1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Kyocera-Druckkostenrechner mit neuer Optik

News: Kyocera-Druckkostenrechner mit neuer Optik: Kyoceras PEC (UPDATE)

Kyocera hat seit vielen Jahren einen Druckkostenrechner. Der vergleicht aber noch immer Dokumente mit verschiedenen Deckungsgraden und damit Äpfel mit Birnen.

Vor Einführung der ISO-Dokumente für die Reichweitenmessung maßen die Druckerhersteller mit eigenen Testvorlagen, die eine Deckung von 5 Prozent hatten. So konnte man von diesem Deckungsgrad sehr einfach auf einen kleineren oder auf einen höheren Deckungsgrad umrechnen. Bis dahin funktionierte der Kyocera-Druckkostenrechner auch wunderbar.

Seit ein paar Jahren haben sich für die Reichweitenmessung ISO-Dokumente durchgesetzt (ISO 24711-Dokument und ISO 19798-Methode für Farbdurcker und ISO 19752 für S/W-Drucker). Die ISO (International Organisation for Standardisation) nennt mit Absicht keinen Deckungsgrad mehr für die Dokumente. Der ist auch gar nicht mehr nötig, da man die Reichweite von Tonerkartuschen (und auch Tintenpatronen) nun perfekt herstellerübergreifend vergleichen kann. Die ISO gibt eine exakte Testmethode vor, so dass sich die Reichweite einer Tonarkartusche von zum Beispiel HP mit einer Kartusche von Kyocera vergleichen lässt.

Kyocera rechnet indes auch mit der gerade überarbeiteten Version nach wie vor mit Prozentwerten. Im Kleingedruckten heißt es im Koycera-Druckkostenrechner:

"Für die Berechnung der Tonerkosten wird bei einer Angabe gem. ISO/IEC 19752 eine Tonerdeckung von 5% unterstellt. Bei ISO/IEC 19798 wird ein Deckungsgrad von 4% je Farbe (CMYK) angenommen."
© Druckerchannel (DC)

Zudem sind die Daten im Kyocera-Druckkostenrechner fehlerhaft. So misst zum Beispiel Brother seine Reichweiten noch mit der alten 5-Prozent-Methode. Kyocera unterstellt dagegen, dass die Reichweiten auf ISO basieren (siehe Screenshot unten).

Als weitere Ungereimtheit hat Druckerchannel festgestellt, dass Kyocera mit den kleinen Tonerkartuschen rechnet, obwohl (im Beispiel Brother) auch große und damit günstigere Tonerkartuschen vorhanden sind (siehe Screenshot unten). Das ist unfair, weil Kyocera bei eigenen Geräten einen anderen Maßstab anlegt: Dort rechnet Kyocera zum Beispiel beim FS-1116MFP mit der großen Tonerkartusche, obwohl es auch eine kleine Patrone gibt.

Besonders stark wirkt sich dieses Vorgehen zum Beispiel beim Lexmark T654n aus. Hier kalkuliert Kyocera mit der kleinsten Tonerkartusche, die für 7.000 Seiten reicht. Zum Nachkaufen gibt es aber auch eine Kartusche, die 36.000 Seiten durchält.

Diese Schummelei hätte Kyocera gar nicht nötig - denn auch "korrekt" berechnet steht Kyocera im Vergleich zur Konkrrenz im Seitenpreis meist günstiger da.

[fett {[mark UPDATE (19.10.2010)}]] - Kyocera hat Druckerchannel mitgeteilt, dass sie ihren Druckkostenrechner so umstellen werden, dass dieser standardmäßig mit den großen Tonerkartuschen kalkulieren wird.

[fett {[mark UPDATE (25.10.2010)}]] - Entgegen Kyoceras Zusage vom 19.10. wird Kyocera ihren Druckkostenrechner nun doch nicht so umstellen, dass man generell mit den großen Tonerkartuschen kalkuliert. So bleibt der Kyocera PEC (Printer Economy Check) lediglich ein Marketing-Tool, das geschönte Zahlen ausspuckt.

Bessere Alternative

Druckerchannel hat einen eigenen Druckkostenrechner (siehe www.druckkosten.de, der mit exakten Werten arbeitet: Dort lassen sich nur Geräte mit derselben Testmethode miteinander vergleichen. Zudem kalkuliert www.druckkosten.de immer den günstigsten Seitenpreis: Gibt es Tonerkartuschen oder Tintenpatronen mit hoher Füllmenge, die für günstigere Seitenpreise sorgen, kalkuliert Druckerchannel mit diesen. Nur so ist ein korrekter und fairer Vergleich möglich.

Fazit

Schade, Kyocera hat einen Druckkostenrechner, der sich sehr einfach bedienen lässt. Die Ergebnisse sind jedoch schöngerechnet und somit kaum brauchbar.

25.10.10 14:31 (letzte Änderung)

18 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:25
20:59
20:57
20:39
18:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 96,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen