1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Weitere Tests
  4. Kompatible Patronen
  5. TEST: Armor-Adapter für Canons Pixma-Drucker

TEST: Armor-Adapter für Canons Pixma-Drucker: Das Handling: Zu holperig

Für einen ersten Test verwendet Druckerchannel einen Canon Pixma iP4200. Das Handling mit den Originalpatronen ist besonders einfach. Beim Armor-/Geha-System geht es indes etwas holpriger zu.

Bevor man mit den Armor-/Geha-Patronen arbeiten kann, muss der Adapter in den Canon-Druckkopf. Das ist aber gar nicht so einfach, denn so richtig passt dieser dort nicht rein. Man muss schon sehr kräftig drücken, bis der Adapter hörbar einrastet - dabei knarrt sogar das Druckergehäuse unter dem starken Druck, den man ausüben muss.

Ist diese Hürde genommen, entfernt man den Clip von den Tintenpatronen - auch die sind etwas unhandlich angebracht. Hat man die Tintenpatrone mit der einen Hand dabei zu fest im Griff, können schnell ein bis zwei Tropfen aus der Patrone kommen - das ist ärgerlich.

Im nächsten Schritt kommen die Armor- oder Geha-Patronen in den Druckkopf mit dem Adapter. Dabei geht es aber sehr eng zu und manchmal verklemmen sich die Kartuschen auf halbem Weg.

Sind alle fünf kompatiblen Patronen installiert, kann es ein weiteres Problem geben: Die Patronen rasten nämlich nicht ordentlich im Druckkopf ein. So kann es passieren, dass der Chip der Patrone keinen Kontakt zum Adapter hat und der Drucker eine fehlende Patrone bemängelt.

Druckerchannel unterrichtete Artech und Geha von den Problemen. Die Probleme seien bekannt. Das Tropfen wolle man verhindern, indem man etwas weniger Tinte einfüllt und die Druckausgleichsöffnung auf der Oberseite etwas vergrößert. Sobald Druckerchannel die neuen Patronen erhalten hat, werden wir diese nachtesten.


Dass der Adapter so schwer in den Druckkopf passt, liege daran, dass die Canon-Drucker verschieden große Druckkopfhalterungen haben. Der iP4200, den Druckerchannel für den Test verwendet, hat einen um rund 0,5 mm schmaleren Druckkopf als beispielsweise der des Canon Pixma iP4300. Auch die Patronen würden sich bei anderen Druckern leichter installieren lassen - zudem wolle man die Patronenform noch leicht abändern, dass sie sich einfacher installieren lassen.

Nach diesen Aussagen kaufte Druckerchannel einen iP4300 und testete auf diesem Gerät nochmals das Handling.

Tatsächlich klickt man den Adapter wesentlich einfach in den Druckkopf ein und auch die Patronen lassen sich einfach installieren.

16.02.07 11:36 (letzte Änderung)
1Erste ernsthafte Nachbauten für Pixma-Drucker
2Der Adapter: So funktioniert´s
3Lieferumfang: Geha und Armor unterscheiden sich
4Das Handling: Zu holperig
5Druckqualität Foto- Grafik- und Textdruck
6Die Druckkosten: Armor/Geha vs. Canon
7Fazit: Lohnt sich der Armor-/Geha-Adapter?

468 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:29
21:18
20:22
19:48
19:46
Advertorial
Online Shops
Artikel
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 157,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,36 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,89 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 141,50 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 203,88 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 435,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 217,93 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen