, lässt sich aber sehr gut ablesen. Durch den schwarzen Hintergrund ist es auch in dunkleren Umgebungen nicht auffällig hell. Störend ist allerdings, dass man sich manchmal relativ tief mit Hilfe der Tasten durch die Untiefen der Menüs machen muss - Touch gibt es nicht.

An der Druckqualität gibt es im großen und ganzen nicht viel auszusetzen. Texte und Grafiken werden sehr scharf wiedergegeben. Doch wie bei Canon üblich ist die Pigmenttinte leider nicht gut schmierfest. Wer viel mit dem Textmarker arbeitet wird das schnell merken. Auf Glanzpapier gefällt der Fotodruck trotz fehlendem Fotoschwarz und bietet ein feines Raster. Allerdings sollte man eine Stufe höher stellen und etwas Zeit mitbringen.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:


Zusammenfassendes Fazit

Die beiden getesteten Drucker bilden sowas wie ein Rundum-Sorglos-Paket für Drucke in hoher bis sehr hoher Qualität, etwas niedrigem, aber durchaus alltagstauglichem Drucktempo und moderaten Druckkosten. Das Display könnte etwas größer sein und die wenigen Tasten etwas alltagstauglicher belegt sein.



Modellvarianten und Alternativen

Beide Drucker sind jeweils in verschiedenen Gehäusefarben erhältlich. Dies und nur dies beschreibt eine abweichende letzte Zahl in der Modellnummer. So gibt es den TS5350a auch in der Farbvariante "Schweinchenrosa" - dann als TS5352a.

Abgesehen vom einfacheren Display gibt es im Handel auch den sehr ähnlichen Pixma G6050 ohne ADF sowie den G7050 mit Fax und Tintenzuführung durch große Tanks. Die Druckqualität ist ähnlich, die Folgekosten aber massiv günstiger. Dafür kosten die Drucker mehr als das Dreifache - das lohnt sich erst im Laufe der Zeit.

Modellüberblick
Canon Pixma TS5350a

TS5350a

Canon Pixma TS7450a

TS7450a

Preisrund 125 Euro
ab 78 €*1
rund 150 Euro
ab 94 €*1
Hauptfunktionen3-in-1 ohne ADF
Pigmentschwarz, Dyefarbe
3-in-1 mit Simplex-ADF
Pigmentschwarz, Dyefarbe
Alle Datentechnische Daten
Baugleiche Versionen
Hellgraues GehäuseCanon Pixma TS5351a

TS5351a
ab 83 €*1

Canon Pixma TS7451a

TS7451a
ab 95 €*1

Rosa GehäuseCanon Pixma TS5352a

TS5352a
ab 87 €*1

Mint GehäuseCanon Pixma TS5353a

TS5353a
ab 89 €*1

weitere VersionCanon Pixma TS5355a

TS5355a
ab 85 €*1

Tankdrucker-Alternativen
mit vergleichbarem FunktionsumfangCanon Pixma G6050

G6050
ab 279 €*1

Canon Pixma G7050

G7050
ab 345 €*1
Testbericht

© Druckerchannel (DC)

*1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

05.07.22 09:14 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Erstaunlich viel für wenig Geld
2Verbrauchsmaterialien & Folgekosten
3Gehäuse und Papierzuführungen
4Anschlüsse, Scanner & ADF-Einzug
5Druckertreiber, Scannertreiber & Webserver
6Display, Bedienung & Funktionen am Gerät
7Smartphone- und Tablet-App
8Scan- und Kopiertempo
9Scan- und Kopierqualität
10Text-, Grafik- und Fotodrucktempo
11Text- und Dokumentdruckqualität
12Marker- und Wischfestigkeit
13Grafik-Druckqualität
14Foto-Druckqualität
Technische Daten & Testergebnisse

3 Wertungen

 
1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
10:10
09:54
09:53
09:44
08:22
Advertorials
Artikel
08.08. Avision AD340GN und AD345G-​Serie: Scanner-​Neuauflage mit Ausweichprozessor
05.08. Ausgestellte Drucker: Epson bleibt der Funkausstellung treu
02.08. HP Firmware 2225AR/ 2224BR: Officejet-​Drucker weisen Nachbauten nun explizit ab
01.08. Context-​Zahlen MFP-​Tinte Q2/2022: Büro-​Tintendrucker laufen gut
28.07. Scanner-​Finder: Über 150 aktuelle Dokumentenscanner im Vergleich
28.07. Microsoft KB5015807: Update für Windows 10 bringt Drucker durcheinander
27.07. Epson ReadyInk: Tintenbestellservice (doch nicht) am Ende
20.07. Canon i-​Sensys MF754Cdw, MF752Cdw & LBP673Cdw: Noch leistungsfähiger aber teuer im Unterhalt
07.07. HP Scanjet Pro 2600 f1: Günstiger USB-​Nachzügler
29.06. Context-​Zahlen SFP-​Tinte Q2/2022: Verkäufe von Tintendruckern gestiegen
28.06. Brother Krupina: Recyclingwerk als "klimaneutral" zertifiziert
23.06. Canon Imageformula RS40 und Epson Fastfoto FF-​680W: Flinke Fotoscanner im Vergleich
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,74 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 276,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 257,99 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 301,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 9012e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon i-Sensys MF752Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 619,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 344,89 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen