1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Weitere Tests
  4. Kompatible Patronen
  5. Neuer Armor-Adapter für Canon Pixma iP4500

Neuer Armor-Adapter für Canon Pixma iP4500: Armor/Artech zeigen Adapter für Pixma-Modelle und neuen Epson-Patronen

von Florian Heise

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Bewährte Technik in neuem Look" verfügbar.

In unserer News vom 26.9.2007 hat Druckerchannel darauf hingewiesen, dass der Armor-Adapter und das baugleiche Geha-Tuning-Kit mit dem neuen Canon Pixma iP4500 nicht mehr funktioniert.

Artech ist ein Tochterunternehmen der Armor-Gruppe aus Frankreich. Artech entwickelt Tinten und Tintenpatronen sowie den Armor-Adapter für die Canon-Pixma-Drucker, den auch Geha unter dem Namen Tuning-Kit verkauft.

Kurz nachdem Canon im August 2007 den neuen Pixma iP4500 vorgestellt hat, beschwerten sich Druckerchannel-Leser, dass der Armor-Adapter beziehungsweise das Geha-Tuning-Kit im Pixma iP4500 nicht mehr funktioniert. Artech bestätigte dies, nachdem sie eigene Tests durchgeführt hatten, entwickelten aber sofort eine Lösung für das Problem: Ab sofort ist ein neuer Armor-Adapter erhältlich, der auch im Pixma iP4500 arbeitet.

Druckerchannel besuchte Artech in Dortmund und ließ sich den Adapter in den neuen Pixma-Modellen vorführen. Der Grund für die Inkompatibilität lag in einer von Canon geänderten Patronenprüfung bei der Öffnung des Druckerdeckels.

Adapter auch für Vierfarb-Modelle

Lange war ein Adapter angekündigt, der in die Canon-Pixma-Drucker mit nur vier Tintenpatronen passen soll. Der ist nun fertig - Druckerchannel hat bereits einen Adapter zum Test. Dieser Adapter passt in die folgenden Modelle:

Zudem ist der Original-Canon-Chip, der in den Adaptern verwendet wird, von der Vorderseite direkt auf die Platine gewandert.

Druckerchannel hat den Armor-Adapter und das Geha-Tuning-Kit bereits ausführlich getestet. Es handelt sich bei den beiden Modellen um den gleichen Adapter - lediglich Preis und Lieferumfang sind unterschiedlich. Den Link zum Test finden Sie unten in der Übersicht.

Artech entwickelt neue Epson-Patronen

Als weitere Neuigkeit zeigte uns Artech einen neuen Patronentyp für die Epson-Modelle. Besondere Aufmerksamkeit hat Artech dabei dem Tintenauslass gewidmet. Druckerchannel monierte immer wieder, dass die Patronen von Artech stark tropfen können, wenn man mal versehentlich auf die Seitenwände der Kartusche drückt. Mit dem neuen Patronentyp soll das nicht mehr möglich sein.

Das Tintenauslass-Ventil der Epson-Originalpatrone ist patentrechtlich geschützt. Artech hat daher ein neues Ventil entwickelt, dass tropfsicher ist und keine Patente verletzen soll.


Die Funktionsweise

Beim Einsetzen der Tintenpatrone in den Drucker dringt ein Dorn von unten in das Ventil ein. Über der weißen Gummidichtung befindet sich ein Ringmagnet - auf diesem liegt ein Metalldeckel, der erst beim Einsetzen von dem Dorn angehoben wird.

Doch noch immer ist kein Tintenfluss möglich, weil ein zweiter Magnet über dem Metalldeckel vom Ringmagneten nach oben gedrückt wird und einen Gummitrichter abdichtet.

Erst wenn der Drucker Tinte "ansaugt", entsteht ein Unterdruck im Ventil, der den oberen Magneten nach unten drückt und Tinte kann von oben bis zum Dorn durchfließen.

Saugt der Drucker keine Tinte mehr an, ist kein Unterdruck im Ventil mehr vorhanden und der Ringmagnet drückt den oberen Magneten wieder nach oben gegen den Gummitrichter.

Nimmt man die Patrone nach Gebrauch aus dem Drucker, zieht der Ringmagnet den Metalldeckel an und verschließt das Ventil, damit keine Tinte austreten kann.

weitere Informationen

Hersteller

Externer Link

Artech GmbH

Externer Link

Armor-Gruppe

Externer Link

Geha
26.02.08 13:44 (letzte Änderung)
Technische Daten

33 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:15
00:12
23:55
22:53
22:13
Advertorials
Artikel
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon i-Sensys X C1533P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1538P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys LBP722Cdw

Drucker (Laser/LED)

ab 2.849,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 181,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 404,10 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 244,50 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 339,15 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 536,10 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen