1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i560
  6. Resttintenbehälter gesucht !!!

Resttintenbehälter gesucht !!!

Interesse am Canon i560: Drucker (Tinte) mit Farbe, Randlosdruck, nur Simplexdruck, ohne Kassette, kompatibel mit BCI-3eBK, BCI-6C, BCI-6M, BCI-6Y, 2003er Modell

Passend dazu Canon BCI-3e BK Twin-Pack ab 17,88 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,:)

mein Drucker hat mir letzte Woche gemeldet, dass der Resttintenbehälter voll ist. Per Zufall habe ich hier den Artikel mit der Überschrift "Horromeldung "Resttintentank voll" " gefunden. In dem Artikel steht , dass man so eine Resttintenbehäter (Schwamm) in Online-Shops kaufen kann. Ich habe dann versucht über google so einen Shop zu finden, aber ich bin kläglich gescheitert....Tinte für den Drucker habe ich gefunden, aber es gab nirgends einen Resttintenbehälter.
Vielleicht kann mir irgendjemand weiterhelfen und schreiben wo ich im Internet so einen Behälter / Schwann kaufen kann?
Das wäre super....:)
Stephi02
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Also wennn ich z.B. einen Brief ausdrucken will, zeigt er den ganz normalen Ablauf an ( Drucker wird vorbereitet, Drucker druckt,usw....), nur das Blatt, das er dann auswirft ist total weiß.
( nach dem Motto:" ich mache 'mal so, als ob ich drucken würde!"). Eine Fehlermeldung gibt es nicht.

Ich habe den Drucker noch einmal und den habe ich gerade eben angeschlossen und der funktioniert einwandfrei.

Ich wollte zuerst den Druckkopf reinigen, aber der Drucker druckt ohne Probleme die Testseite aus.....

Momentan habe ich ihn jetzt 'mal vom Netz genommen und gönne ihn 'mal eine Pause für paar Tage.... hat er sich ja auch verdient nach der ganzen Druckerei der letzten Jahre.:)

Auf jeden Fall werde ich in ein paar Tagen berichten, wie das ganze weitergegangen ist bzw. weitergeht.....

Liebe Grüße,
Stéphanie.
von
So, heute habe ich den Drucker angeschlossen und versucht etwas auszudrucken.
Alles, was bund (rot,gelb und blau) ist, duckt er ohne Probleme. Nur mit der Farb schwarz funktioniert es nicht.
Er macht so als würde er drucken, nur die Seite kommt so wieder heraus, wie ich sie in den Drucker gesteckt habe.
Der Düsentest, also das Ausdrucken der Testseite , funktioniert.

Hat jemand vielleicht eine Idee, was ich noch ausprobieren kann?
Ich werde jetzt auf jeden Fall mal meine Briefe in blau drucken...die Farbe funktioniert wenigstens.


Danke und liebe Grüße,
Stephanie.
von
Freut mich, dass du deinen Drucker mit Hilfe meiner Artikel wieder zum Leben erwecken konntest.

Ist das schwarze Düsentestgitter über den farbigen Streifen auf dem Düsentest (ich meine den Düsentest, den man im Druckertreiber unter "Wartung" ausdrucken kann) denn einwandfrei?
von
mea culpa, mea culpa.

Da ist bei mir überhaupt kein schwarzes Gitter und die Buchstaben fehlen auch.

Mir wäre das gar nicht aufgefallen, dass das fehlt, wenn Du nicht gefragt hättest.

Ich habe den zweiten Durcker angeschlossen und einen Düstentest gemacht und da ist mir das jetzt aufgefallen:
die Farben (Blau, Rot Gelb) sind da, aber nicht die Schwarz.

Ich werde den Druckkopf ausbauen und reinigen. Vielleicht hilft es....ich habe im Forum gelesen, dass das mit ISO-Propylalkhohl/Isopropanol gut gehen würde....
(in dem Zusammenhang vielen Dank an alle, die Fragen stellen und an alle, die auf diese Fragen antworten.)

Danke und liebe Grüße,
Stephanie.
von
Zum Thema Druckkopf reinigen hab ich dir auch einen kurzen Artikel: Canon- und HP-Druckköpfe reinigen: Weiße Seiten oder Streifen? Dann ist Reinigen angesagt!

Zunächst solltest du aber prüfen, ob das Problem nicht vielleicht an der Patrone liegt (häufigste Ursache, wenn überhaupt keine Tinte kommt). Ist die Patrone noch ausreichend gefüllt? Handelt es sich um eine Billigpatrone, würde ich (unabhängig vom Füllstand) einfach mal eine neue einsetzen, da es auch mal vorkommen kann, dass die Belüftung der Patrone nicht in Ordnung ist. Kann nicht genug Luft nachströmen, gibt die Patrone irgendwann keine Tinte mehr ab, da ein Unterdruck entsteht.

Wenn du den Druckkopf herausnimmst und beim Abtupfen des Druckkopfes mit einem saugfähigem Papiertuch (z. B. Tempo) kein oder nur ein schwacher Tintenabdruck von der langen schwarzen Düsenreihe zu sehen ist, liegt es aller Wahrscheinlichkeit nach an der Patrone.
von
Momentan habe ich mittlerweile vier verschiedene schwarze Patronen eingesetzt und es geht immer noch nicht. Eine davon ist eine original Canan-Patrone für diesen Drucker. Da ich den Drucker ja zweimal habe, habe ich die Partonen in beiden getestet und bei dem zweiten Drucker haben die funktioniert.
Das einzige, was jetzt schwarz ist, sind meine Hände, aber dank eaux de javel geht das wieder weg.:)

Wenn ich mich richtig erinnere, hatte ich schon einmal so ein ähnliches Problem, dass der Drucker nicht so wollte wie ich.....ich wollte etwas ausdrucken und der Ducker hat nur Streifen gedruckt....
Damals habe ich einfach den Druckkopf ausgebaut und in ein Mittel namens Düsenfrei gestellt und dann ging es wieder....

Gerade eben habe ich mir den Artikel ausgedruckt und werde mich dann 'mal an die Arbeit machen. Aber zuerst gehe ich ein paar alte Klamotten anziehen. Beim Patronentesten gerade eben wäre die Tinte fast auf die weiße Jeans getropft und selbstgemachte Kuhflecken-Jeans (weiße Jeans mit schwarzer Tinte, die nicht mehr 'rausgeht) habe ich schon genug produziert .....:)

Auf jeden Fall werde ich berichten wie es denn ausgegangen ist.
Wie heißt es immer so schön im Ferrnsehen: Fortsetzung folgt.:)

Danke und liebe Grüße,
Stephanie.
von
Es hat funktioniert !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich habe den Druckkopf ausgebaut und gereinigt und alles wieder zusammen gebaut. Die schwarze Düse war wahrscheinlich total verstopft, da aus ihr nichts herausgekommen ist. Ich habe dann 'mal ein paar Spritzer Düsenfrei ( keine Ahnung was das für ein Zeug ist, aber es hilft) darauf getropft und das ganz ein paar Minuten einwirken lassen.

Der erste Druck hat wieder nicht funktioniert, aber nach der zweiten Intensivreinigung hat der Drucker seinen Wiederstand aufgegeben und er druckt wieder so wunderschön wie vorher.

Wenn also Drucker Nummer zwei einen vollen Tintenbehälter meldet und nach dem Zusammenbau nicht drucken will, weiß ich jetzt was ich zu tun habe.

Ein GROßES DANKESCHÖN an alle Helfer und einen dicken Schmatzer für jeden. :)

Danke und liebe Grüße,
Stephanie.
von
In den vorrangegangenen Beiträgen und auch der Beitrag von frank zum zurücksetzen der Drucker der Pixma IP-Serie sind eine vorbildliche Hilfe, nicht nur um Reparaturkosten zu sparen...
Habe einen Pixma IP1500 mit dem Problem Resttintentank voll nachj der Anleitung zerlegt, Schwämme ausgewaschen, Drucker erfolgreich zusammengebaut. Nur macht mir das Resetten Probleme (Artikel ID=1091). Das 7x gelb blinken ist behoben nachdem ich Netzkabel und USB-Kabel entfernt habe. Danach bei gedrückter Netztaste den Netzstecker an den Drucker anschließe, Netztaste los lasse und danach noch einmal die Netztaste drücke. Grünes LED leuchtet danach ständig grün... Trenne ich das Netzkabel wieder vom Drucker und drücke die Netztaste blinkt die grüne LED mehrmals, der Druckkopfschlitten fährt hin und her und dann leuchtet das LED wieder 7x gelb, was ja bedeutet der Resttintentank ist voll und der Zähler ist nicht zurückgesetzt.

Nun meine Frage. Was mache ich nicht richtig?

Zur Ergänzung. Druckkopf und Patronen sind eingebaut und befüllt. Druckt ja auch alles ordnungsgemäß aus...
von
Hierfür gibt es leider keine Lösung.
Das Problem gab es schon bei den Vorgängermodellen (i250/ S330/ ec.).
Es gibt also offenbar keine Hinweise auf ein vollständigen Resett.
Man sollte deshalb das Gerät nicht vom Netz trennen sondern nur über den Taster aus zu schalten.
von
Danke @ sven für die schnelle Antwort. Ist es dann wohl so wie Du geschrieben hast. Ja auch kein sonderliches Problem. Nur das man den Drucker ebend wieder zurücksetzem muss wenn man den Netzstecker gezogen hat.
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:06
12:00
11:45
11:27
11:16
10:05
09:15
2.12.
1.12.
1.12.
Advertorials
Artikel
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
25.11. Black Friday 2021: Bürotintentanker und weitere Drucker im Angebot
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
12.11. Firmware-​Update für Epson-​Workforce-​Drucker: Fehlerhafter Chip kann zu Druckerausfall führen
09.11. Pwn2Own Sicherheitslücken: HP-​Laser spielt Hard-​Rock
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 628,99 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 205,24 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,88 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 435,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 508,99 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 357,97 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 300,90 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen