1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Mobile Laserdrucker?

Mobile Laserdrucker?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich habe mich jetzt schon ein wenig umgesehen und bin echt überrascht, denn es scheint nicht mal einen einzigen mobilen Laserdrucker auf dem Markt zu geben.

Liege ich da richtig oder ist mir etwas entgangen?

Hat jemand Erfahrungen mit der alternativen Nutzung von kleineren kabelgebundenen Laserdruckermodellen?

Mir geht es darum, dass ich einerseits das Gerät vermutlich nur alle paar Monate benötige, aber dann kommen schon 100-150 Seiten auf einmal zusammen. Darüber hinaus würde ich das Gerät auch im Winter eine Zeit lang im Auto liegen lassen können ohne mir über gefrorene Tinte Gedanken machen zu müssen.
von
Mobile Laser sind mir auch nicht bekannt, das wäre aufgrund des Systems auch nicht unbedingt gut für das Gerät. Aber auch Laser haben Probleme mit Kälte, die meisten Geräte sind nur für Raumtemperaturen geeignet (beschlagenen Trommeln usw.) Alternativ könnte man einen Tintenstrahler nehmen der Druckkopfpatronen hat und diese dann ausserhalb des Autos aufbewahren. Statt eines mobilen Druckers kann man dann auch einen Spannungswandler nutzen, Tintenstrahler sind da nicht so hungrig was den Strom angeht.
Oder aber mobile Thermodrucker wie sie z.B. Brother im Angebot hat, aber für mehr als einen gelegendlichen Druck sind sie auch wohl nicht geeignet.
Bei Tintenstrahlern haben HP, Canon und Epson einige interessante Modelle.
von
Danke für die Antwort und die Infos!

OK, dass Laserdrucker ggf. auch ein Temperaturproblem haben könnten, hatte ich nicht bedacht.

Das mit dem Spannungswandler klingt interessant. Ist der für den Anschluss im Auto gedacht, so dass man damit "normale" Tintenstrahler mit Strom versorgen kann?

Bei einer schnellen Suche nach mobilen Thermodrucker taucht auch kaum was Brauchbares auf. Die Brother Seite, die ich in Google gefunden habe war leer. Anscheinend eher im Bereich Edikettendruck angesiedelt, aber für DIN A4 habe ich nichts gefunden.
Beitrag wurde am 24.10.16, 18:08 vom Autor geändert.
von
Es gibt einfache Spannungswandler bzw. richtigere Wechselrichter für den Zigarettenanzünder.
Mal als Beispiel: www.reichelt.de/...
Mit solchen Geräten kann man auch bei Bedarf das Notebook laden bzw. kleinere Stromverbraucher die nur Netzspannungsanschlüsse haben betreiben. Sollte man aber in der Regel nicht unbeaufsichtigt nutzen. Zumal sie dann auch die Batterie leersaugen können(gibt einige mehr Leerlaufschutz).

Bei Brother sind sie unter mobile Drucker zu finden, hier eines der Modelle:
www.brother.de/...
bieten aber nur eine Qualität wie Bondrucker bzw. Faxgerate (200dpi)
von
Der Brother scheint eigentlich genau das zu sein, was ich suche.

Obwohl ich leider keine Tests oder Erfahrungsberichte finden konnte (auch nicht hier im Forum) ... und der Preis ist natürlich gesalzen für meinen eher unregelmäßigen Anwendungsfall.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher was das Papier betrifft. Ich dachte Thermodrucker benutzen in der Regel dieses etwas glatte Papier, konnte aber bei Brother keine Infos zu dem zu verwendenden Papier finden.

Ich werde also vermutlich die Alternativen Spannungswandler/Desktopgerät oder doch einen mobilen Tintenstrahldrucker, den ich dann eben immer aus dem Fahrzeug nehme ins Auge fassen.

Danke nochmal für die schnelle, kompetente Beratung!

Offtopic: Wenn ich auf der Brother Website oben den Breadcrumblink anklickt, erscheint die Seite "Mobile Drucker" ohne Inhalte. Wenn man aus der Übersichtsseite "Drucker" dorthingelangt, taucht auf einmal die Übersicht im Inhaltsbereich auf ... *strange*.

Edit: Zu schnell überflogen ... den Hinweis mit den Bondruckern hatte ich überlesen. Damit fällt der Brother für mich unabhängig vom Preis aus.
Beitrag wurde am 26.10.16, 17:50 vom Autor geändert.
von
Hallo,

also der Brother ist schon sehr speziell. Solche Drucke sind auch eher als eine Art Notlösung anzusehen. Viel eher würde ich dann ein Mobilgerät von HP in Betracht ziehen. HP weil dort die Patronen/Köpfe herausnehmbar sind.

Los gehts mit dem neuen HP Officejet 200 - der hat auch gleich ein Akku im Gerät.
Drucker-Finder (Marktübersicht)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
OK, die herausnehmbaren Patronen/Köpfe wären dann für mich ein Vorteil, um das Gerät auch bei sehr kalten Temperaturen im Fahrzeug zu lassen.

Ich habe versucht mir einen Überblick zu verschaffen welche aktuellen Modelle an reinen mobilen DIN A4 Druckern derzeit noch verfügbar sind, um Preise und Vor-/Nachteile zu vergleichen. Da wird mir eine Liste an 18 Druckern (obwohl da wohl auch einige Tintenpatronen mitgezählt werden) ausgegeben: Drucker-Finder (Marktübersicht)

Ich habe noch etwas recherchiert und wohl hier noch eine aktuelle Übersicht gefunden: mobiler-drucker.tips/...

Es scheint demnach im Grunde genommen nur drei aktuelle mobile Druckermodelle für das DIN A4 Format auf dem Markt zu geben (mal abgesehen von den noch verfügbaren Vormodellen Officejet 100 und Pixma iP100):

1. HP OfficeJet 200
2. Canon Pixma iP110
3. Epson WorkForce WF-100W

Nach den nicht existierenden mobilen Laserdruckern, ist das auch eine deutlich geringere Auswahl als ich gedacht hätte!?

Wenn ich das richtig sehe, unterscheiden sich alle drei Modelle weder im Preis noch bei einem schnellen Funktionsvergleich deutlich. Damit würde dann der HP das Rennen machen, wegen der entfernbaren Patronen/Köpfe (zusammen oder getrennt?).

Zwei Fragen hätte ich noch:

1. Hat der Pixma oder der Epson noch irgendwelche deutlichen Vorteile, die ich übersehen habe?
2. Unter 200€ findet sich derzeit wohl keine mobile Lösung?
Beitrag wurde am 03.11.16, 16:26 vom Autor geändert.
von
Du hast im Druckerfinder "auch ältere" angewählt, ohne die Einstellung kommen dann dieser heraus: Drucker-Finder (Marktübersicht)
Der Pixma ist ein seit langem erhältlicher bewährter Drucker. Die Geräte gibt es mit und ohne Akku. hat aber relativ kleine PAtronen. Der Epson hat im Gegensatz zu den anderen einen eingebauten Druckkopf, sein Vorteil sind die guten pigmentierten Tinten.
Bei den HP Modellen muss man auch auf die Anschlüsse schauen, manche können nicht über WLAN drucken.
Wenn man Mobil drucken möchte aber ein Stromanschluss verfügbar ist, dann kann man auch über den oben schon erwähnten Wechselrichter diesen im Auto zur Verfügung stellen und einen einfachen Druckkopfpatronen-Drucker nutzen. Wie z.B. den Canon Pixma iP2850
von
Hallo,

Der Canon ist beim Fotodruck deutlich besser und der Epson hat komplett wischfeste Tinte. Für deine Zwecke ist wohl der HP der beste.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
... ach, das mit der "auch ältere" Option hatte ich übersehen!

Dann wird es wohl der HP.

Bei der Lösung mit dem Wechselrichter und Drucker komme ich auch schon Richtung 150,-€ für beides. Dann investiere ich lieber ca. 50€ mehr und bin "richtig" mobil.

Auf alle Fälle vielen Dank für die schnelle und kompetente Beratung *Daumenhoch* !

Ist hier ja wie im guten Fachgeschäft :-) .

PS: Bin trotzdem noch immer etwas erstaunt, dass der Markt für mobile Drucker so überschaubar ist. Dachte da gäbe es mehr Bedarf und damit mehr Auswahl.
von
Nicht ganz, wir wollen nichts verkaufen, nur helfen :-)
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:11
21:37
20:30
20:04
20:03
19:45
16.11.
15.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
08.11. Canon Pixma G1501, G2501 und G3501: Weitere Tintentankdrucker von Canon im Handel
01.11. Kritische Sicherheitslücke bei Lexmark: Angriffe über Faxfunktion auch bei Lexmark-​Druckern
26.10. Canon WG7200-​Serie: Canon kündigt 50-​ipm-​Kopierer mit Tinte an
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 198,80 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 107,83 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,46 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,48 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 49,90 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,69 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Ecotank ET-4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen