Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Color 660
  6. Epson Stylus Color 660 - alle Lämpchen blinken

Epson Stylus Color 660 - alle Lämpchen blinken

Bezüglich des Epson Stylus Color 660 - Drucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo, ihr. : )

Ich hoffe, mir kann hier irgend jemand helfen, denn ich habe ein Problem mit meinem Drucker und zwar folgendes:

Mein schon recht alter Drucker funktioniert schon seit Wochen nicht wirklich einwandfrei, was bedeutet, dass ich mich so gut wie wöchentlich gezwungen sehe, die Patronen neu aufzufüllen, um überhaupt etwas Farbe aus meinem Drucker zu quetschen. Sicherlich nicht eine unbedingt sinnvolle Rangehensweise, aber ich habe bereits mit einer Intensiv-säuberung den Vorgänger dieses Druckers kaputt bekommen, weshalb ich bei ..Säuberungen etwas vorsichtiger geworden bin.
Als ich vor ein paar Tagen allerdings versuchte, eine Druckreinigung zu machen, fingen auf einmal alle Lämpchen an meinem Drucker an zu blinken und von da an weigerte er sich schlichtweg, mir auch nur ein Fünkchen Farbe auszuspucken. Ich habe mich schon durch einige Foren durchgewühlt, in denen Tastenkombinationen vorgeschlagen wurden, die in so einem Fall zu drücken wären, aber die dort angebotenen Lösungen waren meistens für neuere Drucker, nicht für meinen.

So, lange Rede, kurzer Sinn: HILFE - wenn jemand dazu imstande ist. Über eine entsprechende Antwort würde ich mich sehr freuen. : )

Gruß,

Jeanne
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Geholfen hat's leider nicht - trotzdem danke.
Ich habe es jetzt irgendwie hinbekommen, dass alle Lämpchen mal einzeln blinken, nur leider schaltet sich trotzdem nach wenigen Sekunden die rödelnde Laufschiene mit den Tintenpatronen ein. und alles blinkt wie vorher.
Da muss ich jetzt wohl oder übel tief in mein Portmonee greifen. *seufz
von
Hallo,

ich tippe auf einen Fehler im Papiereizug und der dazugehörigen Mechanik. Vielleicht sollte man doch in den sauren Apfel beissen und das Teil mal aufschrauben und die Mechanik prüfen.

Gruß
Martin
von
So, ich habe das Teil jetzt erst mal aufgeschraubt - als letzten Ausweg sozusagen. Nur ich weiß nicht recht, was ich jetzt mit dem Innenleben meines Druckers anfangen soll.
Vorerst habe ich nur ausgelaufene Farbe weggewischt und an ein paar Rädchen gedreht, nur dabei bin ich mir mehr als unbeholfen vorgekomomen.
Kann mir eventuell einer von euch sagen, an welchen Stellen ich genau nach einem Fehler suchen könnte?

Wäre jedenfalls nett. : )

Gruß,

Jeanne
von
Sorry, aber bei einem Tintenstrahler musst Du irgendwann damit rechnen dass er den Geist aufgibt. Die Dinger sind Wegwerfartikel und halten nunmal nicht ewig. Ehe Du Dir die Zeit nimmst, dass Ding aufzumachen, hätte ich mir einen neuen geholt. Den Epson C86 gibts mittlerweile für ca. 70€ und er ist aktueller und moderner als der 660er.
von
Hallo,

die Epsonteile sind wenn kaputt sehr Zeitintensiv, aber nicht immer irreparabel.

Da das Softwarereset nich funktioniert hat tippe ich auf die Mechanik. Die Lämpchen blinken so wenn etwas hakt oder abgebrochen ist.

Ich würde mit dem Papiereinzug anfangen. Ist dort alles fes und da wo es hingehören sollte? Insbesondere von vornegesehen links unten ist an der Seite ein schwarzer Haken, mit einer Feder befestigt. Der sollte sitzen (Bild).

Ansonsten ist man einfach auf die Sichtprüfung angewiesen, ob etwas abgebrochen ist oder schwergängig ist.

Vielleicht ist durch das Nachfüllen die Tinte durchgelaufen und hat etwas verklebt.

Gruß
Martin
von
Nun ja, nachdem ich meinen Drucker vor zwei Tagen aufgeschraubt habe, habe ich - ganz nach deiner kleinen Anleitung, Martin - noch mal die Mechanik überprüft. Dabei ist mir der Fehler unterlaufen, dass ich die Sprungfedern des Teils in der Nähe der Druckerpatronen versehentlich gelöst habe und sie sich in den unendlichen Weiten meines Druckerinnenlebens verloren haben. Ich habe Stunden gebraucht, die Federn wieder richtig einzusetzen und auch nach einer gründlichen Reinigung des Druckers blinkten diese verflixten Lämpchen noch.
Im Endeffekt war ich so genervt, dass ich mir jetzt einen neuen Drucker zulegen werde.
Ich möchte zwar niemandem auf den Schlips treten, aber ich werde den Teufel tun, mir wieder einen Epson zu besorgen.

Des Weiteren danke ich allen, die mir auf meine Frage vor ein paar Tagen geantwortet haben. : )

Gruß,

Jeanne
von
Hallo,

tut mir leid, das das mit dem Auseinanderbauen nich funktioniert hat. Aber über Ferndiagnose den Fehler bei einem Epson zu finden ist etwas schwer.

Wenn Du wenig druckst würde ich zu einem HP raten, die Multifunktionsgeräte sind jetzt überall im Angebot.

Bei Vieldruckern wäre Canon die Alternative.

Gruß
Martin
von
Nun ja, ich habe mich bei Saturn bei einem "HP-Mann" - wie er sich augenzwinkernd selbst nannte - erkundigt, und er schlug mir zwei HP-Modelle vor: Eines für den häufigen Gebrauch und eines für den selteneren Gebrauch.
Da du jetzt allerdings für Vieldrucker Canon empfohlen hast, bin ich etwas unsicher, mir wirklich einen HP Drucker zu besorgen. Gilt HP denn für den Vieldruckenden allgemein als weniger tauglich als ein Canon?

Gruß,

Jeanne
von
Canon ist schlichtweg viel preiswerter als HP und dass ein HP Promotor Dir nur HP empfiehlt ist klar. Canon ist die deutlich bessere Alternative und selbst der preiswerte Epson C86 ist sicher ein sehr guter Allrounder.
von
Natürlich empfiehlt mir ein HP-Mensch nur ein Modell seiner Firma, aber ich bin auch beabsichtigt zu einem für HP Drucker zuständigen Menschen gegangen.
Mit Canon hatte ich bereits so meine Erfahrungen und Epson habe ich nach dem - sich inzwischen zweifach wiederholten - Desaster endgültig abgeschworen.
Das mit dem Preis ist natürlich so eine Sache.. aber da ich mich sowieso dazu entschlossen hatte, bis 70 € zu gehen, passt ein Modell von HP, das mir unwillkürlich gestern ins Auge sprang, noch in diesen Rahmen. Vielleicht sollte ich mich dennoch vorher noch mal nach Preis-Leistungsverhältnissen verschiedener Drucker erkundigen, bis ich mir tatsächlich einen neuen zulege.
Wobei ich leider etwas unter Zeitdruck stehe..
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen