1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. 2 neue Drucker müssen her (einer gut/einer billig)

2 neue Drucker müssen her (einer gut/einer billig)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich vermute mal nach Mousepads sind Drucker die häufigsten "Verschleißteile" wobei ich schon glaube daß das Absicht ist... muß es sein.

Nun hat sich auch der zwei Jahre alte 640c von HP ganz verabschiedet nachdem er zunächst noch nur mit viel Glück und rumprobieren funktionierte... ich denke dafür erstelle ich noch einen eigenen Bericht.

Jedenfalls muss jetzt wieder ein neuer Drucker her. Nein, zwei neue müßen her da jetzt zwei entfernte Computer im Haus sind.

An einem Arbeitsplatz wird selten gedruckt und dann auch meist nur Text. Farbige Gestaltung sollten aber auch möglich sein. Vom Platz her besteht kein Zwang, aber jeder freut sich doch über Platz auf dem Schreibtisch. In der Anschaffung ist der Preis insofern nicht wichtig als daß die Betriebskosten bei genannter Nutzung nicht überhöht sein sollten. Das Gerät soll ewig halten und nicht wieder nach 2-4 Jahren Schrottreif sein!

Sollte es sich bei der Empfehlung im einen Tintendrucker handeln wäre es angenehm wenn die Patronen vom Benutzer nachfüllbar wären.

Ein netter Bonus wären ganz gute Bilddrucke.

Gerätetypen die bereits kurz mal genannt wurden wären Laserdrucker oder Fotodrucker,.. aber das nur weil einfach Qualität und lange Lebensdauer gefordert werden.

An dem anderen Arbeitsplatz gelten eigentlich die gleichen Bedingungen, s/w und Farbe aber auf jedenfall mit Augenmerk auf die niedrigeren Betriebskosten. Vielleicht reicht da schon ein kleiner Tintenstrahldurcker den man selber wiederbefüllen kann. Nur sollte er mir auch den Gefallen tun und nicht vom Hersteller darauf Programmiert sein nach 2000 Ausdrucken den Dienst zu verweigern.

Weil insbesondere beim ersten Modell die Auswahl schwer fällt wende ich mich hier an die Experten.

Danke für die bereits verschwendete Zeit ;)
von
druckerchannel-leser wählten zum drucker des jahres den canon pixma 4000 mit unübertroffen tiefen verbrauchskosten ... und verschiedenste users hier wollen kaum einen unterschied zu laborabzügen feststellen ... so do i ... für ultimative fotoqualitat wählst du den epson r800.
von
Schön und gut aber dieser Drucker scheint auch nicht mal ein Jahr auf dem Markt zu sein. Ich möchte ne sichere Investition. Wenn es eine fünf Jährige Garantie als Minimum gibt, bitte schön, aber wer sagt mir daß dieses Ding nicht auch bald schonwieder aufgiebt? Ist Canon denn generell eine Top Marke? Und ich meine nicht nur den Markennamen sondern was die Qualität der Produkte angeht. Wir hatten auch mal einen BJC 4200,.. sogar immernoch im Keller aber der war auch nach drei Jahren hin und irgendwie ist es doch nicht normal, verzeihung, sollte es laut gesundem Menschenverstand nicht normal sein daß die Dinger alle paar Jahre Schrottreif sind.
von
Hi Isoft,

Deinen ersten Post begreif ich nicht ganz. Schreibst Du jetzt zweimal über ein und den selben Drucker?

Also, das Optimum bekommste mit dem R800:

Textdruck: sehr gut
Fotodruck: ungeschlagen
CD-Druck: mit das Beste
Medienvielfalt und Handling: kaum zu übertreffen

OK. Dafür fällt Nachfüllen flach und Folgekosten sind halt relativ hoch für einen Fotodrucker aber relativ günstig.

---

Next one:

i865/iP4000:
i560/iP3000:

Textdruck: top auf geeigneten Medien
Fotodruck: für einen Officedrucker sehr gut
CD-Druck: sehr gut
Ausstattung: sehr gut
Folgekosten: sehr günstig
Nachfüllbarkeit/Fremdpatronen: easy going (naja, vom hören sagen)

Alternativ ein Farblaser wie z. B. den Epson Aculaser c900.


Also zweiten Drucker würde ich dann noch einen iP2000 nehmen. Als Einstiegsdrucker für Zwischendurch i. O. Mit Fremdtinte auch recht günstig im Verbrauch.

Ansonsten siehe iP3000/4000 i560/i865.

Nachfüllen würde ich selber nicht. Fremdpatronen (Jettec) sind sehr günstig zu bekommen.
von
Kauf Dir einen Farblaserdrucker mit 3 Jahren Garantie und einen günstigen Canon ip 3000. Best of both worlds und sehr gute Kombination.
von
Das widerspricht sich leider. Tintenstrahldrucker halten schon von Haus aus nicht ewig, mit Refills reduzierst du die Lebensdauer nochmals drastisch.
Wenn du dir den Tintenstrahldruckermarkt mal etwas genauer anschaust, wirst du schnell merken, dass meist nach weniger als 12 Monaten ein Nachfolgemodell erscheint. Die Technik des iP3000/iP4000 wurde auch schon in den Vorgängermodellen verwendet, ist aber auch erst 2-3 Jahre alt. Älterere Druckwerke werden kaum verbaut, weil der technische Fortschritt einfach gewaltig ist.

Wenn du einen Drucker willst, der problemlos viele Jahre überlebt, kommt nur ein Laser in Frage. Allerdings halte ich es bei geringem Druckaufkommen für sinnvoller, in einigen Jahren einen neuen Tintenstrahldrucker zu kaufen, da ein Farblaser in der Anschaffung etwa 5x so teuer ist (und das ist dann noch ein Billiggerät) und sehr viel Platz einnimmt.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:23
13:52
13:39
13:22
10:10
21.7.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen