1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Sicherheitslücke

HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-Tintendruckern dringend aktualisieren

Im August wurden kritische Sicherheitslücken bei fast allen HP-Tintendruckern bekannt. Neben Angriffspunkten über ein einfaches Fax (Flaxploit) sind auch einfache Drucker ohne Netzwerkfunktionen betroffen. Das bereits bereitgestellte und erforderliche Update kann jedoch zu Probleme mit Fremdpatronen führen.


Der amerikanische Druckerspezialist HP rühmt sich bereits seit geraumer Zeit besonders sichere Drucker zu bauen. Dabei lässt der Drucker-Weltmarktführer auch spielfilmähnliche Werbekampagnen laufen, um die Kompetenz beim Thema IT-Sicherheit unter Beweis zu stellen.

3. August 2018 - HP bietet Firmware für über 160 Tintendrucker

Anfang August 2018 musste HP jedoch eingestehen, dass nahezu sämtliche aktuellen und auch viele ältere Tintendrucker der vergangenen Jahre einem Sicherheitsrisiko ausgesetzt sind. Dabei geht es um "Remotecodeausführung" - dabei können nicht autorisierte Dritte Programmcode auf Druckern ausführen. Eine aktualisierte Firmware zur Behebung des Problems hat HP für mehr als 160 Drucker bereits parat.

12. August 2018 - "Check Point" gibt weitere Informationen und Angriff über ein Fax bekannt

Mitte des Monats meldeten sich die IT-Sicherheitsforscher von Check Point, dass man eine gravierende Lücke gefunden hat, die über die Fax-Funktion HP-Tintendrucker vollständig kompromittieren und übernehmen kann. Das mit "Faxploit" bezeichnete Exploit ist offensichtlich eine "Anwendung" zum Ausnutzen der von HP gemeldeten Sicherheitslücke.

Aus der Veröffentlichung geht auch hervor, dass die Forscher von Check Point im Mai 2018 auf das Problem aufmerksam gemacht haben und erst jetzt nach Veröffentlichung neuer Firmware an die Öffentlichkeit gehen.


Offenbar JPEG-Parser betroffen

Die Forscher von Check Point lenken die gefundene Sicherheitslücke auf einen Fehler im Fax-Protokoll hin und gehen davon aus, dass auch andere Hersteller von dieser oder ähnlicher Problematik betroffen sind. Aus dem Protokoll des Angriffs geht jedoch hervor, dass nicht das Fax-Protokoll selbst ein Problem darstellt, sondern der integrierte JPEG-Parser in HP-Tintendruckern, der dafür sorgt, dass ein empfangenes Farbfax gedruckt oder dargestellt werden kann.

Es ist daher stark davon auszugehen, dass HP-Tintendrucker mit diesem JPEG-Parser auch über andere Einfallswege betroffen sind. Das könnte im einfachen Fall eine präparierte Speicherkarte, eine Verbindung über Netzwerk oder USB oder unter Umständen sogar aus der Ferne mit "HP Connect"-Funktionen der Fall sein.

Über welche Möglichkeiten man einen HP-Drucker übernehmen kann, gibt der Hersteller nicht an, wodurch wir hier nur mutmaßen können.

Firmwareupdate kann Fremdpatronen aussperren

Aufgrund der schwere der Lücke empfiehlt HP (und auch Druckerchannel) dringend zur Aktualisierung der Firmware. Bei einigen aktuellen Tintendruckern kann dies jedoch dazu führen, dass Fremdpatronen, die man bisher ohne Probleme verwenden konnte, dann nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.

Weitere Artikel

03.09.18 11:23 (letzte Änderung)

49 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:22
23:24
22:37
22:16
22:15
13:50
12.11.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 179,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,89 €1 Brother DCP-L3550CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 342,73 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 151,89 €1 Canon Pixma TS8250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 88,48 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen