1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgeräte: Die Bedienung

von Florian Heise

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist ein Nachfolger " Epson Stylus DX4200" sowie "IFA 2005: Epson Stylus DX3850 und DX4850" sowie " Canon Pixma MP150, MP170 und MP450" verfügbar.


Der kleine Canon Pixma MP110 bietet zwar nur die wichtigsten Funktionen und ein kleines Display, die Bedienung ist aber einfach und intuitiv. Auch ohne Handbuchstudium kann man kopieren, scannen oder die Anzahl der Kopien ändern.


Die Bedienzeile des Pixma MP780 präsentiert sich mit 43 Tasten und einem großen, beleuchtetn Display. Trotz der vielen Knöpfe geht die Bedienung nach etwas Einarbeitungszeit einfach von der Hand.


Die neun Tasten des Epson Stylus CX3650 sind mit nicht immer ganz verständlichen Symbolen beschriftet. Im Lieferumfang findet man aber einen einfachen Aufkleber, den man rechts von der Bedienleiste auf den Scannerdeckel kleben kann. Ist der Scannerdeckel geöffnet, ist die Beschreibung nicht sichtbar.

Eine Taste für den Abbruch eines laufenden Druckauftrages ist vorhanden. Auch gibt es zwei Tasten für den direkten Start einer S/W- oder Farbkopie.


Bei beiden Epson-Geräten im Test hat der Hersteller an der Rückseite eine kleine Plastikschiene über dem Papierschacht angebracht. Diese Schiene dient als Schutz vor Objekten, die in den Papierschacht rutschen könnten. Liegt zum Beispiel eine Büroklammer auf dem Scannerdeckel und man öffnet diesen, kann die Büroklammer unbemerkt in den Papierschacht und damit ins Druckerinnere rutschen. Die Plastikschiene verhindert dies.


Die vier Buttons links vom Display und die vier Einstell-Knöpfe um das Display des CX6600 sind beleuchtet. Nicht so das zweizeilige Display selbst. Die Bedienung ist verständlich und geht auch ohne Handbuchstudium von der Hand. Alle Buttons sind gummiert, griffig und verständlich beschriftet.

Rechts ist eine Stopp-Taste vorhanden, mit der sich auf Knopfdruck ein laufender Auftrag abbrechen lässt. Farb- und S/W-Kopien lassen sich schnell über die beiden großen Buttons starten.


HP hat ein Display, das alle wichtigen Statusinformationen anzeigen würde, beim PSC 1315 eingespart. Die Bedienung ist mit den vielen Buttons und Beschriftungen etwas gewöhnungsbedürftig. Mit etwas Einarbeitungszeit lässt sich das Gerät dann aber ordentlich steuern. Alle wichtigen Funktionen wie Druckabbruch, scannen oder kopieren sind vorhanden.


Das Display des HP-All-in-Ones PSC 1610 lässt sich nach oben klappen und so optimal ins Blickfeld richten. Mit der Hintergrundbeleuchtung erkennt man den Text auch bei widrigen Lichtverhältnissen gut. Die Tastenanordnung ist übersichtlich und verständlich beschriftet.

Wer mit Speicherkarten arbeitet, wird sich über die Funktion Photo-Index freuen. Damit lässt sich eine Indexseite drucken, auf der alle Fotos der Speicherkarte abgebildet sind. Anschließend kreuzt man die Bilder auf der Index-Seite mit einem Stift an, die man drucken will, gibt zusätzlich noch das Format an und scannt die Seite anschließend ein. Das Gerät erkennt die gewählten Bilder und druckt diese im gewünschten Format.


Über das zweizeilige LC-Display und die verständlich angeordneten Tasten kann man den Officejet 6210 steuern. Alle wichtigen Funktionen zum Scannen, Faxen, Kopieren oder für den Abbruch von Druckjobs sind vorhanden. Über den Zahlenblock links vom Display lassen sich Faxnummern eintippen oder zum Beispiel die Anzahl der Kopien eingeben.


Dem X2250 fehlt ein Display. Die wenigen Buttons sind übersichtlich angeordnet. Ein Druckabbruch-Button fehlt.


Lexmark hat dem X7170 ein zweizeiliges, blau beleuchtetes Display spendiert. Die Tasten sind logisch angeordnet, die Bedienung ist einfach.

Die blauen Dioden am Gerät leuchten so hell, dass sie bei dunkler Umgebung zu grell erscheinen. Eine Abbruch-Taste löscht Druckjobs auf Knopfdruck. Zwei Tasten für die S/W- oder Farbkopie sind vorhanden. Über den Nummernblock oder über die Kurzwahltasten kann man Faxnummern eingeben. Auch das direkte Einscannen zum Beispiel in eine Datei im JPEG- oder auch PDF-Format ist möglich.

Klicken Sie die Bilder an, um sie in Originalgröße zu sehen.

09.06.05 14:32 (letzte Änderung)
1Alleskönner auf Tintenbasis
2Neun AIO-Geräte im Test
3Geräte geöffnet
4Die Bedienung
5Die Schnittstellen
6Die Tintenpatronen
7Strombedarf
8Schönheitsfehler
9Die Fotodruckqualität
10Grafikdruckqualität: Feine Linien
11Grafikqualität: Gelb / Schwarz
12Grafikqualität: 2-Punkt-Schrift
13Textdruckqualität und -tempo
14Die Druckkosten
15Die Wischfestigkeit
16Scanqualität: Schärfentiefe
17Textscanqualität und -geschwindigkeit
18Scanqualität: Fotoscanqualität
19Kopierqualität und Leistung
Technische Daten & Testergebnisse

637 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:13
13:33
13:27
10:10
09:02
09:02
21.6.
Advertorials
Artikel
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon i-Sensys LBP722Cdw

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1533P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1538P

Drucker (Laser/LED)

ab 398,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.849,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 96,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 542,49 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 536,10 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen