1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Canon Pixma iP5200
  5. Tintenstandanzeige nach Auffüllen

Tintenstandanzeige nach Auffüllen

Interesse am Canon Pixma iP5200: Drucker (Tinte) mit Farbe, Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-8BK, CLI-8C, CLI-8M, CLI-8Y, PGI-5BK, 2005er Modell

Passend dazu Canon PGI-5BK Twin-Pack (für 1.020 Seiten) ab 28,36 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe die Magenta Patrone nach der Richman Methode mit Ink Tek aufgefüllt.
Dies ist die erste Befüllung.
Ich hatte vor dem Befüllen noch keine Warnmeldung erhalten.
(Ist in den Eigenschaften aktiviert)
Ich habe nachgefüllt, nachdem ich die Tintenstände kontrolliert habe und die Meldung: Die Tinte ist fast aufgebraucht(mit dem gelben Rufzeichen) gelesen hatte.
Es befand sich noch etwas Tinte in der kammer (ca 3mm).

Nun bleibt die Anzeige nach dem Auffüllen dort stehen.
Es mussten doch eigentlich die in der Anleitung beschriebenen Anzeigen erscheinen:Nachgefüllte Patrone usw, welche dann mit der Papiervorschubtaste abgeschlossen wird.
Doch die Meldung kommt nicht und die Patrone wird immer noch als fast leer angezeigt.
Ebenfalls blinkt noch die LED, welche nach dem Nachfüllen doch eigentlich aus sein müsste.

Hätte man erst nach der ersten Warnmeldung direkt auf dem Monitor auffüllen dürfen ?

Wie bekomme ich die in der Anleitung beschriebenen Meldungen?
Auch wenn die Tintenstandanzeige nach dem Auffüllen nicht mehr funktioniert, möchte ich gerne, das die Patrone zumindest als "Voll" angezeigt wird.
Oder wird der Stand der Patrone über eine Art Zähler auf dem Chip gemessen und die Meldung kommt noch ?

Wäre nett, wenn ihr mir nochmal helfen könntet.
Beitrag wurde am 10.08.06, 00:30 Uhr vom Autor geändert.
von
Die Meldung soll auf jedenfall noch kommen,wenn noch nicht, dann wenn der Chip lehr gespeichert hat, das ist bei dir so wie ich das sehe noch nicht der Fall.
Wenn wie Du schreibst noch 3mmTinte in der Patrone war ist das auch auf dem Chip so gespeichert,egal ob Du die Patrone nachgefüllt hast.
von
Wenn die Anzeige erscheint, muß ich dann die Patrone einmal herausnehmen und wieder einsetzen?

Wie funktioniert der Zähler?
Wird nur nach Anzahl der Druckvorgänge gezählt oder auch nach Tintenaufwand für die Grafik oä.
von
Ich denke das der Drucker zuerst mal sich sperrt wenn der Chip leer gespeichert hat und Du dann die Patrone rausnehmen mußt,beim erneuten einsetzen erkennt er dann das es eine nachgefüllte ist und Du dann die besagte Meldung bekommst.

Soviel ich weiß Tintentropfen ab dem Punkt wenn das gelbe Rufzeichen erscheint.
von
Nach 4 Seiten DINA4 Magentadruck kam die Anzeige.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
von
Nach den jetzigen Stand der Theorien (was wohl der Praxis am nächsten kommt) wird von Anfang an wenn man die Patrone einsetzt alles gezählt wo Tinte fließt. Wie genau das ist weis keiner. Da er ja jede Düsenaktivität vor dem Druck berechnet wüste er wie oft jede Düse vom Schwarz oder anderen Farben für den Ausdruck benutzt wird. Jetzt noch für jede Druckeinstellung den Verbrauch pro Düsenaktivität, ich denke das der bei jedem gleich ist. Und er wüste wieviel verbraucht wurde.
Es würde auch schon reichen wenn auf dem chip eine Zahl mit z.B. 6 Nullen steht und jede einzelne Düsenansteuerung zieht eins ab.
Da gibt es viele Möglichkeiten den Verbrauch fein oder grob zu bestimmen.
Somit wären auch Starterpatronen möglich da man eigendlich nur die Schwammfüllung auf ein Minimum reduziert und den Referenzwert (Zählstartwert) auf dem Chip angepasst reduzieren muß. Da sie aber gleich viel wiegen scheint es keine Starter zu geben.

Sollte der Zähler jetzt meinen, die Patrone ist leer, schaut er über das prisma ob noch etwas in der Kammer ist. Wenn ja dann aufgefüllt und Meldungen zeigen.

Ob die Prismakontrolle wärend des ganzen Zählens aktiv ist weis keiner wäre aber auch egal weil der Chipwert dominiert.

Ich glaube Nobbi hatte eine Erscheinung das trotz ausgeschalteter Statusanzeige der Füllstand über das Prisma kurzzeitig erkannt wurde.

Das hätte zur Aussage das das Prisma nach der Abschaltung aktiv sein könnte wenn man rausbekommt wie man die Anzeige wieder herstellt. Da es gehen muß zeigt nobbi aber bei ihm war es zufall und ist nicht beständig.

Ob der Drucker schon "Leere Balken" als befehl übermittelt oder den eigendlichen wert mit einem z.B. negativen Vorzeichen wo der Statusmonitor keine andere möglichkeit hat als leer anzuzeigen kann bis jetzt keiner sagen.

Ein treiber der Vorgängerserie kann zwar drucken bring im Status aber einen fehler.
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:53
15:44
15:13
13:56
11:43
23.10.
22.10.
Scannerglas TobiasLi
22.10.
22.10.
22.10.
Advertorials
Artikel
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 218,49 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,74 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 437,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,56 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 295,00 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 391,69 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 341,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen