1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Sind Drucker mit Tintenpatronen für 4000 Seiten auch für 1000 Seiten/a geeignet?

Sind Drucker mit Tintenpatronen für 4000 Seiten auch für 1000 Seiten/a geeignet?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo an alle,
wir brauchen einen neuen Drucker, da bei unserem alten Drucker das Tonerauffangkissen überläuft.
Da ich mich bei der Wahl des richtigen Druckers nicht sicher bin würde ich mich über Antworten auf folgende Fragen freuen:
Sind Drucker mit Tintenpatronen für 4000 Seiten (z.B Epson Workforce Pro WF 5620DWF) auch für jährliche Druckvolumen von 500 bis 1000 Seiten geeignet?
Sind Drucker bei denen der Druckkopf mit der Patorne gewechselt wird (z.B. HP Officejet Pro 8720) für unser Druckaufkommen besser geeignet?
Was muss unser Drucker können:
Druckvolumen/Jahr: 500-1000 Seiten
Druckaufkommen: unregelmäßig
Druckarten: Texte in Farbe und S/W mit Bildern und Grafiken. Ab und zu auch mal ein Foto.
Funktionen: 1.Drucken, 2. Scannen, 3. Kopieren, ab und zu ein Fax
In die engere Wahl habe ich genommen:
Epson Workforce Pro WF-5620DWF
HP Officejet Pro 8720
Oder ist ein anderer Drucker für uns besser geeignet?
Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe und Antworten.

Stefan
von
Hallo,

in aller Regel macht das keinen Unterschied.

Für Wenigdrucker sind jedoch oftmals Geräte besser, wo der Druckkopf mit der Patrone getauscht wird. Das gilt aber nicht für den HP Officejet Pro 8720 - auch hier ist der Druckkopf separat.

Mittlerweile gibt es nur noch Drucker mit Kombiköpfen von Canon und HP - allesamt recht einfache Modelle - siehe: Drucker-Finder (Marktübersicht)

Ich denke dass deine gewählten Drucker für deine Zwecke nicht so ideal sind. Generell gilt, dass die Fotoqualität solcher Bürodrucker nicht so wahnsinnig doll ist. Insbesondere die vom HP ist recht schwach. Der Epson kann dafür keinen Randlosdruck, hier würde ich wohl eher zum Epson Workforce WF-3620DWF greifen.

Ansonsten gibt es auch noch den recht einfachen Canon Pixma MX535 mit verdongeltem Kopf. Die Folgekosten sind nativ etwas höher. Vorteil am Canon: Der Fotodruck ist recht gut, dafür ist der Textdruck nicht schmierfest. Funktional gibt es auch keinen Duplex-ADF.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
was ist mit unregelmäßigem Druckaufkommen gemeint - alle paar Tage mal, oder auch mal nach 8 Wochen Semesterferien ? Beim HP sind zwar die Druckköpfe wechselbar, ist aber nicht erforderlich mit jedem Patronenwechsel. Druckköpfe kombiniert mit der Patrone gibt es bei kleinen Einsteigergeräten, aber nicht in dieser Geräteklasse.
Ein Farbdrucker druckt sicher auch Fotos ordentlich, da käme es aber auf die Ansprüche an. Die Druckerchannel-Tests geben da genauen Aufschluss .
von
Naja, diese Drucker sind geeignet, man muss ja nicht die ganz großen Patronen nutzen. Ich würde sagen das man Patronen innerhalb von 2 Jahren aufbrauchen sollte.
Der HP Officejet Pro 8720 haz ebenfalls eingebaute Druckköpfe und man wechselt nur die Tintenpatrone.
Warum soll das denn gleich so ein großes Gerät werden? Welche Qualitätsansprüchen an Fotos habt ihr? Welche Ausstattung braucht ihr?
von
Hallo an alle,

vielen Dank für die Antworten.
Unregelmäßit heißt, dass wir auch mal 2-3 Wochen nicht drucken. Dann wieder mal mehr.
Fotos drucken wir normalerweise im Laden, nur wenn es mal schnell gehen muss am Drucker zu Hause. D.h. Foto steht eher hinten an. Aber in unseren Texten kommen immer wieder Bilder vor.
Auf die Drucker bin ich durch die Bestenliste gekommen. Ich wollte ein Gerät haben, das keinen oder wenig Ärger macht, einfach geht und ordentlich druckt und scant.
Was die Ausstattung angeht:
Das was ich oben schon geschrieben hatte ansonsten:
Netzwerkfähig, WLan, damit der Standort unabhängig ist.
Dupelxdruck und Duplexscan wäre schön
Tinte muss wischfest sein
Ja und die Tintenkosten sollten nicht aus dem Ruder laufen.

Danke.

Stefan
von
Hallo,

im Normalfall sollten 2-3 Wochen Stillstand einen modernen Tintendrucker nicht viel anhaben, insbesondere mit guter Tinte. Ansonsten hilft hier zur Not auch eine Reinigung.

Aus meiner Sicht ist der Epson Workforce WF-3620DWF hier eine passende Wahl. Epson hat im Pigmentbereich die beste Tinte, das Gerät ist halbwegs für den Fotodruck geeignet und kann eben auch randlos.

Als Alternative gäbe es den Canon Maxify MB5150, welche im Grunde fast identische Druckeigenschaften hat, flinker ist und günstigere Druckkosten aufweist. Die Tinte ist ebenfalls recht wischfest, kommt aber nicht ganz an den Epson ran. Das Gerät kann kein Randlos.

Für beide Modelle gilt eine Garantie von 3 Jahren nach gesonderter Registrierung kurz nach dem Kauf.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny Budzinske,

vielen Dank für Deinen Rat. Der Fotodruck ist bei dem Epson sehr teuer. Was erst mal kein Problem ist, da ich die meisten Bilder eh im Laden drucke. Aber wir haben oft Textseiten mit 1-2 Bilder. Werden dann sie Seiten auch so teuer oder gilt das nur bei eingestellter Fotodruckfunktion?

Danke.

Stefan
von
Hallo,

wenn du auf Normalpapier druckst, kannst du dich an den ISO-Druckkosten orientieren. Also ISO/IEC 24711/12. Bei der Vorlage ist Schwarze und farbiger Text gemischt mit Grafiken und auch teilweise Fotos.

Der Fotodruck gilt auf Fotopapier, da kommt dann ein anderer Auftrag zustande.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für Euren Rat. Ich habe mich für den Epson Workforce WF-3620DWF entschieden.

Gruß

Stefan
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:40
05:58
20:55
18:35
17:13
21.7.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen