1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Epson Ecotank ET-7750
  5. Drucker für Fotodruck bis A3

Drucker für Fotodruck bis A3

Bezüglich des Epson Ecotank ET-7750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo zusammen,

habe derzeit einen Canon Pixma IX6850 und dieser gibt jetzt nach 3,5J vermutlich den Geist auf. Druckerkopf ist mal über längeren Urlaub verklebt und zieht seitdem feine Streifen welche ich nicht mehr wegbringe. Des Weiteren bringt er Willkürlich den Fehler B200 wo ich schon am Verzweifeln bin.
Gedruckt wurde immer mit Refill/Alternativ von Druckerzubehör/Officeworld.
Drucker hat jetzt 5100 Seiten oben davon ca. 4000 als Randlos Foto hauptsächlich 10x15cm.

Würde jetzt aber gern auf einen Fotodrucker umsteigen welcher eig. nur mehr mit Original Tinte laufen sollte. Wichtig wäre der A3 Druck Randlos. Gedruckt wird hauptsächlich auf Glanzpapier (in Zukunft öfters auf div. Ilford Papieren).
Daher meine Frage ob ich wieder einen Canon IX6850 nehmen soll oder einen der folgenden Drucker evtl. besser/Günstiger wäre.

Epson Photoexpress XP960
Canon Pixma Pro 100S
Epson Ecotank ET 7750

Der Ecotank würde mir am besten gefallen vom Preis der Tinte. Jedoch habe ich keine Angaben zur Tintenqualität gefunden und auch nicht wirklich einen Vergleich ob der schöner/feiner etc. druckt als der Canon IX6850.

Bitte daher um Erfahrungen der verscheiden Drucker im Bereich Vor/Nachteile.
Gerne auf Empfehlungen eines anderen Drucker. Sollte jedoch im Rahmen bleiben ( Canon Pro 100S schon auf der oberen Schmerzgrenze, speziell der Patronensatz.

Vielen Dank für evtl. Infos
Schönen Gruß Chris
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Erstmal kurz zu deinem alten Canon. Wenn der den B200 bringt, ist es natürlich schon mal schlecht, ansonsten kannst du hier gerne einen Düsentest hochladen - vielleicht können wir dann eh schon sagen, dass er defekt ist.

Die Drucker von dir sind ja schon mal etwas unterschiedlich. wenn du nur Originaltinte verwenden möchtest, wird es hier teilweise sehr teuer. Der Canon Pixma iX6850 hatte ja nur 4 Farben beim Fotodruck - der Canon Pixma Pro-100S und der Epson Expression Photo XP-960 haben 6 - das wird deutlich teurer.
der Epson Expression Photo XP-960 hat auch nur einen hinteren Bypass - du kannst also immer nur ein Blatt einlegen - wenn man oft A3 druckt ist das nervig - dazu kann er kein A3+.

Auch in die Reihe könnte der neue Canon Pixma TS9550 von Canon (ab November), der hat auch die 4 Farben wie dein alter und eine hintere Zufuhr - aber auch kein A3+

Besser ist der Canon Pixma Pro-100S, aber der hat noch zwei Grautöne, was den Druck nochmals teurer machen wird - dazu ist es kein Multifunktionsdrucker. Wenn auch Single-Funktion reicht, guck dir z.B. noch den Epson Expression Photo HD XP-15000 an.

Der Epson Ecotank ET-7750 wurde hier von Lesern bereits getestet. Siehe Epson Ecotank ET-7750 wenn man die hohe Investition nicht scheut, ist es ein gutes Gerät. Der hat Pigmentschwarz und ist für kleinere Büroaufgaben geeignet, auch durch Duplex und die Kassette unten, und kann oben mehrere A3+-Blätter aufnehmen - die Konstruktion soll aber dafür auch nicht weltbewegend sein.

Der Ecotank dürfte qualitativ in etwa bei deinem alten Canon Pixma iX6850 liegen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

vielen Dank für deine Antwort.

Würde ja auf Original Tinte verzichten wenn gute Alternative für die Drucker gibt.
Beim Canon 100S habe ich noch nichts gefunden was mich überzeugt von den Rezessionen.
Epson XP960 mit nur 1 Blatt Bypass ist mir bei A3 bewusst wäre da nicht so schlimm. ( Hauptsächlich ja 10x15cm).

Würden diese zwei merklich schöner Drucken als ET7750 und IX6850.
Das ausbleichen würde ich in Kauf nehmen bei Alternative, der Drucker darf halt keinen Schaden nehmen.
Multi müsste nicht sein und Duplex auch nicht.

Denn Epson XP-15000 hatte ich auch schon angeschaut, gibt’s da evtl. gute Alternative Patronen wenn man mal größere Mengen Fotos mit minderwertiger Qualität drucken muss?
Falls ja wäre der Xp-15000 sehr Interessant.

Gruß Chris
von
Beim IX6850 könnte sich noch ein neuer Druckkopf lohnen, der ist "nur" halb so teuer als ein neuer IX6850
von
Hallo hjk,

hatte ich auch schon überlegt weil ja 5000 Seiten noch nicht die Menge ist.
Jedoch hatte ich zwei Mal einen Tintensatz ( Reintahl oder ) der nicht Ordentlich am Druckerkopf verriegelte und die Tinte austrat
Drucker schaut ihnen ziemlich unsauber aus und gehe daher lieber das Risiko nicht ein.

Gruß Chris
von
Hallo,
da ich selber einen 100s habe, kann ich diesen Drucker empfehlen. Für kostengünstige Drucke nehme ich Tinten von Precision Color. Die werden in den USA bevorzugt eingesetzt. Es hängt im wesentlichen davon ab, was du von deinen Bildern erwartest. Die Tinten der Eco-Tank Drucker sind auf Fotodruck getrimmt und auch nicht auf gute Papiere abgestimmt. In amerikanischen Quellen wird auch noch darauf hingewiesen, dass es schwer ist vernünftige Profile zu erstellen.
Wenn gute Farbwiedergabe vor allem wichtig ist, dann sind mehrere Druckfarben einfach besser. Da beißt die Maus keinen Faden ab.
Wenn die Bilder für das Familienalbum sind, dann wird die Haltbarkeit wieder wichtig. Da kenne ich im Moment keinen Drittherstellern, der konkrete Zahlen nennt und diese mit Tests belegt.
Zu den Tintenkosten: Ein Satz Patronen bekommst du derzeit für so um die 80 Euro. Bei 13 ml pro Patrone sind das ca. 77 Cent pro ml. Das ist für Originaltinte im Fotodruck schon sehr günstig. Bei einem A3 Bild brauchst du so um die 1,8 bis 2 ml. Bei 10x15 würde ich mal durch acht teilen und dann wieder 20% draufgeben. Also so um die 0,3 ml.
Der Drucker kostet derzeit 450 Euro mit einem vollen Satz Tinten. Da sind keine Starterpatronen dabei. Wenn du jetzt 5000 Fotos druckst und dann der Drucker Schrott ist, was ich nicht glaube, dann dann kostet der Drucker 0,90 Euro pro Druck.
Mit günstigem Papier von 0,10 Euro für die Postkarte bist du dann bei ca. 1,25 Euro. Da wird kostenmäßig kein Schuh draus. Aber, du wirst diese Qualität, die du erreichen kannst nicht kaufen können.
Wenn du jetzt aber auf A3 oder besser noch A3+ drucken willst, dann dreht sich das Ganze gewaltig. Ein Bild 45x30 cm, was dem am nächsten kommt, wirst du kaum unter 6 Euro plus Versand bekommen. Die Qualität hängt dann aber noch einiges hinterher. Bei gleicher Qualität zahlst du schnell das doppelte.
Ich nehme jetzt mal das Flaggschiff von Ilford: Gold Fiber silk. Da kostet ein Blatt A3+ um die 3 Euro. Dein Druck somit ungefähr fünf bis sechs Euro. Ein Fine Art Print der gleichen Größe liegt bei 15 bis 20 Euro. Allerdings ist das dann immer Pigmenttinte.
Also je mehr du groß druckst, umso besser wird das Preisleistungsverhältnis.
Die selbe Rechnung kannst du jetzt für einen Epson Drucker machen. Da würde ich mir den Expression Photo-15000 genauer anschauen. Die Tinten sind da schon noch teuer.
Also, sind deine Bilder auch noch für die Nachwelt bestimmt, dann bleibe bei OEM Tinten und nimm hochwertiges Papier.
Wenn du auch mal noch größere Panoramen drucken willst, dann bleibt nur noch Epson übrig.
Ich glaube nicht, dass sich an den Druckkosten entscheidend etwas ändert, wenn der Drucker weniger Farben hat. Bei deinem Durchsatz muss ja nicht dauernd gereinigt werden. Das kostet mehr Tinte, da bei mehr Patronen mehr verbraucht wird. Teuer kommen leider auch die Patronenwechsel, da zumindest der Canon immer alle acht kurz reinigt. Also auch die, die nicht gewechselt wurden.
Wenn du jetzt trotzdem an Refill denkst, dann brauchst du mindestens zwei Satz Originalpatronen, denn dann kannst du immer alle acht auf einmal tauschen.
Zum Pro-100s kann ich noch mehr sagen, wenn notwendig.
Grüße
Maximilian
von
Ich wüßte nicht, wo es beim ET-7750 Probleme gibt mit dem Profilieren, nun überhauptt nicht, ich mache das mit einem i1Profiler Set, auf verschiedensten Papieren. Da habe ich keinerlei Einschränkung feststellen können. Die Epson Tinten 106 bieten dieselbe UV-Haltbarkeit wie die Clariatinten anderer Epson Photodrucker, selbst getestet und auch beim c't Magazin. Die Tintenkosten sind unschlagbar günstig im Vergleich zu anderen Patronengeräten von Epson, und so ein Ecotankdrucker verreinigt viel weniger Tinte, weil die Reinigungzyklen bei jedem Patronenwechsel wegfallen. Wenn einem die UV/Langzeitstabilität wichtig ist, ist von Refill etc abzuraten, eher ein Upgrade zu einem Drucker mit Pigmenttinten zu empfehlen.
von
Hallo,

man sollte aber nicht den Fehler machen die Kosten anhand dem durchschnittlichen Preis je ml zu berechnen. Auf keinen Fall bei unterschiedlichen Farbsätzen. Der Canon hat 3 helle Tinten - die verbrauchen sich einfach überproportional schnell. In dem Preisbereich sollte man sich aber ohnehin überlegen ein Gerät mit Pigmenttinte in Betracht zu ziehen.

Ich gehe aber mal davon aus, dass du nur auf Glanzpapier druckst?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

vielen dank mal.

Ich drücke überwiegend auf Foto Glanz für Familien Alben etc. Bilder an der Wand und seinesgleichen.
Jedoch laufen auch teils mal Matte Papiere durch ( Einladungskarten für Feiern etc. ), hält sich aber eher in Grenzen.
Möchte mal schauen wie mir die Ilford Silk Papiere gefallen.

Wenn die Tinte vom Epson ET7750 an die Claria Tinten kommen denke ich ist meine Entscheidung gefallen.
Wie Budze auch schon schreibt denke ich auch das gewisse Farben ein Dauerbrenner im Wechsel werden und andere einfach,, nur ,, Spritzpistolen werden.

Und rein theoretisch noch: Könnte man nicht beim ET7750 später mal eine höherwertige Tinte einfüllen. Da werden evtl. andere Hersteller auch nachziehen und vl. bessere Tinten mal anbieten ( vl. Canon die Original CromaLife100+ oder Epson die Original Claria HD )

Würde der ET7750 auch Pigment vertragen vom Druckkopf her? oder ist das ein reiner Farbstoff Druckerkopf ( außer Schwarz Text )

Gruß Chris
von
Hallo,
Das sollte weniger ein Problem vom Kopf sein, als von der Zuführung. Vor allem bræuchte man dann bei jedem Druck ein Profil.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

wenn die Rede von Pigmenttinte Drucker in diesem Preissegment ist.
Wären das Epson P600 und Canon Pro 10S?

Wie würde es bei diesen mit Refillpatronen/ Alternative aussehen oder dann doch lieber Original?

Würde die Qualität/Höhere Tintenkosten der Drucker gegenüber dem ET7750 sich bei Glanzfotos so bemerkbar machen das man die Mehrkosten in Kauf nehmen kann?

Gruß Chris
Seite 1 von 2‹‹12››
Direkt+zu+Cleverleihe...
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
03:33
00:22
23:33
22:12
20:26
20:12
Toner reset Gast_51348
19:39
17:32
14.2.
UTAX vs. KYOCERA Haripon
Advertorial
Online Shops
Artikel
12.02. HP Tinten-​Cashback: Bis zu 50 Euro zurück beim Kauf von HP-​Officejet-​Tintenpatronen
16.01. Epson Ecotank ET-​M1100-​Serie, ET-​M2100-​Serie und ET-​M3100-​Serie: Weitere Monochrom-​Tintentank-​Drucker von Epson
08.01. Canon Pixma TS705: Pixma-​Fotodrucker soll in kleine Büros vordringen
08.01. Epson "Unbegrenzt drucken": Zwei Jahre lang "keine Folgekosten"
07.12. HP Laserjet Ultra: HP-​Laser mit Toner "für zwei Jahre"
06.12. HP Laserjet Pro M118dw und Laserjet Pro MFP M148dw/fdw: Alte Bekannte mit kleineren Tonern
03.12. Epson Ecotank ET-​4700: Einfach-​Tintentankdrucker mit ADF
28.11. Brother Jubiläum: Brother feiert 110. Geburtstag
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 197,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,91 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 279,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 386,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,00 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,29 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 97,93 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 328,00 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 369,84 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 882,95 €1 Ricoh SP C360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen