1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Konica Minolta Magicolor 5670EN-dth
  6. Extrem hoher Tonerverbrauch bei Kalibrierung

Extrem hoher Tonerverbrauch bei Kalibrierung

Bezüglich des Konica Minolta Magicolor 5670EN-dth - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen und frohes neues!

Hab mir gebraucht einen Minolta Magicolor 5670EN zugelegt - inklusive einem neuen schwarzen Toner für 12000 Seiten habe ich gerade mal 110 Euro bezahlt. Bei meinem alten 5450 war das Mainboard abgeraucht, dessen Speichererweiterung nebst Duplexeinheit, und zweitem 500 Seiten Fach konnte ich erfolgreich auf bzw. unter den 5670 transplantieren.

Läuft soweit wunderbar, nur macht das Ding bei jedem Kaltstart eine komplette Kalibrierung, die nicht nur ewig lang dauert, sondern auch laut PageScope jedesmal 1% (!!) Tonerfüllmenge frisst!
Ich drucke nur sehr selten und habe mich immer geärgert, dass bei meinem Tintenstrahler dann die Patronen eingetrocknet waren. Darum dachte ich, ein Farblaser mit großen Tonerkartuschen müsste bei mir eigentlich ewig halten - beim 5450 stimmte das im Prinzip auch, der hat viel seltener (und obendrein schneller!) kalibriert und dafür auch kaum Toner verpulvert.
Ist der krasse Leerlauf-Verbrauch beim 5670 bzw. 5650 normal??
Wäre toll, wenn da jemand Erfahrungswerte hätte...
Danke vorab!
von
Hallo!
Hast du mal überprüft, ob auf dem Gerät die aktuellste Firmware installiert ist?
Die 5xxx und auch die 4xxx Reihe ist dafür bekannt den Toner regelrecht zu fressen. Das wurde durch ein Firmwareupdate deutlich besser.

Zusätzlich kann man am Gerät im Serivcemenü (Kennwort beim magicolor 4650 war "KM4650", zu der 5xxx Reihe habe ich leider keine Unterlagen mehr, könnte aber dementsprechend "KM5XXX" sein) mal von der automatischen Kalibrierung auf die manuelle umstellen. Das spart ungemein Toner.
Beitrag wurde am 13.01.17, 18:49 vom Autor geändert.
von
Vielen Dank für das schnelle Feedback!
Was die Firmware angeht - gute Frage! Falls es eine neuere als die installierte geben sollte, habe ich bisher keine Downloadquelle dafür gefunden. Beim 5450 hat das FW-Update seinerzeit in der Tat einiges gebracht...
Mit dem Service-Menü muss ich mal schauen, das klingt interessant.
In diesem Sinne und schönes Wochenende!
von
Hier noch mal ein alter Thread dazu...
DC-Forum "Probleme mit Konica Minolta MC 5550"

Am Wochenende habe ich etwas Zeit, dann schaue ich auch noch mal, ob ich noch Firmware irgendwo gespeichert habe...
von
Update: die Änderung des Kalibrierungsmodus ("AIDC" im Untermenü "Alignment" des Servicemenüs von "1" auf "2" umstellen) hat funktioniert! Passwort für das Servicemenü ist "KMM5670" - muss man fummelig direkt am Druckerdisplay einstellen, über PageScope Web kommt man da offenbar nicht rein (?) Ob und wieviel es tonerspartechnisch bringt, muss sich jetzt zeigen - bin mal gespannt!
Trotzdem werde ich den Verdacht nicht los, das Minolta seine Drucker absichtlich darauf trimmt, möglichst viel Toner nutzlos zu verpulvern - sprichwörtlich! Liegt schließlich in deren ureigenstem Interesse...
Kommt wohl auch nicht von ungefähr, dass es die Waste Toner Bottles für die 46xx und 55xx/56xx Serien gleich im Doppelpack gibt...
Beitrag wurde am 14.01.17, 10:28 vom Autor geändert.
von
Hallo Colorlaserfan,

bei mir hat es einiges an Ersparnis gebracht, weil nicht nur nach dem Einschalten kalibriert wird, sondern auch nach jeder 100 gedruckten Seite bzw. sobald sich die Umgebungsvariablen ändern, wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit... Weiterer Vorteil: die Zeit zwischen Einschalten und Druckbereit hat sich deutlich verkürzt. Nachteil: Alle 1000 Seiten muss ich die Kalibrierung manuell anstoßen, weil die Drucke sonst einen leichten Grauschleier bekommen.

Leider finde ich auch nichts mehr zur Firmware. Die deutsche Seite war da noch nie so gut, meist habe ich die Updates von der US-Seite geladen. Und der FTP-Server scheint auch nicht mehr zu gehen printer.konicaminolta.com/... :(
Ich würde versuchen über die KM-Homepage unter den Kontaktmöglichkeiten mir die aktuellste Firmware zuschicken zu lassen.

Gruß, Andreas
von
Vielen Dank für die Mühe und den im wahrsten Sinne des Wortes wertvollen Tip! Bin echt begeistert - ist sehr selten, dass man in einem Forum gratis besser weitergeholfen bekommt, als bei teuren Hotlines.

Was die Firmware angeht: möglicherweise habe ich die aktuellste ja schon drauf - wenn ich es richtig verstanden habe, gab es die Option, die Kalibrierung von automatisch auf manuell umzuschalten, bei der alten Firmware noch gar nicht??

Vielleicht können wir ja mal einen Versionsvergleich machen?
Versionsstand ist bei mir wie folgt: Controller FW: A0EA30G0510200, Engine FW: A0EA50G0060000, Boot FW: A0EA99G0510200

Mittlerweile meutert mein 5670 übrigens, weil der Resttonerbehälter "beinahe voll" ist (wen wundert´s?) ;-(
Hab jetzt in der Schweinebucht einen Doppelpack für 24 Euro ergattert - besser, als bei 8 Grad Minus mit dem vollen Behälter in der Garage zu hantieren..)
Der Kaltstart geht inzwischen aber tatsächlich deutlich schneller und der Tonerstand hat sich bisher auch nicht weiter reduziert.
Übrigens: kann es sein, dass die Kalibrierung die Imaging Units auch in Mitleidenschaft zieht? Die sind jetzt nach nicht mal 50 gedruckten Seiten von je 50% auf 47% (Farbe) bzw. von 37% auf 34% (schwarz) runter.
Zmindest kann man die ja mit einem Resetchip wieder gangbar machen, wenn 0% erreicht werden - dass die tatsächlich in dieser Geschwindigkeit altern, kann unmöglich sein...

Gruß & noch mal besten Dank
Joachim
von
Hallo Joachim,

aus einer älteren Liste (Nov 2011), habe ich folgende Versionen gelistet:

Magicolor Engine F/W A0EA-50G0-0500-00 file: 5670mechG0050000.exe
5670 Controller F/W A0EA-30G0-0204-00 file: usupA0EA30G0020400.exe

Da bei deinem aber die Controller FW schon bei 0600-00 ist, gehe ich von der aktuellen Version aus. Der mc 5670 ist identisch mit dem bizhub c31p (gleiche Geräte, nur für den Businessbereich als bizhub vertrieben), da wird exakt die gleiche FW angegeben...

Resttoner entleere ich auch in der Wohnung ;) Behälter in einen großen durchsichtigen Müllbeutel, zuknoten und hochkant stehen lassen. Das Zeug rieselt in der Regel von selbst raus. Selbst wenn ich schütteln muss, der Toner bleibt ja im Müllbeutel. Wird zu viel Toner aufgewirbelt, stehen lassen, das setzt ich innerhalb von ein paar Minuten wieder.

Hmm, dass die Kalibrierung die Trommeln beansprucht, konnte ich bisher nicht beobachten. Muss aber auch gestehen, das ich bei meinem derzeitigen Gerät (Xerox WorkCentre 6400, Innenleben stammt aber von KM www.druckerchannel.de/... ) da nicht so drauf achte, weil massig Verbrauchsmaterial vorhanden bzw in der Bucht zu einem Spottpreis zu finden ist...
von
Hallo Andreas,

das klingt gut - ich habe allerdings Deinen Rat befolgt und Konica Minolta in den USA mit der Bitte kontaktiert, mir die aktuellste FW zuzuschicken oder mir einen Downloadlink zu nennen. Wenn was kommt ist gut, wenn nicht: auch nicht schlimm! :-)

Das mit dem bizhub C31p wusste ich, bleibt die Frage, ob dessen Verbrauchsmaterialien im 5670 verwendbar sind.
Minolta ist da erfahrungsgemäß extrem restriktiv. So hatte ich für meinen alten 5450 spottbillig (14 Euro) einen nagelneuen 12000 Seiten Toner erworben, der laut Verpackung aber für den 5450CK war (ist genau derselbe Drucker mit 12000 Seiten Tonern ab Werk statt Starter Toner).
Wurde im Display als voller Toner grafisch angezeigt, aber der 5450 behauptete beharrlich, es wäre kein schwarzer Toner im Gerät! Zum Gück hatte ich den schon ausgetauscht, bevor der alte Toner ganz leer war (3% Restkapazität) - nach einem Chiptausch zwischen altem und neuem Toner wurde der neue nicht nur akzeptiert, sondern mit 100% angezeigt! Offenbar wird der Tonerstatus beim 5450 erst ganz zum Schluss auf den Chip geschrieben.
K.A. wie das beim 5670 / C31p aussieht...
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:00
Epson xp 342Marco2703
16:00
12:06
10:10
23:56
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
10.08. Avision AP3021U: Einfacher S/W-​Laser wird mit Toner für 10.000 Seiten geliefert
08.08. Canon Pixma TR4550: Pixma MX495-​Nachfolger mit Duplexdruck
07.08. HP Sicherheitslücke CVE-​2018-​5924/5925: Firmwareupdate für über 150 Tintendruckerdrucker von HP
06.08. Canon Pixma TS9550 und TS9551C: Erster A3-​Multifunktions-​Fotodrucker von Canon
02.08. Canon Pixma TS, TR und Zoemini: Canons Pixma-​Herbstkollektion und "Zink"-​Fotodrucker
02.08. Epson Surecolor SC-​T3100 und SC-​T5100: Günstige A1 und A0 Drahtlos-​Plotter
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Canon Pixma TS8250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma TS9550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

Neu   Canon Pixma TS6250

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Canon Pixma TR4550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 227,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,56 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,80 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 187,90 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 115,47 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen