1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Mufu Gerät bis 500€, monatlich etwa 500 Seiten

Mufu Gerät bis 500€, monatlich etwa 500 Seiten

von
Hallo allerseits,

ich bin auf der Suche nach einem Multifunktionsgerät. Es wird zu 95% S/W gedruckt. Ich komme monatlich auf durchschnittlich 500 Seiten. Mal deutlich mehr, mal aber auch einen Monat fast gar nichts. Zudem benötige ich einen Duplex ADF, der aber nicht extrem genutzt wird.

Mir sind wichtig: niedrige Druckkosten S/W, gute Verarbeitungsqualität, soll wieder einige Jahre halten und ich hätte gerne direkt nach dem Ausdruck eine weitgehend wischfeste Schrift. Außerdem wäre es schön, wenn die Reichweite der Schwarzpatrone- oder Kartusche nicht unter 2500 Seiten liegt.

Bisher hatte ich einen Officejet 8500 von HP. An dem hat mich vor allem gestört, dass die Reichweite der Patronen zu gering war. Wenn ich mal innerhalb einer Woche ein hohes Druckaufkommen hatte, war direkt die Tinte alle. Da ich selten in Farbe drucke, sind mir die Patronen öfter eingetrocknet, da ich nicht immer dran gedacht habe, regelmäßig ein Testbild in Farbe zu drucken. Außerdem war mir das Papierausgabefach zu klein. Mittlerweile zieht er kaum noch Papier ein und das Druckbild ist auch nach Köpfe wechseln schlecht.

Habt ihr Empfehlungen für mich? Ob Laser oder Tinte ist mir eigentlich egal. Bisher hatte ich immer Tinte, aber aufgrund des Eintrocknens der Farbpatronen und dem Neigen zum Verschmieren des Ausdrucks, schiele ich im Moment eher Richtung Laser.

Straßenpreis darf bis 500 € liegen.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo Daenzer,

vorweg, ich bin nicht der Empfehlungsexperte. Trotzdem habe ich Deine Daten mal in den Drrucker Finder eingegeben: Drucker-Finder (Marktübersicht)
Von den gefundenen Geräten sind mir die Lexmarks am sympatischten, besonders der CX417de und der CX517de, die ich hier mal verglichen habe: Technische Daten (2 Drucker im Vergleich) (und nochmal mit dem mit dem CX410de dazu Technische Daten (3 Drucker im Vergleich))

Die Lexmark werden hier in der letzten Zeit häufig als robust empfohlen. Bei den Toner-Reichweiten sind bei den CXx17de S/W 3000 oder 6000 (CX517de auch noch 8000) und Farbtoner bis 2300 oder 3500 Iso-Seiten möglich.
Beim CX410de sind es S/W 1000, 2500 oder 4000 und in Farbe 1000, 2000 oder 3000 ISO-Seiten
Alle drei haben für den Flachbettscanner einen CCD-Sensor und einen Duplex-ADF (hierbei evtl. eine Seite CCD und die andere Seite CIS) mit Wendeautomatik.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 25.11.17, 15:03 vom Autor geändert.
von
Meine Empfehlung geht in Richtung Epson Workforce WF-5xxx Reihe.
Den WF-5620 oder den 5690 wenn Farbe gewünscht ist. Wenn du Farbe gar nicht brauchst, den WF-M5690 . der schafft mit einer Schwarz-Kartusche bis zu 10000 Seiten.

Volker
von
Hallo,

dass du mit dem HP Probleme mit verschmieren der Tinte hattest wundert mich, die ist ja schon ganz gut. Besser ist allerdings in der Tat die von Epson.

Wenn es eine höhere Reichweite sein soll, dann wäre man dann wohl beim Epson Workforce Pro WF-5620DWF auch auch gleich beim Epson Workforce Pro WF-6590DWF. Ansonsten gibt's quasi nur noch die Pagewide-Serie von HP. Da sollte man aber auch deutlich mehr drucken.

In der Preisklasse sind Farblaser schon ziemlich teuer im Unterhalt. Da müsste man nochmal was drauflegen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich würde auch den Epson WF-6590 nehmen. Der ist flink, sehr robust und zuverlässig verarbeitet, hat ein tolles Druckbild und ist sehr preiswert im Unterhalt.
von
Ich danke euch schon vielmals für die hilfreichen Antworten und Empfehlungen!

Auch wenn mich im Moment ein Laser etwas reizt, so muss ich doch zugestehen, dass die Druckkosten des WF-6590 unschlagbar niedrig sind. Bei den Lasern sind in dem Preisbereich sind die Tonerkosten höher, dazu kommt noch die Bildeinheit und der Tonerrestbehälter. Was ich bis jetzt lesen konnte, ist die Epson Tinte wohl auch vollkommen wischfest direkt nach dem Ausdruck. Beim Lexmark CX517de kommt das WLAN Modul auch noch separat hinzu. Mehr Geld möchte ich allerdings auch in der Anschaffung nicht ausgeben, sodass ein Laser mit günstigeren Unterhaltskosten damit nicht in Betracht kommt.

Habt ihr noch Erfahrungen mit den Papiereinzugsrollen des Epson WF-6590? Diese haben bei meinem HP mittlerweile den Geist aufgegeben und sowas nervt mich schon sehr. Das meinte ich auch in meinem Ausgangspost mit guter Verarbeitungsqualität.

Besten Dank!
von
Hallo,

die gibt es offiziell als Ersatzteil/VBM www.epson.de/... (auch für die optionalen Kassetten)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 26.11.17, 08:47 vom Autor geändert.
von
Hallo Daenzer,

wenn ein Drucker (direkt oder über einen Switch) mit einem LAN-Kabel an einen WLAN-Router angeschlossen werden kann, steht er auch im WLAN zur Verfügung.

Wenn diese Möglichkeit bei Dir besteht, könnte man die Lexmarks (und natürlich auch andere Fabrikate) ohne ein WLAN-Modul im WLAN betreiben. Allgemein ist Kabel, wenn möglich, dem WLAN wegen Ausfallsicherheit, Geschwindigkeit, allgemeiner Sicherheit etc. dem WLAN überlegen. Nur wenn man kein Kabel zur Verfügung hat / stellen kann, ist WLAN von Vorteil.

So gesehen ist eine WLAN-Schnittstelle im Drucker oft eigentlich kein Kriterium, in Firmen wegen der Sicherheit oft sogar nicht erwünscht.

Ich will damit nur auf die allgemeinen Vorteile hinweisen, nicht auf den Lexmarks rumreiten. Die anderen vorgeschlagenen Drucker haben sicher auch ihre Vorteile, z.B. günstigere Seitenkosten.

Grüße

Jokke
von
hi Daenzer,
wir haben 2015 einen drucker benötigt, der zwischen 8000 bis 1000 seiten pro monat drucken musste.
mein brother 7820n war schon jahre in betrieb ( ausschließlich mit fremdtoner, 22€ pro 6000 seiten )und unser zweit drucker, lex 543 dn, würde nach nachrechnen für geschätzte 180 mille seiten in 2 jahren zu teuer sein.
ich habe dann 2015 den 5620 incl. 3 jahr vor ort für 280€ gekauft.
zusätzlich habe ich mich vorher schlau gemacht wegen der betriebskosten ( nachfülltinte, patronen etc. ) und dann zugeschlagen.
ich habe ca alle 6 wochen die black mit je 100 ml nachfüllen müssen, farbe seltener.
leider hat der drucker eine wende automatic als duplex, aber das hat alles wunderbar funktioniert.
der kopf musste auch 1 mal nach ca 1 jahr vor ort ausgetauscht werden innerhalb von 3 tagen war das erledigt, kostenlos.
der drucker hat inzwischen über 200 mille seiten hinter sich, druckt klaglos vor sich hin und hat noch 9 monate garantie vor der brust.
ok, refill kassetten ca 50€ und je 1 ltr. ocp tinte a 60€ plus 25€ resetter für die maintenance box kommen noch hinzu.
ergibt rund 600 € gesamtkosten und damit weniger als 0,3 cent pro seite, da ja einige seiten beidseitig bedruckt wurden.
es war natürlich mit ein wenig arbeit verbunden, aber die " Eierlegende Wollmilchsau " gibt es leider noch nicht.
aaron
von
Ich habe noch ein bisschen im Netz gelesen und komme auch zu dem Schluss, dass die Epson WF-5620, WF-5690 und WF-6590 in der engen Auswahl sind.

Sehe ich das richtig, dass der 5690 dem 5620 nur Postscript und ein größeres Display voraus hat? Da ich nicht mal richtig weiß was Postscript ist, gehe ich davon aus, dass ich es nicht brauche.

Bliebe somit die Wahl zwischen WF-5620 und WF-6590. Der kleine druckt etwas langsamer, hat eine nicht ganz so hohe Reichweite und kleinere Papierfächer. Sind die beiden in Sachen Druckqualität, Haltbarkeit und Zuverlässigkeit vergleichbar? Der kleinere hätte natürlich den Vorteil, dass Refill Patronen verfügbar sind. Wie ist die Qualität der Refill Tinten in Sachen Wischfestigkeit und Bleeding?

Vielen Dank
von
"Sehe ich das richtig, dass der 5690 dem 5620 nur Postscript und ein größeres Display voraus hat?" ja.

" Da ich nicht mal richtig weiß was Postscript ist, gehe ich davon aus, dass ich es nicht brauche."

Nicht so vorschnell. Postscript ist eine Seitenbeschreibungssprache. Rein theoretisch sieht eine via Postscript gedruckte Seite immer gleich aus, egal ob sie via Windows, linux oder Mac gedruckt wird.

Der 6590 hat ebenfalls Postscript an Bord.

Weiterer Vorteil von Postscript ist: es erleichtert den Umstieg von Windows nach Linux falls das für dich je zum Thema werden sollte.

Für mich fiele die Entscheidung zwischen dem WF-5690 und WF-6590
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:29
11:04
10:22
10:10
09:53
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,88 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 207,45 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 133,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen