1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Welchen Drucker für gering- bis mittelintensive Nutzung?

Welchen Drucker für gering- bis mittelintensive Nutzung?

von
Welchen Drucker für gering- bis mittelintensive Nutzung?

Mein alter HP-Drucker ist kaputtgegangen und daher suche ich jetzt nach einem neuen. Auf jedenfall sollte er A4 duplex farbig drucken und zumindest Einzelseiten per Flachbrett scannen können. (Drucke idR Duplex um weniger Blätter rumfliegen zu haben.) Sehr gut wäre auch eine Möglichkeit duplex per Dokumenteneinzug scannen zu können (was aber - nach aktueller Planung - vmtl fast ausschhließlich genutzt würde um am Semesterende schnell alles Handgeschriebene (dutzende/hunderte Blätter) zu digitalisieren/archivieren; evtl würde ich auch Briefe anfangen zu digitalisieren da bin ich mir noch deutlich unentschlossener), unbedingt notwendig ist das aber nicht(1). Ähnliche Priorität gilt für Randlosdruck. Fax oder A3 drucken ist ganz nett, werde ich aber vmtl kaum verwenden, also deutlich weniger wichtig.
(Edits: Wifi u. Wifi-Direkt wären auch gar nicht schlecht eigtl bzw. zmdst. eine Möglichkeit vom Handy zu drucken + Habe immermal von Wischfestigkeit gelesen. Hatte noch bei keinem Drucker Probleme damit und hätte auch kein Problem damit halbe Minute zu warten bevor Seite stärker zusetze/über Schrift fahre etc. Falls man da normal deutlich länger warten müsste wäre das ganz interessant zu erfahren, sonst vmtl. kein Problem/irrelevantes Kriterium.)

Bisher betrachtete Modelle:
Abkürzungen: DD = Duplex-Druck, DS = Duplex-Scan (echter Duplex wenn nichts weiter angegeben), RD = Randlosdruck
Canon PIXMA TS5150 50€ DD u. RD, aber kein DS (bzw. ka bzgl. Software-Manuell) (o. Fax o. A3) 425x147x315mm
-nur in Auswahl aufgenommen da günstig im Supermarkt im Angebot war
-ka ob Canon Software Software-Manuellen-Duplex unterstützt
HP OfficeJet Pro 6970 110€ DD u. RD u. DS (u. Fax) (kein A3) 463.7x228.7x390mm
-evtl eher laut lt. inem Review iirc
Canon MAXIFY MB5155 150€ DD u. DS (u. Fax), aber kein RD (o. A3) 463x291x394mm
Brother MFC-J5730DW 200€ DD u. RD u. DS (u. Fax u. A3) 530x374x398mm
-kann man hier zmdst das untere der beiden Papierfächer abnehmen umm die Größe etwas ins Normalere zu verschieben?
Epson EcoTank ET-2750 250€ DD (u. Fax), aber kein RD o. DS (o. A3) 375x187x347mm
- mit RS aber weiterhin ohne DS gibt es den EcoTank ITS L4160 für 230€, aber nur von bissl shadyen Händlern, daher nicht weiter berücksichtigt
- hat auch keine Funktion für Software-Manuellen-Duplex (lt. Epson-Hotline)
- weitgehend verworfen da selbst für höheren Preis wichtigere Features fehlen (geringere Wahrscheinlichkeit/ungerner eines sowieso unwahrscheinlichen späteren Neukaufs falls fehlende Features wichtiger werden)

Tintenpreise (basierend auf Schwarz-Weiß-Druck-Reichweitenangaben auf Packung/im Preisvergleich u. Preisen bei günstigeren größeren Anbietern)
Druckername Patronen-Seitenanzahl €/Seite
mit Patronenpreis
Canon PIXMA TS5150 600 18,37€ 0,03
HP OfficeJet Pro 6970 1500 7€ 0,025 1200 Seiten bis neutral mit Canon Pixma
Canon MAXIFY MB5155 2500 25€ 0,01 2666 Seiten bis neutral mit HP
Brother MFC-J5730DW 3000 27€ 0,009 5625 Seiten bis neutral mit HP
Epson EcoTank ET-2750 4000 6€ 0,0015 5957 Seiten bis neutral mit HP

(Warum ich das jetzt so komisch hier ausbreite statt einfach meine normale Druckanzahl zu sagen (u. noch grob die Druckernnutzjahre abzuschätzen), das dann mit dem Preis addiere und dann einfach den Günstigsten wähle (bzw. zmdst. Einzelkategorie Preis zusätzlich zu Features zu haben) liegt daran das ich nicht weiß wie viel ich drucke. Die Nutzungsjahre könnte ich evtl. grob mit 3 ansetzen(, das liegt aber weniger daran das das die wahrscheinlichste Nutzungs-Jahresanzahl ist, sondern eher an einem Kompromiss zwischen Drucker geht früher kaputt ohne das Garantie wirklich hilft (Garantie deckt nicht/Garantieabwicklung verschleppt/Ich schütte Wasser drüber/Drucker geht nach Umzug nicht mehr und Genaues weiß man nicht etc) und Drucker geht nimmt natürlichen Alters-/Abnutzungsweg. (Den letzten Drucker habe ich wohl eher so 6-8 Jahre genutzt.)) Daher möchte ich erstmal nur die Seiten bis Break-Even auf 36 Monate rechnen und schauen ob ich da genauer nachdenken muss oder das sowieso nie/auf jeden Fall erreicht wird.)
Aktueller Favorit ist HP da er alle der wichtigen Features hat und ab 33,3 Seiten/Monat (für Neutralpunkt) auch ganz erreichbar klingen, also dann sowieso nicht teurer wäre. Der Canon hat keinen Randlosdruck und bräuchte dann auch schon 74 Seiten/Monat, daher aus dieser Kombination verworfen. Bei Brother sind es 156 Seiten/Monat, noch dazu kommt das aufgrund des höheren Anschaffungspreises ein Ausfall problematischer wäre(, daher hier die Rechnung etwas risikoreicher ist).
Meine Frage ist jetzt hauptsächlich ob/was alles Grundlegendes übersehen habe, also insbesondere ob die Seitentintenpreise sehr falsch angesetzt sind und teurere Drucker eigtl. deutlich schneller preisneutral würden, aber auch z.B. wichtige Features/Eigenschaften oder gute alternative Drucker?
Danke für alle Antworten.






-------------------------------------
(1) (Ideal ist hier wohl echter Duplex da es dann irgendwie zu weniger Problemen kommt (iwas gelesen von gefalzten Briefen (bleiben die bei Wendeautomatik hängen oder wo liegt tendenziell die Schwierigkeitsstelle?)). Andere Duplexarten oder Software-Fake/-Manueller-Duplex (bei HP z.B. kann man zuerst alle z.B. 50 "Vorder"seiten scannen, dann die andersrum wiedereinlegen und damit die 50 Rückseiten scannen, und die HP-Software setzt sie dann in die richtige Reihenfolge. Evtl. habe ich aber auch mal gehört das das in deren neureren/aktiv entwickelter Software nicht mehr vorhanden ist also nicht sicher wie Stand bei aktuellen Modellen) wären aber auch kein Problem. Briefe würde ich dann per Smartphone digitalisieren.)



EDIT1: Die Drucks sind nicht unbedingt reine SW-Textdrucks, sondern enthalten manchmal auch Illustrationen oder haben einzelne farbige Elemente
EDIT2:
EDIT3: Habe grade gesehen das es wohl auch Software zum Zusammenfügen getrennter Vorder- u. Rückseiten-PDFs gibt. Weiß aber nicht ob es da evtl. irgendetwas zu beachten gibt falls jmd. damit Erfahrung hat (z.B. hinterlassen alle Watermarks etc)? Und bei HP konnte man die Scans auch noch als Bild bzw. Word-Doc speichern, während man dann das PDF versuchen umzuwandeln müsste wohl.
EDIT4:
Beitrag wurde am 01.11.19, 18:06 vom Autor geändert.
von
Ich nutze ja einen Epson 7620-DTWF (Nachfolger: 7720). Der läuft prima mit Refillpatronen, und wenn man mit dem Kursivbug und einer Druckkopflebensdauer von 12...20 Monaten leben kann (wichtig: 3-Jahresgarantie abschließen!) ist der gar nicht übel.

Groß, schwer, A3 und < 200 €.
Beitrag wurde am 01.11.19, 21:15 vom Autor geändert.
von
push.
Und kann jmd. sagen ob es für die gelisteten Modelle (insbesondere HP) in Zukunft vmtl. auch günstigere Nachbauten geben wird?
(Aktuell kosten die höherwertigen Nachbauten (KMP, Böttcher) sehr ähnlich den Originalen, während bei meinem alten Drucker iirc ca bei nem 1/3 oder so lagen.)
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Bilder einfügen (.jpg/.png/.pdf)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:13
15:13
13:37
13:27
13:02
21.1.
20.1.
20.1.
19.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-M2120

S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX920de

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 165,10 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 61,55 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 361,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 273,69 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,12 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen