1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. NEWS: Pixmas drucken auch ohne Chip-Patronen

NEWS: Pixmas drucken auch ohne Chip-Patronen: Geheimes Canon Service-Menü (Aprilscherz)


Nach dem Kauf eines neuen Canon-Druckers ist Ärger programmiert. Denn die Patronen haben alle einen Chip, ohne dem die Pixmas das Drucken verweigern - günstigere Nachbaupatronen sind nicht mehr möglich.

Mit einem Trick lassen sich die Chips zumindest mit einem Pixma-Drucker deaktivieren, wenn dieser über einen Cardreader verfügt. Das sind die Modelle Canon Pixma iP6600D, MP800, MP830, MP500 und MP530.

Die Canon-Patronen mit Chip haben den Nachteil, dass die verschlüsselte Kommunikation zwischen Drucker und Chips bislang nicht geknackt werden konnte.


Im Internet fand Druckerchannel auf einem japanischen Server eine kleine Datei, mit der sich ein Service-Menü im Pixma-Drucker aktivieren lässt. Über dieses Service-Menü lässt sich der Drucker so verändern, dass er auch Patronen ohne Chip oder mit leer geschriebenem Chip problemlos akzeptiert. Die Füllstandserkennung über das Prisma funktioniert weiterhin. Das Tool ist für die japanischen BCI-7e-Patronen konzipiert, funktioniert jedoch auch mit unseren CLI-8 Druckern.

Der Drucker verhält sich anschließend wie ein Pixma-Gerät der Vorgängergeneration, also etwa der Canon Pixma iP4000.

Chip-Reset: So geht's

  • Laden Sie sich die Datei CANON_D14C.zip von unserem Server herunter.
  • In dem ZIP-File befinden sich zwei Ordner mit den Namen DCIM und MISC. Speichern Sie beide auf einer leeren Speicherkarte.
  • Stecken Sie die Speicherkarte in Ihren Pixma-Drucker.
  • Wichtig: Legen Sie ein Blatt Normalpapier in den Drucker ein.
  • Drücken Sie auf den Button "Menü".
  • Drücken Sie den Navigationsbutton 2 x nach rechts, bis zum Menü "Fotospezialdruck". Drücken Sie dann "OK" - der Drucker liest die Daten von der Speicherkarte ein.
  • Drücken Sie den Navigationsbutton 2 x nach links, bis im Menü "DPOF-Druck" steht. Drücken Sie dann "OK".
  • Bestätigen Sie nun mit "Ja" und drücken Sie anschließend auf "OK".
  • Nun sollte der Pixma im Display ein Service-Menü anzeigen. Parallel dazu wird eine Statusseite ausgegeben.
  • Wählen Sie im Statusmenü nun die Option "Deactivate smartchip functions" und bestätigen Sie mit "OK"
  • Sie können nun die Speicherkarte entnehmen und auf dem Bedienfeld "OK" drücken.

Ein Wermutstropfen bleibt indes: Auf dem Bauteil, auf dem sich der Chip befindet, hat Canon auch die rote LED untergebracht. Weil der Chip deaktiviert wird, funktionieren auch die roten LEDs nicht mehr. Deren Sinn und Zweck war aber ohnedies zweifelhaft.

Ob es auch für die Pixma-Modelle ohne Cardreader eine ähnliche Lösung gibt, ist Druckerchannel nicht bekannt.

14.03.12 12:05 (letzte Änderung)

329 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:49
11:34
10:10
09:30
09:02
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen