Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Zuverlässiger und kompakter 3in1 S/W Drucker

Zuverlässiger und kompakter 3in1 S/W Drucker

von
Hallo zusammen,

ich habe mir bereits die ersten paar Seiten des Kaufberatungs-Forums angesehen, aber was ganz passendes war leider bisher nicht dabei. Ich bin Student und möchte mir endlich einen Drucker anschaffen, damit ich mich nicht mehr wegen jeder kleinen Kopie an die Uni-Öffnungszeiten halten muss.

Das MUSS er können:
- max. 1000 Seiten/Jahr, S/W ausreichend
- günstige Anschaffung (<100 Euro), günstiger Unterhalt
- Duplex Druck
- Scannen (hier reicht Simplex)

Das DARF sehr gerne zusätzlich sein:
- LAN/WLAN Anschluss
- Linux-Kompatibilität
- möglichst klein

Ich habe da zunächst an einen Laser gedacht. Er steht zwar bei mir im (Schlaf-)Zimmer, aber das ist gut belüftet und besonders viel drucke ich ja nicht. Aber ein MuFu Laser in der Preisklasse wird schwierig, oder täusche ich mich? Und dann auch noch in klein? Es darf auch gerne gebraucht sein.

Vielen Dank und liebe Grüße
von
Hallo,

also 100 Euro für einen Laser ist sehr eng. Guck dir doch mal den Lexmark MX317dn an - der erfüllt wohl alle deine wünsche und hat 2.500 Seiten Toner im Lieferumfang. Da fallen dann auch 2-3 Jahre keine weiteren Kosten für Toner an.

Klein ist er allerdings nicht und er liegt 50 Eur über deinem Budget ;-)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Für 100€ wirst du da nicht fündig werden, denke ich.
von
Danke für eure Antworten! :)

Laser muss natürlich nicht sein, wenngleich ich das wegen dem Schriftbild und der "sorglosen" Handhabung (nicht ständig Tinte nachkaufen) präferieren würde.

Gibt es im Tintenbereich denn wesentlich günstigere Optionen, die für ich keine großen Abstriche bedeuten würden?
von
"das wegen dem Schriftbild"

Du meinst wohl eher wegen DES Schriftbildes ;)

" und der "sorglosen" Handhabung (nicht ständig Tinte nachkaufen) präferieren würde."

Bei einem Epson workforce WF-M5690 brauchst du keinesfalls "ständig tinte nachkaufen" - eine Kartusche reicht für gut 10.000 (in Worten: Zehntausend) Seiten.

Leider ist der neu nicht gerade billig - evtl. kannst du ja einen gebraucht ergattern ...
von
Ja, der liegt wohl deutlich über meinem Budget - auch gebraucht. Und das "ständig Tinte nachkaufen" bezog sich auch nicht nur auf den Verbrauch beim Drucken, sondern auch den Tintenverschleiß bei Druckkopfreinigungen (da ich ja eher wenig drucken werde). Da fahre ich mit einem Laser doch etwas besser, oder?

Wie schaut es zum Beispiel aus mit dem Brother DCP-L2500D? Er ist zwar nicht der neuste und auch der Starter-Toner ist mit 700 Seiten nicht riesig, würde ja aber trotzdem für ein Jahr reichen. Sonst hat er alles, was ich brauche, bis auf (W)LAN - was ja kein hartes Kriterium ist. Vom Budget passt es immerhin fast. Oder übersehe ich noch etwas?
von
Hallo Celo,

ich habe hier Technische Daten (2 Drucker im Vergleich) mal die beiden Laserdrucker im direkt en Vergleich.
Der Lexmark MX317dn ist zwar knapp 30,-€ teurer als der Brother DCP-L2500D , hat aber auch einige Vorteile, z.B. Toner für 2500 Seiten (gegenüber 700 Seiten beim Brother), einen Einzelblatteinzug (ADF) zum Scannen, LAN-Anschluss (über einen WLAN-Router damit auch WLAN) und Druck von Mobilgeräten. Für den Brother sprechen die 3 Jahre Garantie (gegenüber 1 Jahr beim Lexmark) und die etwas kleinere Gerätegröße.

Grüße

Jokke
Beitrag wurde am 17.11.17, 21:30 vom Autor geändert.
von
Wenn ich die Angebote richtig lese, hat der Lexmark 4 Jahre Garantie nach erfolgter Registrierung. Lexmark MX317dn (ab 132 € inkl. Versand)
Gruß Powdi
von
Hallo Powdi,

hiernach www.lexmark.com/... würde ich das auch so sehen.
Ich hatte es vorher aus den Technischen Daten hier entnommen. Da steht nur ein Jahr, da ja die Registrierung innerhalb 90 Tagen nach Kauf notwendig ist.

Das wäre also dann also auch kein Pluspunkt mehr für den Brother sondern mit der Registrierung für den Lexmark.

Grüße

Jokke
von
Wenn man normale Dokumente druckt, kann man davon ausgehen, dass ein S/W-Laser auch bei längerer Standzeit so ziemlich auf die ISO-Normreichweite kommt.

Wenn sonst am Lexmark nichts stört möchte ich aber eben auch nochmal den geringen Aufpreis Beachtung finden lassen. Gut. Wahnsinnig teuer ist der Brother-Toner auch nicht. Aber nach 10 Monaten fallen eben weitere rund 40 Euro für 1.200 Seiten Toner an. Dann hast du 1.900 Seiten für den gleichen Preis wie den Lexmark, der dann nochmal ein Jahr länger druckt ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Im Endeffekt kann man bei S/W-Lasern nicht viel verkehrt machen, die Technik ist ausgereift und zuverlässig.
Die Treiberunterstützung ist sowohl bei Brother und bei Lexmark bisher immer langfristig verfügbar, für Linux hat der Lexmark einige Vorteile durch PCL/PS Unterstützung aber das gilt nur für den Druck, für den Scannerteil ist man wieder auf den Hersteller angewiesen. Im Endeffekt würde ich mich für den Lexmark entscheiden, weil er wesentlich besser ausgestattet ist und auch den größeren Startertoner mit sich bringt.
.
von
Vielen Dank für die zahlreichen und hilfreichen Beiträge!

Der Lexmark MX317dn bietet insgesamt wohl das bessere Preis/Leistungs-Verhältnis, ist mir aber einfach zu groß für mein kleines Zimmer. Ich habe ein Ausstellungsstück des Brother DCP-L2500D gefunden, sodass ich fast nur die Hälfte des Lexmark zahlen muss. Damit liegt er sogar in meinem Budget! Was die Größe angeht, kann man auch von der Hälfte sprechen, und auch farblich sollte er besser zur Einrichtung passen. ;) Also ist die Entscheidung klar.

Nochmals Danke, und Daumen hoch für dieses Forum (und den Rest der Seite)! :-)
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren und auch externe Links einfügen.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen