1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i560
  6. Problem mit i560

Problem mit i560

Bezüglich des Canon i560 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo alle zusammen.

Seit ein paar Wochen habe ich mit meinem i560 folgendes Problem.

Und zwar "druckt" er seitdem weiße Querstreifen, sprich der Druck ist nicht mehr komplett bzw. regelmäßig.

Mir ist klar das dies an den Düsen des Druckkopfes liegt, jedoch ist heute noch ein weiteres Problem hinzugekommen.
Als ich den Drucker heute angemacht habe, blinkt dieser nur noch und der Statusmonitor meint, dass ein flascher Druckkopf eingebaut wäre, obwohl das immer noch der Original Druckkopf ist. Ausbauen lässt sich der Druckkopf auch nicht, da er beim Öffnen der Klappe rechts im Gehäuse stehen bleibt.

Hoffe ihr könnt mir bei diesem Problem helfen!
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Sieht wohl sehr ernst aus. Lass ihn mal über Nacht vom Strom abgeklemmt. Vielleicht löst das ja das Problem, ansonsten weiß vielleicht ein anderer mehr.
von
Das Abklemmen vom Strom hat leider nichts gebracht.

Der Drucker ist wohl hinüber, oder?
Beitrag wurde am 17.06.05, 11:05 vom Autor geändert.
von
Hmm, bewegt sich dein Druckwagen wenigstens beim Anschalten? Wenn ja, dann zieh währenddessen den Netzstecker, dann kannst wenigstens mal den Druckkopf ausbauen...
von
Neh, der bewegt sich überhaupt nicht mehr. Kann ihn auch nicht von Hand in die Mitte ziehen, da dieser in der Ablage rechts irgendwie blockiert.
von
Was blinkt er denn zusammen (der Blinkcode signalisiert immer auch einen bestimmten Fehler)?
Aber wenn der Drucker den Druckkopf nicht mehr richtig erkennt, sieht's meist nicht gut aus.

Hast du noch Garantie?

Vielleicht ist auch einfach nur die Reinigungseinheit blockiert oder sowas. Das würde erklären, warum der Druckern den Druckkopf nicht entriegelt und in die Mitte gefahren kriegt.

Um das herauszufinden, musst du allerdings den Drucker öffne. Oberteil des Druckgehäuses an den mit Pfeilen gekennzeichneten Stellen ausclipsen und abnehmen. Dann sieht man meistens schon die Zahnräder für die Purge Unit rechts neben dem Druckkopfschlitten. Kann man von Hand drehen (wenn man das richtige Zahnrad gefunden hat und in die richtige Richtung dreht). Aber nix mit Gewalt machen.
Jedenfalls kannst du so den Druckkopfschlitten entriegeln oder einfach den Druckkopf entnehmen, sobald das Gehäuse offen ist.
von
Ich kann dir auch nicht schreiben was er so zusammenblinkt, denn ich bekomme den Drucker gar nicht mehr an.

Ich habe ihn aber troztdem mal auseinander genommen. Konnte denn Druckschlitten aber nicht lösen, da dieser durch irgendeinen Mechanismus den man nicht sehen kann festgehalten wird. Drehen an sämtlichen Zahnrädern hat leider nichts gebracht.
von
Wenn du gerade eine DigiCam parat hast, kannst du ja mal ein Foto von vorne oben rechts machen, dann kann ich dir vielleicht sagen, um welches Zahnrad es sich handelt.
Aber wenn der Drucker sich sowieso nicht mehr einschalten lässt (?!), ist dann sowieso noch was anderes faul.
von
Ich wollte gestern deinen Tip vom 17.06 ausprobieren. Wollte aber zuvor den Drucker nochmals testen, ob das Problem weiterhin besteht. Dabei habe ich feststellen müssen, dass dieser sich nicht mehr anschalten lässt.

Habe deinen Tip aber trotzdem ausgeführt.

Und heute morgen mache ich den PC an und denke mir probierste mal aus, ob der Drucker immer noch nicht geht, und siehe da er geht wieder an, nur das Druckkopfproblem ist immer noch vorhanden.

Kann es vielleicht sein das die Elektronik hinüber ist?
von
Ist gut möglich, mich wundert es nur etwas, dass der Drucker den angeblich fehlerhaften Druckkopf nicht mehr hergeben will. Also wenn noch Garantie drauf ist, ab damit zu Canon.

Wenn er denn nun wieder angeht, was blinkt er denn jetzt vor sich hin?

Ansonsten kannst du die Verriegelung des Druckkopfschlittens eben durch Drehen eines bestimmten Zahnrades (die Verriegelung ist mit der Reinigungseinheit gekoppelt) lösen und dann den Druckkopfschlitten frei bewegen. Welches Zahnrad das ist, kann ich dir so auch nicht sagen, weil ich dieses Modell nicht besitze.

Wenn du den Drucker schon offen hast, kannst du ja auch einfach mal so den Druckkopf entnehmen, vielleicht die Kontakte vorsichtig reinigen und dann den Druckkopf wieder einssetzen. Vielleicht bringt das ja auch schon was.
von
Blinksingnale: Grün, anschliessend 6x kurz rot/orange und dann wieder grün, 6x rot/orange, usw.

Die Kontakte habe ich gestern schon gereinigt, als auch die Druckdüsen in das hier im Forum beschriebene Wasserbad eingelegt.
Hat wie gesagt bisher nichts genutzt.

Garantie habe ich leider auch keine mehr. Aber bevor ich den Drucker in eine Werkstatt gebe, kaufe ich lieber einen neuen. Meiner Meinung nach ist ein Neukauf sinnvoller, eine emotionale Bindung habe ich nicht gerade zu dem Gerät, soll eben seinen Nutzen erfüllen und eine Reparatur ist ja auch nicht gerade günstig, oder?
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:42
01:45
20:10
20:05
20:05
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 157,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,56 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 435,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 203,89 €1 Canon Maxify MB5450

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,50 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 356,80 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen