1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1010
  6. Unbekannte LED-Anzeige: 2. grüne leuchtet, 1. orange blinkt

Unbekannte LED-Anzeige: 2. grüne leuchtet, 1. orange blinkt

Bezüglich des Kyocera FS-1010 - S/W-Drucker (Laser/LED)

von
Die letzten Tage habe ich meinen FS1010 mal gereinigt und gesäubert, da das Papier nicht immer anstandslos eingezogen und transportiert worden ist.

Alle Klappen wurden geöffnet, die freiliegenden Flächen zuerst mit einem feuchten Tuch (keine Reinigungsmittel) und dann mit einem trockenen Tuch abgewischt.

Die Andruck-Gummi-Rolle (Feed Roller) oberhalb von der Papier-Kassette wurde ausgebaut, ebenfalls zuerst mit einem feuchten, dann mit einem trockenen Tuch abgewischt und wieder eingebaut.

Als ich den FS1010 wieder einschaltete, erschienen während der Initialisierung die bekannten Lauf-Lichter, dann folgende Lichter:
1. grüne (Online indicator): AUS
2. grüne (Data indicator): AN
1. orange (Paper jam indicator): BLINKT SCHNELL
2. orange (Toner indicator): AUS

Die angezeigte Lichter-Kombination finde ich aber weder im normal Benutzer-Handbuch noch im Service-Manual. Daher bin ich etwas ratlos.

Wäre schön, wenn mir hier jemand helfen könnte.

Barney
von
U.U. hast du da einen Papiersensor so hingeschoben das er nicht mehr mit den "Fühlern" im Papierweg ist.
von
Ich will nicht ausschließen, daß sich ein Papier-Sensor nicht mehr an seinem richtigen Platz befindet. Nur welcher?

Ich werde mir morgen bei Tageslicht die Sache noch einmal anschauen und das Service-Manual zu Rate ziehen.

Erst einmal vielen Dank für den Hinweis.
von
Aufgrund Ihres Hinweises habe ich mir bei Tageslicht den Weg, den ein
Blatt beim Drucken durch das Gerät nimmt, noch einmal genau angesehen und
wurde fündig: öffnet man die hintere Klappe, dann sieht man vor der
orangen Gummi-Walze einen Hebel, der regulär nach oben steht. Wenn ein
Blatt aus der Walze kommt, drückt es diesen Hebel nach unten. Hat das
Blatt den Drucker verlassen, drückt eine Feder den Hebel wieder nach oben.

Genau dieser Hebel stand nicht aufrecht, sondern waagerecht. Vorsichtiges
Berühren brachte ihn wieder in aufrechte Position. Und: nach Einschalten
und Initialisieren des Druckers war die 3. (rote) LED aus. Lediglich die
1. (grüne) LED (Online) leuchtete.

Damit ist dieses Problem gelöst, aber ich stehe wieder vor meinem
ursprünglichen Problem. Anlass für meine Reinigungsaktion war die
Tatsache, daß der Druck zu früh auf dem Blatt startet, und ich ein Problem
mit dem Papier-Transport vermutete.

Wenn man die 1. Status-Seite ausdruckt (3 Sekunden Drücken der
Online-Taste), dann fehlt der Kyocera-Schriftzug, das Kyocera-Logo und die
Bezeichnung des Druckers. Der Ausdruck beginnt mit dem schwarzen Rahmen,
der den Schriftzug "STATUS SEITE" enthält. Damit die Status-Seite korrekt
plaziert wird, müsste das Blatt 2 bis 3 cm weiter nach oben geschoben sein.

Haben Sie für dieses Problem auch eine Idee, woran das liegen könnte und
mit welcher Maßnahme ich wieder einen korrekten Ausdruck erhalten kann?
von
Hallo BarneyBoy,
schau mal hier www.druckerchannel.de/... , ob Dir das etwas weiter hilft.
Es gab hier für Kyocera-Drucker schon häufiger ähnliche Anfragen. Ein anderer Suchbegriff könnten Clutch oder Magnete in Verbindung mit Kyocera sein.
Ich bin da auch kein Spezialist, daher kann ich leider keinen tiefer gehenden Support liefern.
Grüße und schöne Ostertage aus Bremerhaven
Jokke
Beitrag wurde am 21.04.19, 09:56 vom Autor geändert.
von
Ja, hört sich nach der Kupplung an.

Ich meine hier gab es tatsächlich schon etliche Anleitungen zu dem Thema.

Wer es lieber bildlich hat: Ein großer Suchmaschinenanbieter mit bunten Buchstaben im Logo betreibt auch eine Videoplattform mit rotem Logo.

Sucht man dort nach "Kyocera FS1010 Clutch" findet man einen Kanal Namens "Rene hilft" dort ist ein 19 minütiges Reparaturvideo welches im Schnelldurchlauf ganz brauchbar wirkte.

Ich hoffe das verstößt nicht gegen die Forenrichtlinien.

Ich schicke den direkten Link noch per PM.



www.youtube.com/...
von
@MJJ-III und @Jokke

Vielen Dank für Eure Antworten.

Anleitungen zur Reparatur dieser 3 Elektro-Magnete hatte ich auch schon bei meinen Recherchen gefunden.

Soweit ich mich erinnern kann, war das Fehler-Bild aber derart, daß der Ausdruck zu spät beginnt, teilweise sogar erst in der Blattmitte, sodaß der untere Teil des Ausdrucks nicht mehr auf dem Blatt zu sehen ist.

Bei mir ist es aber genau umgekehrt: Der Ausdruck startet zu früh, sodaß die oberen 2 bis 3 cm nicht zu sehen sind. Es kann natürlich sein, daß auch in meinem Fall die nicht genau arbeitenden Elektro-Magnete die Ursache sind. Ich werde mir daher in einer ruhigen Stunde den Drucker noch einmal vornehmen, ihn auseinander bauen und die Elektro-Magnete überprüfen. Über das Ergebnis werde ich dann zu gegebener Zeit hier berichten.
von
Hallo BarneyBoy,
Ich weiß nicht, um welches Tool es sich in dem folgenden Beitrag handelt, ob es für Deinen Drucker auch sowas gibt und ob es überhaupt frei erhältlich ist:
DC-Forum "Print Position zurücksetzen?"
Die nächste Frage wäre, ob man damit bei Deinem Problem etwas oder auch ausreichend viel verstellen könnte und wie man sich da absichern kann, um im Falle eines Fehlschlags alles auf Ausgangswerte zu stellen, wenn es nicht klappt.
Letzteres Problem schein Michael3 ja nun zu haben.
Grüße
Jokke
von
Im Prinzip könnte hier auch eine Kupplung schuld sein.
Das Papier wird nicht schnell genug von A nach B transportiert.
Also kann auch eine Wartung der Kassette und der Einzugsrollen etwas bringen.
Die Kassette hat unterhalb des beweglichen Bodens ein oder zwei Federn, diese Mal etwas langziehen. Einzugsrollen und das Korkteil (separator Pad) mit Reinigungsalkohol oder Walzenreiniger behandeln.

Mehr würde mir da nicht einfallen. Von dem Tool habe ich noch nix mitbekommen.
von
Mit dem Tool ist der Maintenance-Modus des Druckers gemeint. der hat aber mit diesen Problemen nichts zu tun. Ich würde auch erstmal die Einzugsrollen reinigen und im Zweifel ersetzen (auch die über der Kassette). Mit den Kupplungen kenn ich mich nicht so aus aber das hat MJJ-III ja gut erklärt
von
Das sehe ich genauso. Würde das Papier schnell genug transportiert werden, dann wäre es auch an der richtigen Position.

Da der Versatz bei Entnahme aus der Kassette genauso passiert wie bei der Universalzufuhr, kann es nicht allein an der Gummi-Walze oberhalb der Papier-Kassette liegen. Nichtsdestotrotz werde ich die Gummi-Walze und das Kork-Teil noch einmal reinigen und die beiden Federn in der Kassette lang ziehen, damit sie mehr Druck ausüben.

Oberhalb des Schlitzes der Universalzufuhr gibt es auch noch eine Gummi-Walze. Die ist jedoch größtenteils verdeckt und nicht so leicht abzunehmen wie die oberhalb der Kassette. Da muß ich noch einmal einen Blick ins Service-Manual werfen.
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:42
23:03
21:13
20:32
19:40
09:37
17.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
18.07. HP-​Officejet-​Firmware 1919: Weitere HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet 8700er-​Serie
08.07. HP Sprocket Studio: Konkurrenz für Canons Selphy-​Fotodrucker
02.07. Kyocera Ecosys P3145dn, P3150dn und P3155dn: S/W-​Laser mit niedrigen Folgekosten
02.07. HP reduziert Tonerfüllmenge: Weniger Reichweite bei HP-​Tonern
02.07. HP Laserjet Enterprise M507-​ und MFP M528-​Serie: Oberklassige Monolaser
25.06. HP Color Laserjet Enterprise M751dn: Professioneller A3-​Farblaser
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 183,89 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 351,50 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 97,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 236,01 €1 HP Officejet Pro 9020

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 200,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 106,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 189,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen