1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Drucker für schwankendes Druckvolumen Laser vs Tinte

Drucker für schwankendes Druckvolumen Laser vs Tinte

von
Einen wunderschönen guten Tag aus dem sonnigen Schwarzwald.
Ich bin seit ca. 2 Jahren Besitzer eines Epson Workforce WF 3640
Dieser machte mir von Anfang an immer wieder Probleme mit eingetrockneten Düsen und damit einhergehend einem streifigen Druckbild.
Dies lies sich aber imemr wieder mit forcierten Reinigungsvorgängen beheben.
Seit ein paar Wochen lässt sich der blaue Druckkopf aber nicht mehr komplett reaktivieren.
Nun sind die Patronen im Drucker aber leer und müssten getauscht werden.
Original Tone liegt bei ca. 90 €

Jetzt überlege ich ob jetzt nicht der Zeitpunkt wäre den Drucker zu wechseln, denn das Druckbild "nervt" mich schon.

Ich habe mal geschaut in den letzten 2 Jahren habe ich ca. 1700 Blatt gedruckt. Farbe und Schwarz halten sich da die Waage.
Das Druckaufkommen verteilt sich nicht konstant auf die Monate sondern es gibt mehrere Wochen dazwischen, wo ich gar nicht drucke. Das war auch immer das Problem, dass ich dort den Drucker wieder reinigen musste.

Wichtig ist mir Duplexdruck, WLAN (wegen der unabhängigen Positionierung) wäre schön aber nicht unbedingt notwendig.

Überlegt habe ich jetzt auf einen Laserdrucker zu wechseln. MFG wäre okay, reiner Drucker geht auch. Ich bin über den Brother HL-L8250CDN gestolpert bis auf WLAN hat der eigentlich alles was ich benötige. Ist dieser empfehlenswert?

Budget maximal 400 €. Folgekosten sind wahrscheinlich bei meinem Druckvolumen nicht soooo wichtig.
Gibt es Tintendrucker die bekannt sind, dass Sie nicht so schnell eintrocknen?

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten!
von
Was soll denn gedruckt werden? Für Fotos ist der Brother eher nicht geeignet. Die neigen häufig dann zur Streifenbildung.
Vielleicht ist auch der Kyocera Ecosys M5521cdw etwas für dich, allerdings ist der Druck für einen Laser wohl etwas schlechter, aber sieh dir einfach den Testbericht mal an.
von
Hallo,

die Folgekosten mögen nicht ganz so wichtig sein, aber bei günstigen Farblasern fallen dann eben auch enorm hohe Investitionen an. Bei dem verlinkten Kyocera mit schon recht ordentlichen 1.200 Seiten Startreichweite kommen nach etwas mehr als einem Jahr bei normaler Reichweite eben wieder 250 Euro zusammen. Gut. Anschließend hat man dann deutlich länger ruhe.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ja das mit den Folgekosten ist in der Tat ein wichtiges Argument. WiE sieht es denn mit diesem Gerät aus:

Brother MFC-J985DW

Gedruckt werden hauptsächlich Skripten und fachartikel.
von
Hm ich finde es echt schwierig den richtigen Drucker auszuwählen, auf der einen Seite sind die MFD mit Tinte erschwinglich, auf der anderen Seite habe ich da ständig die Sorge wegen der eingetrockneten Patronen.

LAserdrucker sind wenn man es mal zusammenrechnet vom Verbrauchsmaterial doch deutlich teurer.
Der Kyocera macht einen guten eindruck den werde ich mir nochmal anschauen. Reicht denn da der kleine oder sollte es der 5526 sein?
von
Hallo,

schwierig. Sicherlich ist ein Farblaser in dem Punkt unempfindlicher. Bei Farblasern gilt aber eben auch, besonders bei Kyocera, dass Fremdmaterial in vielen Fällen Probleme machen. Aus der Sicht sollte man sich die Kosten die dann nach den Startertonern entstehen bewusst machen.

Grundsätzlich halte ich ja deinen Epson Workforce WF-3620DWF für deine Zwecke als eine gute Wahl. Warum der bei dir trotz Originaltinte nicht funktioniert könnte man ja nochmal hinterfragen. Ist er eventuell zu nah an einer Heizung positioniert?

Ich tippe mal darauf, dass du auch die kostenlose 3-Jahre-Garantieerweiterung nicht abgeschlossen hast, oder?

Wenn ausschließlich S/W gedruckt wird, dann wäre meine Empfehlung eindeutig.

Bei uns im Preisvergleich findet sich aktuell der Lexmark X748de - das ist natürlich ein Riesengerät und sollte möglichst in einem separatem Raum stehen. Der liegt im Budget und hat Toner für 10.000 Seiten dabei. Allerdings gerade schwer verfügbar, ist eben schon etwas älter ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Das ist eine Sache der Bedienung und der höhere Tonerreichweite beim Nachkauftoner.
Hier mal die technischen Daten im Vergleich: Technische Daten (4 Drucker im Vergleich)
Sind eigentlich nur 2 Modelle einmal jeweils mit und ohne WLAN. größter Unterschied ist da der Touchscreen und der Dual-Duplex ADF (gleichzeitiges Scannen von Ober- und Unterseite, der kleinere macht das mit einer Wendeautomatik). Ist also ein mehr an Komfort, weniger der Leistung ( auch wenn der Größere etwas schneller ist).
Kyocera Modelle sollten zudem aufgrund der Technik immer mit Originaltoner betrieben werden.
von
Die Lösung war doch ganz einfach, Epson hat die Garantiereparatur verweigert, aber der Händler wo ich den Drucker gekauft habe schickt mir kostenlos einen neuen Ersatz zu.
von
Hallo,

hast du JETZT einen Austausch bekommen? Oder schon zuvor?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Ich habe jetzt aktuell nochmal mit dem Händler Kontakt aufgenommen und die schicken mir obwohl die Garantie bei Epson erloschen ist 1 Jahr Garantie Gerät aber fast 2 Jahre alt, einen kostenlosen Ersatz zu. Ich hatte damit ehrlich gesagt nicht gerechnet und diese Möglichkeit nicht in Betracht gezogen, da Epson die Reparatur (außer gegen viele €€€) abgelehnt hatte.
Zuvor wurde das Gerät nie getauscht. Die eingetrockneten Druckköpfe konnte ich durch Reinigung immer reaktivieren aber seit ein paar Wochen hilft eben nichts mehr, der Blaue Kopf ist dicht (zumindest druckt er streifig).
Auch die Tipps von Druckerchannel zum reinigen mit dem Tuch etc. haben hier nicht mehr geholfen.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:49
15:37
15:13
14:52
13:20
12:31
23:37
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen