1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Lexmark C720
  6. Lexmark C720 druckt helle Streifen

Lexmark C720 druckt helle Streifen

Interesse am Lexmark C720: Drucker (Laser/LED) mit Farbe, 24,0 ipm, 6,0 ipm (Farbe), PCL/PS, 2 Zuführungen (500 Blatt), kompatibel mit 0015W0905, 0015W0906, 0015W0909, 15W0900, 15W0901, 15W0902, 15W0903, 15W0918

Passend dazu Lexmark 15W0903 ab 141,48 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe mir einen gebrauchten Lexmark C720 gekauft. Dieser druckt allerdings in einem bestimmten Bereich auf der linken Seite einen Streifen mit geringerer Farbsättigung, wobei hier die Farben unterschiedlich stark betroffen sind. An welcher Einheit des Druckers liegt es wahrscheinlich?
Hier Bilder des Druckes, es sind von oben nach unten folgende Streifen im CMYK-Farbraum gedruckt worden:
100%K
100%C
100%M
100%Y
100%C+100%M
100%C+100%Y
100%M+100%Y
100%C+100%M+100%Y
100%C+100%M+100%Y+100%K

Eine größere Darstellung habe ich unter johannes.freaque.net/... hochgeladen.
Beitrag wurde am 06.03.06, 20:28 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Ich würde sagen, dass der schwaze Toner leer ist. Versuche doch mal, ihn zu schütteln und drucke dann noch ein paar Seiten.

MfG

mr.checker
von
Hallo,

die linke Seite ist komplett heller?

Da das alle Farben betrifft, nimm mal alle Kassetten raus, ebenso das Fotoleiterband.
Unter den Kassetten sitzt der Printhead (Laser). Da die Kassetten gerne mal Toner verlieren, kann sich der vor der Austrittsöffnung sammeln. (Staubsauger benutzen)

Als nächstes nimm dir das Fotoleiterband vor: Auf der Unterseite ist ein kleiner, grüner Plastikhebel zu finden, den man 90 grad umklappen kann.
An dessem Ende sitzt ein Reinigungspad für die Ladecorona (hauchdünner Draht zu sehen)
Klapp den Hebel aus und fahr ein paar mal von links nach rechts über die Corona.
Weiter geht's: Obere Klappe vom Drucker öffnen und schauen ob genug Öl im Behälter ist. (sehr unwahrscheinlich das das der Fehler ist, ab wenn du schon mal dabei bist:-) )
Wenn die Reinigungsrolle der Heizung (die sitzt wie der Ölbehälter oben auf der Heizung - 2 grüne Hebel) schwarz ist - austauschen.

Zuletzt: Direkt hinter dem Fotoleiterband unter, ner weißen, geschlitzten Plastikabdeckung sitzt ne Reinigungsrolle mit Fuzeln.
Nimm die mal raus, dreh sie an den Ritzeln und saug sie dabei mit nem Staubsauger ab.

Du hast jetzt ne Komlettreinigung hinter dir, sollte das nix gebracht haben, schrei...

MfG Rene
von
Hallo,

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich habe die Tipps einmal durchgeführt, allerdings ist es dadurch leider nicht besser geworden.

Mich wundert, dass das Bild in der Mitte und auf der rechten Seite komplett in Ordnung ist und nur auf der linken Seite dieses Problem aufweist. Kann solche ein Fehler daher kommen, dass der Vorbesitzer eventuell immer einen Geschäftsbrief gedruckt hat, der an dieser Stelle ein farbiges Logo hatte? Von welchem Teil in dem Drucker kann so eine Fehler ausgehen?`

Mit freundlichen Grüßen

Johannes
von
Hallo,

dann müssen wir mal tiefer einsteigen.

Prinzipiell kommen Dreck vor der Linse, Fotoleiterband, Transfertrommel, Transfercorona und Fuser in Frage - also eigentlich alles.
Druck mal ne Menüseite aus, da stehen die Lebenszeiten der Verbrauchsmaterialien drauf.
Alles was unter 5% hat, ersetzen.
Geh mal in den Service-Mode.
Taste 4 und 5 (Return und Go bzw. zurück und fortsetzen) gedrückt halten, einschalten und bei \"selbsttest läuft\" im Display loslassen.
Im Display steht dann \"Registration\". Das komplette Menü ist in Englisch also vorsicht.
Pfeil nach rechts bis \"Print Tests\" - > Taste Select (Auswählen) drücken
Im Display \"Tray 1\" -> Taste Select drücken
Im Display \"Single\" einmal Pfeiltaste Rechts \"continous\" und dann nochmal Select drücken.
Der Drucker schmeißt jetzt Testseiten aus bis du ihn stoppst - Rote Taste.
Später zum Verlassen des Servicemode einfach aus und wieder einschalten.

Für nachfolgendes braucht man Übung und Geduld.

Als nächstes, mußt du herausfinden, an welcher Stelle des Druckprozesses der Fehler auftritt.
Dazu am besten geeignet ist die oben beschriebenen Testseiten. Druck die aus und
(jetzt kommts)
während des Drucks, bevor die Seite oben raus kommt, Deckel aufreißen.
Der Druck stoppt. Jetzt zieh das Fotoleiterband heraus und stell fest ob das Bild korrekt auf das Band übertragen wurde oder schon hier der Streifen zu sehen ist.
Ist schon hier ein Streifen feststellbar und betrifft es alle Farben ist das Band hinüber.
Fehlt auf der linken Seite nur eine einzelne Farbe, die Kassette tauschen.
Ist der Druck auf dem Band OK, wiederhol das ganze, warte ein-zwei Sekunden länger und öffne den Deckel wieder.
Im Idealfall wurde das Bild jetzt vom Band auf die Transfertrommel übertragen (Die große braune Tonne)
Nach entfernen der Fusselrolle, kannst du die begutachten.
Sollten da Streifen auftauchen ist die Trommel verdreckt. Die reagiert äußerst empfindlich
auf Berührung, Fingerabdrücke, Öl usw.
Sollte aus der Heizung mal Öl ausgelaufen sein, wäre das ein Grund. Die Trommel am besten mit Isopropyl-Alkohol und nem Baumwolltuch säubern.
Als letztes fällt mir noch die Transfercorona ein, die steckt im Deckel auf der Rückseite und läßt sich einfach ausklipsen.
Sie hat keine Reinigungsbürste, ne Messerspitze tut\'s auch - VORSICHTIG.

Nicht verzweifeln wenn\'s nicht gleich klappt, der Prozeß bei dem Ding ist kompliziert, da den richtigen Moment abzupassen , braucht, wie erwähnt Übung.

MfG Rene
von
Hallo,

vielen Dank noch einmal.

ich habe das ganze jetzt ein paar mal ausprobiert. Zuerst fiel mir schon bei meinem ersten Druckversuchen (siehe Beitrag 1) auf, dass besonders die Farben schwarz und cyan betroffen sind. Bei schwarz kann ich es mir auch noch dadurch erklären, dass diese nur noch ca. 7 % enthält und damit quasi leer ist. Cyan jedoch sollte noch 74 % enthalten, weshalb ich es hierbei nicht verstehe. Ich habe eine Seite komplett mit Cyan gedruckt, hier fällt der helle Streifen sehr deutlich auf, hier erreicht die Farbsättigung meines Empfindens nach keine 50 %.

Bei einem dieser Drucke habe ich festgestellt, dass das Bild auf der Transfertrommel schon diesen Fehler aufweist. Auf dem Fotoleiterband konnte ich bis jetzt noch nichts beobachten, da ich immer zu spät war.

Was mich jetzt sehr irritiert ist einer der beiden Testseiten des Druckers. Die erste besteht ja aus den Farbstreifen, diese sieht eigentlich wunderbar aus, nur das der Streifen Cyan an seiner linken Seite (an dieser Stelle liegt normalerweise der helle Streifen) doch etwas heller ist, was besonders bei mittleren Deckungsgraden auffällt. Bei der zweiten Testseite fällt auf, dass der Hintergrund im gesamten linken Bereich nicht ordentlich gedruckt wird.
Die vier Farbfelder auf dieser Seite sind aber vorzüglich ausgedruckt. Auch der blaue Farbfleck ist perfekt gedruckt, obwohl er auf der Stelle liegt, an der normalerweise der helle Streifen erscheint.

Ich habe also jetzt folgendes Problem: Wenn ich eine ganze Seite Cyan drucke, erscheint auf der linken Seite ein heller Streifen. Auf der zweiten Testseite des Druckers jedoch ist an dieser Stelle ein Cyan Farbfeld, welches eine perfekte Sättigung aufweist. Woran kann das liegen?

Mit freundlichen Grüßen

Johannes
von
Hallo,

dann kann ich mir nur noch vorstellen, daß der Fotoleiter nur partiell defekt ist und es nicht
an den Farben liegt.
Hab mir noch mal dein Bild mit den Streifen angesehen.
Dieser Streifen zieht sich zwar scheinbar komplett von oben nach unten, einzelne Streifen sind aber an der Stelle OK.

Normalerweise würde ich jetzt nicht lange fackeln, und den Fotoleiter wechseln.
Bei Privatleuten wie dir ist das aber gleich mit Geld ausgeben verbunden.
Ruf doch mal bei Lexmark an: 01805 / 000115 , versuch das Band dort zu reklamieren (Weil du bestimmt keine Rechnung vom Händler mehr hast)
Der Status des Bandes steht auch auf der Menüseite (ungefähre Seitenzahl wollen die wissen - Ausgelegt ist es für 40.000 Seiten).
Bei den Farblasern ist das Verbrauchsmaterial und Lexmark besteht manchmal darauf, das der Kunde das vorher selbst wechselt (Du müsstest also zuerst eins kaufen).
Bei der Frage sagst du also, du hättest dir eins vom Nachbarn geborgt (Laß dir was einfallen) und mit dem funktioniert es.

MfG Rene
von
Hallo,

vielen Dank für die erneute Antwort.

Zum besseren Verständnis hier ein Bild der gedruckten Seiten. Einmal habe ich über Adobe Photoshop eine Seite in CMYK rein Cyan gedruckt (links, Win XP, PCL-Treiber). Rechts dann die Testseite des Druckers. Ich habe zum besseren Vergleich noch eine direkte Gegenübestellung der beiden Druckbilder gemacht (schwarzer Rahmen), dort habe ich das selbe Feld jeweils vom linken und vom rechten Druck übernommen.

So wie ich es jetzt sehe, kann es doch eigentlich kein Hardwareproblem sein, schließlich kann der Drucker an dieser Stelle ein kräftiges Cyan drucken.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes
von
Hallo,

also sowas ist selten - RESPEKT.
druck doch mal bitte zusätzlich zur blauen, noch ganze Seiten in jeder Farbe.

MfG Rene
von
Hallo,

die magentafarbene Seite hat keine sichtbaren Streifen, bei der gelben Seite scheint ein leichter Streifen sichtbar zu sein. Die schwarze Seite hat den deutlichsten Streifen, allerdings wird diese nicht mit schwarz gedruckt, sondern aus den Farben zusammengesetzt.

Edit: Wenn ich mir die Seiten in Magenta und Gelb anschaue, sind auch dort leichte Streifen zu sehen. Dafür muss man aber sehr genau nachschauen, man sieht es auch nicht in jedem Licht. Damit könnte ich gut leben, nur Cyan ist schlecht und das (gemischte) Schwarz wird nicht ordentlich gedruckt. Ich habe es jetzt geschafft, eine Seite reines Schwarz zu drucken (ja, endlich die Option s/w-Druck gefunden) und das Schwarz ist eigentlich auch in Ordnung, nur ein leichter Streifen wie bei Magenta und Geld.

Mit freundlichen Grüßen

Johannes
Beitrag wurde am 14.03.06, 19:58 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

wollt schon sagen: schwarz gemischt???
Egal, hab heute noch mal mit Kollegen gesprochen. Vielleicht gibt's noch ne Möglichkeit, die nix kostet.

In der Vergangenheit hatten wir Fälle mit verdreckten Spiegeln im Printhead.
Das heißt für dich Laser ausbauen, öffnen und Schutzglas, Linsen und Polygonspiegel putzen.
Hört sich schwer an, aber kriegst du hin.

Ich bastel dir mal ne kleine Anleitung mit Bildchen, wie du das Ding aus dem Drucker raus und dann auseinander bekommst.

MfG Rene
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:28
10:10
09:39
09:23
08:40
16:44
Drucker gesucht ThomasLo
7.12.
7.12.
5.12.
4.12.
Scan verzieht unregistriert_59929
Advertorials
Artikel
06.12. IDC Marktzahlen Q3/2021: Kyocera und Epson stark, HP und Canon schwächeln
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
12.11. Firmware-​Update für Epson-​Workforce-​Drucker: Fehlerhafter Chip kann zu Druckerausfall führen
09.11. Pwn2Own Sicherheitslücken: HP-​Laser spielt Hard-​Rock
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 280,68 €1 Epson Ecotank ET-1810

Drucker (Tinte)

ab 259,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 573,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 244,00 €1 Epson Ecotank ET-2820

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 508,99 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 299,99 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 435,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4830DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen