1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Designjet T650
  6. HP DesignJet T770 kalibrieren

HP DesignJet T770 kalibrieren

HP Designjet T650

Frage zum HP Designjet T650: Drucker, 36" (Tinte), kompatibel mit 712, 712XL, 8AJ60A, 2020er Modell

Passend dazu HP 712 Cyan 3er-Pack ab 58,55 €1

von
Hallo zusammen,

um einen Farbstich etc, zu beseitigen, überlege ich derzeit, so ein Farbprofil in Auftrag zu geben... wird ja übers Internet schon für gut 20 € angeboten.
(Professioneslles kalibrieren von Bildschirm/Drucker scheidet aus Kostengründen aus...)

Hat jemand von euch schon mal so ws machen lassen?
Funktioniert das ganze?
von
Ich hab sowas zwar nicht machen lassen, erstelle Profile aber selbst.
Im Grunde läuft das so ab: du bekommst ein Datei zum Drucken, druckst diese ohne Farbkorrektur (die durch den Druckertreiber etc. normalerweise u.a. auch anhand der mitgelieferten, installierten Farbprofile erfolgt) und schickst die Ausdrucke retour. Und kurze Zeit darauf bekommst du dann dein Profil.
Dieses Profil ist dann für genau den Drucker mit genau dem Tintenhersteller mit genau dem Papier gedacht - andere Papiere können evtl. Überraschungen liefern wie Farbstiche oder Tonwertabrisse.
Je nach dem, was du drucken willst (Pläne, Grafiken, Fotos) und in welcher Qualität ist auch die Anzahl der Messfelder entscheidend und wie diese verteilt sind.
Wenn dein Drucker es kann, kann eine Kalibrierung schon eine gute Abhilfe schaffen und ist vor einer Profilierung auf jeden Fall empfehlenswert. Hier hilft dir die Anleitung zum Drucker weiter ;)

Infos zu den Fachbegriffen:
kalibrieren = linearisieren (können div. Drucker ohne externe Software selbständig durchführen, ist manchmal auch gut im Menü versteckt)
profilieren = druckbare Farben mathematisch beschreiben
von
Vielen Dank mal für die Aufklärung.

Und ja, ich hab mal am Drucker so einen Kalibrierungsvorgang durchgeführt... allerdings war der nur zu starten, wenn man angab, dass Photopapier eingelegt ist... vielleicht war das dann auch deswegen erfolglos, weil wir sonst auf Standard-beschichtetem Papier drucken.
Man kann während des Vorgangs auch gar nichts machen... nichts vergleichen o.ä. ...

Die Sache ist halt schon die, dass kein neutrales Grau raus kommt... offenbar werden solche Farbtöne nicht (aus der RGB-Definition... CAD-Programm, PDF) erkannt... und eben dafür nicht nur die Schwarzpatrone verwendet.

Also nochmals kurzum:
Ist eine Verbesserung bezüglich Farbausgabe durch Verwendung des Farbprofils zu erwarten?
von
Die Kalibrierung kann der Drucker nur auf bestimmten Papiertypen durchführen, da dafür die Tintenmengen usw. hinterlegt sind und was wie gemessen werden muss (und daher sollte auch genau das dafür vorgesehene Papier verwendet werden). Sollte dann allerdings fix für alle Papiere funktionieren (die Charakteristik vom Druckkopf ändert sich ja nicht). Das Papier hat dann allerdings einen Einfluss mit Farbe, Saugfähigkeit, wie die Pigmente / Farben in den Papierfilz eingelagert werden usw.
Die meisten Drucker mischen bei Grau- und Schwarztönen die schwarze Tinte immer mit den Farbtinten, um feinere Abstufungen und ein sattes Schwarz zu erreichen.

Neutrales Grau hängt auch vom Papier ab (auf einem Papier mit optischen Aufhellern sieht ein Grau evtl. etwas rot/gelbstichig aus, auf naturweißem Papier passt das Grau z.B. - oder auf naturweiß ist's blaustichig, auf Papier mit opt. Aufhellern passts dafür).
Der Drucker(treiber) bekommt die RGB-Farbe geschickt, verarbeitet diese evtl. u.U. mit dem Profil und dann wird in die Tintenfarben separiert.

Ob ein Profil was bringt, hängt davon ab, ob der Druckertreiber bzw. die Software, die den Drucker ansteuert (evtl. macht das das CAD-Programm z.B. mit einem eigenen Treiber-Modul, der eigentliche Druckertreiber bekommt davon nix mit und die Daten gehen direkt mit einer Standard-Sprache an den Drucker) mit den Farbprofilen umgehen kann.
Wenn über den normalen Drucken-Dialog mit den treibertypischen Einstellungen gedruckt wird, kann man davon ausgehen, dass der Treiber normal eingebunden wird - und dann sollten die Profile, die im Betriebssystem hinterlegt sind, auch verwendet werden. Oder man kann direkt im Treiber die Profile wählen, die man verwenden möchte (da kann's dann zu doppeltem Farbmanagement kommen wenn dann nochmal das im Betriessystem hinterlegte Profil berücksichtigt wird und das gibt meistens schiefe Farben).

Schau mal, ob du im Treiber Profile auswählen kannst und ob welche im Betriebssystem hinterlegt sind
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
17:21
17:08
16:23
16:21
16:19
12:41
20.1.
18.1.
Advertorials
Artikel
20.01. HP Instank Ink 2022/02: Preiserhöhungen bei einigen Tintenabo-​Tarifen
10.01. Lieferengpass bei Canon: Es muss auch mal ohne Chip am Toner gehen
07.01. Canon EWS: Zwei Jahre Garantie als Standard für fast alle Produkte
22.12. HP Evocycle: Tonerkartuschen-​Aufbereitung wird in Frankreich pilotiert
15.12. Ricoh M C240FW und P C200W: Farblaser fürs Heimbüro
06.12. IDC Marktzahlen Q3/2021: Kyocera und Epson stark, HP und Canon schwächeln
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
12.11. Firmware-​Update für Epson-​Workforce-​Drucker: Fehlerhafter Chip kann zu Druckerausfall führen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Xerox C315

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 312,99 €1 Xerox C310

Drucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet M140we

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   HP Laserjet M110we

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 224,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 92,55 €1 Epson Expression Home XP-2155

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 438,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 584,90 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 1.500,00 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M479fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen