1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon i965
  6. Streifige Fotos - Garantieprobleme bei Fremdtinte?

Streifige Fotos - Garantieprobleme bei Fremdtinte?

Bezüglich des Canon i965 - Fotodrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo
mein i965 druckt im Prinzip hervorragende Fotos. Nach einem Wechsel von den Originaltinten auf diverse Fremdfabrikate und auch nach Druckpausen habe ich leider das Problem von feinen Streifen in bestimmten Bildarealen. Mehrfacher Intensivreinigungsvorgang und auch schon Auflegen des Druckkopfes auf nasse Tücher über Nacht haben das Problem zwar gebessert aber nicht beseitigt.
Ich bin also geneigt, den Drucker zur Garantie-Reparatur zu geben. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich Probleme bekomme, wenn dann keine Original-Patronen drin sind. Wenn ich andererseits Originale reinstecke, und den Drucker dann zur Reparatur gebe, sind diese Patronen ja sicher auch verloren. Oder kann man den Drucker leer abgeben? Wer hat schon ähnliche Erfahrungen?
Ich bin übrigens zuletzt bei Pearl-Tinte geblieben, weil da die Ausdrucke vom Farbeindruck am besten mienem Monitorbild entsprechen (besser als bei Original-Tinte). Die Streifen sind allerdings schon aufgetreten, als ich Print-Rite-Patronen hatte (deren Bilder waren zu rötlich im Ton).
Vielleicht hat ja noch jemand den ultimativen Reinigungs-Tip??

Achim
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Also wenn du den Drucker mit Fremdtinte einschickst, wird dir Canon mit ziemlicher Sicherheit die Garantie verweigern.
Setz Orginalpatronen ein und teste dann nochmal. Wenns nicht besser wird, dann den Drucker mit Orginaltinte einschicken und hoffen, dass Canon nicht merkt, das Fremdtinte eingesetzt wurde...

Allerdings finde ich es nicht so ganz in Ordnung, Canon eine Garantiereparatur anzulasten. Die Probleme sind durch den Einsatz von Fremdpatronen gekommen. Canon kann da ja absolut nix dafür!

Reinigungstipps gibts von Frank und zwar hier:
Canon- und HP-Druckköpfe reinigen
von
"Canon kann da ja absolut nix dafür"............kann sein. Ich hatte vorher einen Epson Drucker, der wurde anfangs nur mit Original-Patronen befüllt und hat auch irgendwann mit Streifen gedruckt. Das wurde mit Pearl-Tinte auch nicht schlimmer.

Achim
von
"Die Probleme sind durch den Einsatz von Fremdpatronen gekommen"
Im Test von Fremdpatronen habe ich noch nichts darüber gelesen.

Achim
von
Ich glaube, fast alle erfahrenen Stammuser hier sind bei einem Qualitätsdrucker dieser Kategorie gegen den Einsatz von Fremdtinte und raten davon ab. Warum wohl? Genau wegen der Probleme, die Du im Moment hast. Oft genug ist über Fremdtinten geschrieben worden, ich will mich nicht nochmal wiederholen, also spare ich mir das jetzt mal.

Canon wird die Garantie mit Sicherheit verweigern und das würde ich auch so machen. Setz Originalpatronen ein und probiere es nochmal mit dem Drucken, ansonsten hoffe, das der Techniker einen guten Tag hat....
von
Wobei bei seinem Canon Fremdtinte besser sein könnte als das Original (Rotstich).

Ansonsten ist es klar woher die Streifen kommen. Durch ausgefallene Düsen. Das passiert auch mit Originaltinte nur nicht sooo schnell und wenn dann nicht sooo gravierend wie häufig mit miserabler Fremdtinte.

Alle fragen sich, warum die Originaltinten sooo teuer sind, aber wenn alle die Fehler anderer auf Canon & Co. abwälzen, kein Wunder. ;-)

Da die verstopften Düsen durch die Fremdtinte entstanden sind, wird Canon def. die Reparatur verweigern, wenn Du Fremdtinte im Drucker hast. Musst also mit Originaltinte einschicken und hoffen, sie testen das nicht. Das ist nämlich nachweisbar (nicht nur optisch anhand der beigelegten Patronen).

Aber vorher würde ich mal obigen Link nochmal probieren und wenn's klappt, gute Qualitätstinte wie Jettec oder "Originale" nehmen.
von
Hast du schon mal einen Test gesehen, bei dem die Langzeitwirkungen der Tinte getestet wurde? Ich nicht!
Wenn ein Patronensatz am Stück leergedruckt wird, ist das schon viel, oft wird nur schnell mal die Druckqualität getestet (und bei den paar Seiten geht freilich noch nichts kaputt).
von
Wie solln die das Auch testen? Wenn ich jetzt 20 Hersteller auf Langzeiterfahrungen testen will, dann muss ich entweder viel Geld investieren oder ewig warten. Das macht einfach keiner. Die Qualität der Ausdrucke wird beurteilt, das wars! Ob die Brühe dem DK schadet ist in Fremdtintentests absolut egal.
Wenn dann auch noch superschlaue Testmagazine nachweisen, dass die Fremdtinte sogar besser als das Orginal druckt, dann kann ich nur die Hände überm Kopf zusammenschlagen :)
Das Rotstichproblem vom Canon würd ich nicht versuchen über Fremdtinte zu entfernen. Das ist aus meiner Sicht kein Tintenproblem. Das sind die ICC Profile. Canon mags wohl eher etwas bunt bei den Fotodruckern. Keine Ahnung warum...
von
Stiftung Warentest hat mal so einen Test mit Fremdtinte durchgeführt. Die haben aber den Fehler gemacht, indem sie die Patronen in einem durchgang leergedruckt haben. Die Verstopfungen entstehen erst, wenn der Drucker 1-2 Wochen nicht eingeschaltet wurde.
von
Hallo!
Ich danke allen, die mir geantwortet haben für ihre Meinungen und Erfahrungen. Dass Fremdpatronen so kritisch gesehen werden, war mir nicht bekannt.
Zum Glück produziert mein Canon nach einigen Reinigungsprozeduren (auch Wasserbad) und einigen Druckversuchen zur Zeit keine Streifen mehr. Ich hoffe, das bleibt dann auch so, wenn ich wieder Canon-Tinte verwende. Jedenfalls habe ich mir vorgenommen, wenigstens alle paar Tage mal was Buntes zu drucken, um einem Eintrocknen einzelner Düsen vorzubeugen.

Achim
von
Wenn du Orginalpatronen verwendest, ist das eintrockenen lange nicht so schlimm! Steht der Drucker evt. an ner Heizung??
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:02
23:00
22:35
21:37
19:14
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,49 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 132,16 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen