1. DC
  2. Forum
  3. Frage zu den Tests
  4. Tintentest: Alternativen zu den Canon-Patronen PGI-550/CLI-551 Druckerverträglichkeit Ersatztinten

Tintentest: Alternativen zu den Canon-Patronen PGI-550/CLI-551 Druckerverträglichkeit Ersatztinten

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe geraden den angesprochenen Test gelesen.
Zuerst möchte ich Ihnen ein Lob für den sehr ausführlichen Test zusprechen.


Als zweites hätte ich aber auch noch eine Frage dazu.

Sie testen sehr viel und ausführlich die Qualität der Tinten bezüglich der optischen Eigenschaften und auch den Kostenaspekt.
Was mir aber komplett fehlt ist eine Aussage bzgl. der Verträglichkeit der Tinte für den Drucker bzw. den Druckkopf.
Für meine Anwendung zählt zu 90% der Kostenfaktor und ob der Drucker mit der jeweiligen Tinte dauerhaft ohne Probleme (Eintrocknen, Pixelausfälle, Erkennungsprobleme bei Patronen mit Chip …) funktioniert.
Gibt es hierzu Abhängigkeiten zum Tintenhersteller und evtl. Testergebnisse?
von
Ob Tinten auf Dauer einen Druckkopf schädigen ist so einfach nicht nachzuweisen. Dafür müsste man recht teuere Labore beauftragen und ist dann immer noch nicht wirklich weiter, weil der Tintenhersteller geringfüge Anpassungen machen könnte ohne das man es mitbekommt. Zudem kann das vom Druckkopf stark abhängen. So sind thermische Druckköpfe ala HP und Canon wohl empfindlicher als Piezodruckköpfe wie von Brother und Epson.
In der Regel kann man sagen das Vieldrucker eher weniger Probleme haben als Wenigdrucker. Es kann auch Wechselwirkungen zwischen unterschiedlichen Tintensorten geben. Wo will man da anfangen. Produkte aus deutscher/europäischer sind da meist besser als aus Fernost, schon alleine aus Gewährleistungsgründen.
von
Ok, verstehe ich; Noch eine 2 Punkte:
- Spielt 'pigmentiert oder nicht' zu diesem Thema eine Rolle?
- vielleicht könnte man die Verträglichkeit über eine Art 'Dauertest' prüfen (Druckqualität nach z. Bsp 10.000 Seiten). Sagt zwar nichts über das Thema 'Eintrocknen' aber gibt trotzdem ein Ergebnis über die 'Verträglichkeit und man bräuchte auch kein anderes Labor dazu.
von
Pigmentierte Tinte enthält Partikel, diese können mit der Zeit sich absetzen und dann Verstopfungen verursachen. Bei normalen Druckverhalten ist das aber eher selten. Warum man pigmentierte Tinte nutzt ist eher der randschärfere Druck und z.B. der höhere Schwärzungsgrad, da sich die Pigmente auf der Blattoberfläche absetzen. was gleichzeitig ein Nachtei im Fotodruck ist. Daher findet man eher Pigmenttinte bei Schwarz und in Officedruckern auch bei Farbe.
von
Hallo halu_undorf,

die Patronen CLI551 können bei Canon nicht mit pigmentierten Tinten betrieben werden.
Das würde der Druckkopf nicht lange mitmachen. Bei fast allen frühzeitigen Canon Druckkopfdefekten waren oft Patronen billigster Sorte beteiligt. Die Tinten dieser Billigheimer
können die hohen Ansprüchen eines Canon Druckkopfes nicht bedienen. Sowohl aggressive
Zusätze, als auch schlechte Kühlwerte können zu Kurzschlüssen und Überhitzung führen.
Wenn schon Alternativpatronen, dann eine gute Markenqualität, wie z.B. Inctec.
Um ein Eintrocknen wirksam zu verhindern macht man, wenn sonst nichts gedruckt wurde,
so ca. alle drei Wochen einen Düsentest. Der Drucker wird da noch zusätzlich eine Reinigung durchführen, so dass man wieder eine Zeit lang Ruhe hat.

Gruß Powdi
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:58
08:23
08:19
08:12
07:37
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 83,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen