1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Ecotank ET-2600
  6. Dickes Papier

Dickes Papier

Interesse am Epson Ecotank ET-2600   - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo und guten Tag!

Ich habe seit einigen Monaten einen EPSON ET-2600 mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin.
Nun bin ich aber etwas verzweifelt.

Ich möchte gerne dickeres Papier drucken.
Mal klappt es, mal klappt es nicht.
In den meisten Fällen wird das dickere Papier nur durchgezogen und nicht bedruckt.

Aber dann greift er wieder und bedruckt die Seite.

Gibt es einen Trick damit ich weiterhin zufrieden drucken kann und nicht den Drucker austauschen muss?!
Vielleicht kann mir ja jemand von Euch helfen!
Freue mich auf Eure Tipps / Rückmeldungen!

Viele Grüße
Eine verzweifelte "Druckerin"
von
Hallo Andrea,

die Hauptaufgabe des verwendeten Druckers liegt im Bereich Büroarbeiten. Da werden selten Papiere über 130 sgm eingesetzt. Also bitte nicht zu oft machen. Das tut dem Papier nicht gut. Aber machmal hilft es mit zwei Blättern zu arbeiten. Das zu bedruckende dicke Papier als erstes und dann ein leichtes dadrunter. Dann da liegen die Chancen etwas höher. Es kann auch helfen, wenn der Drucker das Papier einziehen möchte, mit leichtem Druck das Papier von oben beim Einziehen zu unterstützen.

Darf ich mal fragen, wie schwer das Papier ist? Im Handbuch zu dem Drucker steht auch drin, wie schwer das Papier sein darf.

Aber ein kann ich jetzt schon schreiben, 300 sgm schweres Baumwollpapier mit einer Dicke von 0,2 mm ist für den ET2600 einfach das falsche Papier. Da würden fast alle Drucker in dieser Klasse große Probleme mit dem Papiereinzug haben.

Lieben Gruß Olaf
von
das verwendete Druckwerk findet sich in vielen Einsteigermodellen, ist aber nur beschränkt nutzbar für dickeres Papier, so 280-300gr Glossy Fotopapier geht so gerade noch recht zuverlässig, das ist auch recht steif, aber alles was weicher und/oder dicker ist - FineArt-Papiere etc läuft nicht, oder nur mit Einzelblättern, wenn man etwas schiebt, z.B. ein FineArt-Papier 310g druckte erst nach dem 3ten Versuch - leider; und dann kommt noch dazu, daß es Unterschiede gibt bei sonst gleichen Modellen, bei einem geht es besser als bei einem anderen.
von
Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Könnt Ihr mir einen Drucker empfehlen, der dickes Papier drucken kann, aber nicht zu teuer ist?!
von
Hallo @AndreaBa,

es wäre evtl. hilfreich, wenn Du etwas zu den Papieren sagen könntest, die Du verwendest oder auch gerne verwenden möchtest.

Grüße
Jokke
von
Liebe Andrea,

das wird leider etwas eng mit dem günstig. Das Problem liegt auch darin, dass dicke Papiere eher für den Druck von Kunstbildern oder Photos eingesetzt werden. Dafür gibt es dann auch die entsprechenden Drucker. Diese haben jedoch ihren Preis. Den vollkommen Alleskönner gibt es leider nicht. Dann kommt noch hinzu, dass diese Drucker dann auch über einen erweiterten Tintensatz verfügen.

Aber eine Antwort auf die Frage von Jokke wäre schonmal ein guter Anhalt. Zudem wäre es auch schön, wenn beschrieben wird, was gedruckt werden soll.

Wenn ich neue Papiere bekomme, werden diese auch meist von mir mit einem Messschieber (Schieblehre) gemessen. Dann habe ich einen Bezug zur Einstellung zur Druckkopfhöhe. Diese kann ich bei meinem Drucker selber einstellen.

Man sieht da ist schon einiges Möglich. Ich glaube aber, dass der Preis den Unterschied macht.

Vielleicht ist ein Versuch mit einem dünneren Papier die bessere Lösung.

Lieben Gruß Olaf
Beitrag wurde am 21.01.21, 16:22 Uhr vom Autor geändert.
von
Kurzer Check mit Hahnemühle Photo Rag Satin 310 g/m und 0,5 mm Dicke. Das ist schon ein schweres und relativ steifes "FineArt Papier".

XP-4100: Papier kann bedruckt werden, es gibt aber einen mittigen Rollenabdruck im hinteren Viertel. Kein Schleifen des Druckkopfes hörbar und sichtbar.Daher für diese Dicke und Steifigkeit nicht empfehlenswert. War noch Epson Premium Semiglossy im Treiber eingestellt.

XP-7100 hinterer Einzug: Kein Probleme beim Einzug und auch keine Abdrücke sichtbar. Einstellung mattes Papier.

XP-55 hinterer Einzug: Kein Probleme beim Einzug und auch keine Abdrücke sichtbar. Einstellung mattes Papier.

XP-4100: Einstellung Epson Matte geht besser, aber das Papier wird schon durchgequält und es gibt Rollenabdrücke (Glanzstellen).

Ich habe immer nur einen Text oben und unten uraufgedruckt. Ob die Abdrücke des XP-4100 bei vollflächigem Druck noch sichtbar sind oder schlimmer werden weiß ich nicht. Die Papiereinstellung macht auf jeden Fall einen Unterschied.

Definitiv kann man sagen, dass auch kleine Drucker dickes Papier schaffen, wenn es einen hinteren Einzug gibt. Aus der Kassette habe ich nicht getestet, da ich da nur negative Erfahrungen habe und mir Drucker, Druckkopf und Papier zu schade dafür sind.

Eine generelle Aussage soll das nicht sein, aber pauschal zu sagen geht nicht stimmt auch wieder nicht.

Grüße,
Maximilian.
Beitrag wurde am 21.01.21, 18:26 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:19
23:53
22:59
22:48
22:32
16:35
16:30
12:17
3.3.
Advertorials
Artikel
04.03. Epson Ecotank ET-​8500 und ET-​8550: Foto-​Tintentanker mit Grautinte bis A3+
02.03. Drucker-​Marktanteile in Q4/2020: Anstieg auf 27 Millionen verkaufte Ducker
25.02. HP Laserjet M400er-​Serie: Laser-​Mittelklasse als "Enterprise"-​Versionen für mehr Sicherheit
22.02. Amazon "Smart Sticky Note Printer": Drucker für Notizzettel hört auf Alexa
13.02. IDC Marktzahlen Q4/2020: Erneut mehr verkaufte Drucker in Westeuropa
09.02. Eurovaprint Freiwillige Vereinbarung 02/2021: Showdown der Druckerhersteller vor einer EU-​Regulierung
04.02. Samsung Proxpress M3870FW und M3820ND: Auslauf-​Monolaser mit viel Toner im Lieferumfang
04.02. HP Instant Ink Aktion: Sechs Monate "gratis" Drucken
01.02. HP Solution Center: Scanprogramm für ältere HP-​Drucker wird nicht mehr unterstützt
29.01. Brother EcoPro: Druckerabo für Tinte und Laser startet in England
27.01. Drittanbietertoner für HP-​Laser: Canon gewinnt Klage und lässt Tonerkartuschen vom Amazon-​Marktplatz nehmen
27.01. Epson Ecotank ET-​M16600: Erster S/W-​Tintentankdrucker fürs Büro in A3+
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu ab 490,99 €1 Lexmark MC3224i

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 418,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 276,76 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 563,95 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 528,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 89,49 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 405,50 €1 Canon i-Sensys MF645Cx

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen