1. DC
  2. Forum
  3. Tinte, Papier & Profile
  4. Epson Surecolor SC-P800
  5. Epson Surcolor Farbcode für die einzelnen Tinten

Epson Surcolor Farbcode für die einzelnen Tinten

Bezüglich des Epson Surecolor SC-P800 - Fotodrucker, A2 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen,

ich habe meinen Drucker mit Fremdtinten befüllt. Nun habe ich ein sehr starkes Bronzing und Glossdifferencial bei fast allen Glanzpapieren. Diese Effekte sind so stark, dass sie beim kleinsten kippen auftreten. Dieses Erscheinung hatte ich bei den OEM-Tinten nicht. Zumindest nicht in diesem Ausmaß. Es gab zwar auch bei den OEM-Tinten ein ganzleichtes Bronzing, welches kaum wahrnehmbar war. Den Glanzunterschied bekam ich immer mit der Tonwertkorrektur in den Griff. Aber alles Trixen und Probieren hilft nichts. Es ist von Papier zu Papier zwar unterschiedlich, jedoch immer deutlich zusehen.

Auch ist das Mattschwarz nicht wirklich wischfest. Meine Handschuhe sprechen da eine deutliche Sprache. Selbst nach einem Tag trocknen reichen feuchte Finger aus um schwarze Finger zu bekommen.

Nun möchte ich wieder auf OEM-Tinte zurück. Die Tinte werde ich wohl nicht mehr los. Dafür liegt der Kauf zulange zurück. Aber wegschütten möchte ich diese auch nicht. Deshalb möchte ich die Tinte für farbiges Bastelpapier verwenden, und so die einzelnen Tinten aufbrauchen. Damit ich die jeweiligen Kanäle direkt ansprechen kann, wollte ich erfragen, ob jemand den genauen Farbcode der jeweiligen Kanäle kennt?

Lieben Dank für eure Mühen.

Olaf
von
um welchen Drucker und Tinten geht es denn , bei denen diese Effekte auftreten ? Ich kann das weitgehend bestätigen, daß Fremdtinten da noch einen Nachholbedarf haben. Man könnte mit solchen Tinten ohne Nachteile auf Matt-Papiere drucken, da gibt es diese Bronzing-Effekt nicht. Oder man kann Glossy-Papiere mit einem Schutzspray überziehen nach dem Druck, dann verschwinden auch diese Effekte. Oder man kann, falls ein Drucker im passenden Format verfügbar ist, auch Canon, mit dem Gloss Optimizer einen Überdruck vornehmen, auch dann verschwinden die Effekte weitgehend. Ich kenne das Problem, habe schon vor Jahren damit experimentiert und auch bei printerknowledge darüber berichtet. Das Drüberdrucken mit einem Gloss Opt. hat einen weiteren Vorteil, der Farbraum wird größer, und der Schwarzwert der Glossy-Schwarztinte wird sichtbar besser. Für den zusätzlichen Aufwand gibt es so zumindest einen Vorteil. Es ist schon richtig, daß die Original-Ultrachrome HD(X) Tinten da einen sichtbaren Vorteil haben, besonders in Verbindung mit Epson-Papieren. Das Mattschwarz sollte nur wischfest auf matten Papieren sein, auf glänzende Papiere gehört das nicht. Warum wäre es nötig, nur genau mit einer Farbe zu drucken - was macht es, wenn einem Magenta ein wenig Gelb dazu kommt ? Oder wenn man Rot oder Blau als Mischfarben drucken wollte ? Gelb würde ich erst einmal beiseite tun, das zeigt nach meiner Erfahrung keine Bronzing-Probleme. Beim Glossy-Schwarz hängt es von der Tinte ab, manche HD kompatible Tinten sind nicht schlecht, andere zeigen einen starken Effekt, Magenta und ganz besonders Cyan zeigen diese unschönen Effekte. ich habe auch einige Tinten, die weniger brauchbar sind, die kommen in einen Drucker für den täglichen Kram, Internet etc, so als Art Durabrite Ersatz, auf Normalpapier gibt es da keine Probleme.
Beitrag wurde am 05.02.19, 18:38 Uhr vom Autor geändert.
von
Ich tippe mal auf den Epson Surecolor SC-P800
von
Entschuldigung wegen dem Druckermodell. Ja es handelt sich um den P800.

@ ede-lingen

Die Möglichkeit mit dem Spray habe ich schon versucht. Ja es hat die Effekte etwas gemildert. Über die Möglichkeit mit einem zweiten Drucker einen Glanzoptimierter nachträglich aufzubringen habe ich auch schon nachgedacht. Jedoch müsste ich ein zweites Gerät dazu besorgen. Ein A4 Drucker dürfte da ausreichend sein. Da die Bilder das Format 20 X 30 cm nicht überschreiten. Ich bin mir da jedoch unsicher, ob es den Effekt sehr stark einschrenkt. Allerdings möchte ich vorerst keinen Drucker dazu kaufen. Die Missstände sollten vorerst mit dem "hauseigenen Mitteln" beseitigt werden.

Das mit dem Mattschwarz ist mir schon klar ;-). Aber ein verschmieren gehört da auch dann auf matten Papieren nicht dahin.

Ich weiß jetzt nicht ob es daran liegt, dass ich nicht alle Kanäle mit Fillinpatronen nutzen kann. Egal welche Fillin Patrone ich probiert habe. Bei meinem Zicken der Cyan und Lightmagenta Kanal rum. Deshalb habe ich diese mit den OEM-Patronen bestückt. Damit ich etwas sparen konnte, habe ich eine längere Zeit die 350 ml Patronen von Epson angezapft. Denn die anderen 7 Kanäle meckern nicht rum. Soll heißen es funktioniert. Vor längerer Zeit habe ich dann die Pigmera HD Tinte von Farbenwerk gekauft. Vor drei Wochen dann auf diese umgestellt. Nun ist meine Vermutung, dass sich das Glanzverhalten alsauch das Bronzing mit den OEM-Tinten nicht verträgt. Ich habe es auf einigen Papieren ausprobiert.
von
was den Gloss Optimizer angeht, würde ich doch schon mal zu einem Test raten, der Effekt ist schon gut sichtbar, im beigefügten Bild ist der mittlere Bereich mit GO drübergedruckt.
Ich hatte lange einen R800 verwendet, jetzt einen P400, und ich kann sagen, daß ich mit 2xGO, einigen Papieren und einer Tinte aus China fast an den Glanzeindruck der Originaltinten rankomme. Ja, auch 2xGO, was den Glanzeindruck des weißen unbedruckten Papiers noch verändert - Geschmackssache. Während des Bilddrucks habe ich die GO Option, für Glossy-Papiere ausgeschaltet, da wird nur in wenig/nicht bedruckten Bereiche gedruckt mit dem GO, nicht über die gesamte Fläche. Und wie gesagt, mit GO verbessert sich der Schwarzwert erheblich - so von L*=10 auf L*=6 oder von 8 auf 4 je nach Papier.
Und auch der Gamut erweitert sich, besonders im Bereich dunklerer Farben, im direkten Vergleich auf Ausdrucken direkt sichtbar. Und wichtig ist auch, die Tinten oder den GO trocknen zu lassen, nach einem Tag sieht es anders und besser aus als direkt nach dem Druck. Ja, es ist richtig, jede Tinten/Papierkombination sieht anders aus, aber meist nicht so, wie man es sich wünscht. Die matte Schwarztinte lasse ich mal beiseite in der GO Diskussion, GO wird auf matten Papieren nicht gebraucht, und man sieht auch nichts, nur würde es vielleicht das Mattschwarz fixieren, daß es nicht die Finger schwärzt.
Bei Klein/Mittelformat bis A3 drucke ich noch auf glänzende Papiere, bei größeren Formaten nur matt, da sind mir sonst zuviel Reflexionen sichtbar, das mag ich so nicht.
Beitrag wurde am 06.02.19, 07:59 Uhr vom Autor geändert.
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:20
13:57
13:50
13:47
13:23
11:55
4.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
01.07. Epson Workforce Pro WF-​C878RDWF und WF-​C879RDWF: Tinten-​Kopierer mit hoher Reichweite
24.06. HP Deskjet 2710/2720 und Deskjet Plus 4120: Neue Deskjets mit noch kleineren Patronen
24.06. Canon StudentCashBack Pro 2020: Geld zurück für Studenten beim Kauf von Foto-​ und Tintentankdrucker
15.06. Microsoft KB4557957 und KB4560960: Windows-​Updates legen Brother-​Drucker lahm
12.06. Windows 10 Version 1903, 1909 und 2004: Probleme mit USB-​Druckern beim Windows-​Start
08.06. Kyocera und Kodak Alaris: Kyocera nimmt Dokumentenscanner ins Portfolio
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 206,63 €1 Epson Ecotank ET-2712

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 242,72 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 166,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 441,00 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 369,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 252,95 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 82,76 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 155,96 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,84 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 285,60 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen