1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP5000
  6. Extremer Tintenverbrauch ip5000

Extremer Tintenverbrauch ip5000

Bezüglich des Canon Pixma iP5000 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe bei meinem IP5000 einen extremen Verbrauch schon bei Nichtbenutzung. Ich weiß ja das der Drucker bei jedem Neustart Tinte zum Reinigen verbraucht aber vor 3 Wochen hatte ich noch gut 30 Prozent Tinte in den Farbpatronen nun ist die Cyanpatrone leer und das obwohl ich vieleicht 2 Fotos gedruckt habe. Fotoschwarz hat noch gut 75% Füllstand, das müßte dann doch auch fast leer sein durch Reinigen, wenn der hohe Verbrauch nur dadurch zustande käme. Auch Textschwarz ist noch fast voll. Als ich den Drucker neu hatte, habe ich sehr viele 10*15 Bilder gedruckt und es war kaum Tinte weg, obwohl ich dazu den Drucker sehr oft an und ausgeschaltet habe, also nicht alles an einem Tag. Dann habe ich mal ne Weile nicht gedruckt und als ich dann mal 7 13*18 Bilder gemacht habe, waren die Partonen schön zu 60 % entleert. Das kam mir schon komisch vor, da ja mein Druckaufkommen vorher viel höher war, bei bedeutend weniger Tintenverlust. Muß ich wenn ich schwarzen Text drucken möchte im Druckertreiber etwa auf monochrom stellen, damit er beim Textdrucken keine Farbtinten zum Schwarz mischen verwendet. Ich habe in letzter Zeit mehr Text gedruckt, aber hintereinander weg ohne große Reinigungsprozeduren, kann das daran liegen. Ich habe nämlich einen ganz kleines farbiges Symbol in den Texten enthalten gehabt und das wollte ich nicht schwarz, sondern auch in Farbe haben. Das kam insgesamt vieleicht 10 mal vor also kann das wohl kaum Tinte gekostet haben. Ich dachte eigentlich, dass der Drucker allein erkennt ob Text gedruckt wird bei Normalpapiereinstellung und nicht das ich das noch auf monochrom umstellen muss, damit Textschwarz verwendet wird. Vieleicht macht das der Drucker ja auch selbstständig nur dann kann ich mir das mit dem Farbverbrauch nicht recht erklären. Oder bin ich etwa gezwungen täglich mehrere Bilder zu drucken, um die Tinte zu nutzen, damit diese nicht "verdampft".Dann läst es sich ja so oder so nicht sparen. Druck ich viel verbrauch ich viel, druck ich wenig verbrauch ich auch viel, was dann weniger Sinn macht.
von
Tja, so ist das immer- wenn die Patrone neu ist, sieht es aus, als würde gar keine Tinte verbraucht. Dabei nimmt der Drucker zuerst die Tinte aus dem Schwamm. Ab einem bestimmten Moment wird der Schwamm aus dem Reservoir wieder aufgefüllt. Der Sprung von "prima, immer noch ganz voll" zu "komisch, schon so leer" geht dann oft sehr schnell. Es ist aber alles in Ordnung!
von
Tinte "verdampft" nicht...

Das liegt daran, wie goofy schon sagte, dass sich der Schwamm in den Ruhepausen füllt. In den Schwamm geht sehr viel Tinte rein. Wenn du die Patronen wirklich leer kriegen willst, musst du nachdem der Drucker meint, die Patrone sei leer nur auf die Resumetaste drücken. Aber Vorsicht, solltest du mehrere Seiten ohne Tinte drucken, zerstörst du dir den Druckkopf. Aber dann musst du halt einfach mal per SIchtkontrolle nachprüfen, wie viel noch 3 ist. Bei meinem ersten und einzigen Satz Canon Tinte hab ich glaub die Meldung die Tinte sei jetzt leer 4 oder 5 mal durch drücken der Resumetaste weggeklickt.
von
Patrone rausnehmen und wieder einsetzen geht auch. Für den Drucker ist ein neue Patrone drin, er fängt neu an, die Tröpfchen zu zählen. Resumetaste drücken musst Du dann nur einmal, optische Tintenstandskontrolle ist wichtig (je nach Tinte/ Art der Ausdrucke sind nochmal 30-50 Seiten extra drin).
von
Wenn du verhindern willst, dass der Drucker sich reinigt, musst du innerhalb von 24h was drucken. Ab 1 Woche Standzeit wird eine etwas größere Reinigung als nach 24h ausgeführt. Und dann gibt\'s noch weitere Schritte.

Aber das von dir beschriebene Verhalten ist normal. Die Tinte fließt nicht im Moment des Druckens nach. Und so wie sich das anhört, hast du ja auch schon einiges gedruckt.
von
Danke für eure ANtworten. Nun ja dann werd ich wohl einfach mehr Bilder drucken. Hab das immer vermieden um Tinte zu sparen, aber so lohnt sich das ja überhaupt nicht.Nur noch die Frage zum Textdruck. Hab mal gelesen das der Drucker schwarzen Text aus den Farben mischt wenn man nicht Graustufendruck aktiviert. Stimmt das nun wirklich?
von
Nein. Im Duplexdruck nimmt der Drucker auch aus den Farbpatronen, das hat aber mit Graustufendruck nichts zu tun. Ohne Duplex auf "Normalpapier" nimmt er die pigmentierte 3eBk.
von
Nein, eher nicht.
Aus den Farben mischt er die schwarz eigentlich nie (nur, wenn es kein echtes schwarz, sondern ein dunkler Grauton ist, beispielsweise bei einem Scan). Auf Normalpapier kommt die Textschwarz (3eBK) zum Einsatz, auf hochwertigeren Medien die Fotoschwarz (6BK).
Grautöne werden grundsätzlich aus den Farben gemischt, sofern nicht Graustufen drucken aktiviert ist, weil sich mit den Farben einfach viel feinere Grautöne produzieren lassen (u. a. auch wg. der kleineren Tropfengröße bei den Farbdüsen).

Beim Duplexdruck nimmt der Drucker im Normalfall auch keine Farben - es sei denn, es ist eben kein echtes schwarz.
von
@ frank: meiner nimmt auch aus den Farben beim Duplexdruck - hab ich ausführlich getestet. Ausserdem- Duplexdruck ergibt doch beim IP kein echtes Schwarz. Nix für ungut!!
Beitrag wurde am 01.06.05, 00:39 vom Autor geändert.
von
Hm ... werd ich nachher auch noch mal prüfen ...

Ich dachte, seggel hätte das mal etwas genauer untersucht und festgestellt, dass nur die 3eBK benutzt wird.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
05:27
04:23
00:21
22:59
18:57
12.12.
10.12.
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 179,45 €1 HP Laserjet Pro MFP M148fdw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 119,20 €1 HP Laserjet Pro M118dw

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 161,84 €1 HP Laserjet Pro MFP M148dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet Ultra M206dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 162,59 €1 HP Officejet Pro 8720

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 319,91 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 184,65 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,67 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen