1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Know-How
  4. Workshop: Software zu Ermittlung der Auflösung

Workshop: Software zu Ermittlung der Auflösung: Schritt 3: Ergebnisse auswerten


War der Scan-Vorgang erfolgreich, speichert die Safir-Software eine CSV-Datei*1, in der die Ergebnisse gespeichert sind.

Öffnen Sie diese Datei mit Excel oder einem anderen Tabellenkalkulationsprogramm. Sie sehen dann eine Tabelle wie im Bild rechts.

In Zeile fünf bis 20 stehen die Werte der 16 Siemenssterne. Sie heißen A1, A2, A3, A4, B1, B2 bis D4.

In der Spalte B "AZm" stehen die Mittelwerte der Auflösungszahlen der einzelnen Siemenssterne.

In Spalte C "AZh" sehen Sie die Ergebnisse der horizontalen Auflösungszahlen und in Spalte D AZv die vertikalen Auflösungszahlen.

Alle Werte sind äquivalent zu dpi, also dots per inch oder Punkte pro Zoll. Ein Zoll hat eine Länge von 2,54 Zentimeter.

Die in der Default-Einstellung ermittelten Auflösungszahlen beziehen sich auf den Punkt mit 33 Prozent Modulation des Maximalkontrastes der Segmente eines Siemenssterns.

Die Ergebnisse sind zusätzlich von den Eigenschaften des verwendeten Scanners und dessen Einstellungen abhängig. Ebenso ändern sich die Auflösungszahlen, wenn in der Safir-Software alternativ 10 oder 50 Prozent Modulation ausgewählt sind.

Safir dient somit in erster Linie dem Vergleich der Auflösungszahlen verschiedener Drucker, Papiere und Treibereinstellungen.

Safir ist für den Vergleich konzipiert. Die Ergebnisse repräsentieren die Auflösung eines bestimmten Druckers mit einer bestimmten Tinte mit den gemachten Einstellungen auf einem bestimmten Papier. Jeder dieser Parameter lassen sich variieren, und Safir gibt die Vergleichsmöglichkeit. Voraussetzung ist lediglich, dass man den gleichen Scanner verwendet. Zum Beispiel kann jeder vergleichen, ob eine Refill-Tinte die gleiche Auflösung schafft wie das Original.

Beispiel: Auflösungsgegenüberstellung
Canon
Pixma iP4000
Epson
Stylus Color 880
HP
Deskjet 5940
Lexmark
X1190
Auflösung
laut Hersteller
4.800 x 1.200
dpi
2.880 x 720
dpi
4.800 x 1.200
dpi
4.800 x 1.200
dpi
Rasterauflösung
auf Fotopapier
600 x 600
dpi
720 x 720
dpi
1.200 x 1.200
dpi
600 x 600
dpi
mit Safir ermittelte
optische Auflösung
250 x 300
dpi
280 x 300
dpi
320 x 320
dpi
210 x 170
dpi
© Druckerchannel (DC)

*1
CSV = comma separated value (kommaseparierte Werte). Textdatei, die Tabellenwerte enthalten kann. Als Trennzeichen für die einzelnen Felder können zum Beispiel Semikolons oder Tabs verwendet werden.
16.06.08 10:53 (letzte Änderung)
1So ermitteln Sie die Auflösung von Druckern und Medien
2Das brauchen Sie zur Ermittlung der Auflösung
3Schritt 1: Die Vorlage drucken
4Schritt 2: Gedruckte Vorlage scannen
5Schritt 3: Ergebnisse auswerten
6Wissenswert: Das Auflösungsvermögen des Auges
7Über "Innovationstechnik"

32 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:35
12:38
12:04
11:37
11:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 157,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,36 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,94 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 344,00 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 137,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,15 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,89 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 435,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen