1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Photosmart Pro B8850
  6. HP B8850 / B9180 - ungelöster Fehler im Farbmanagement

HP B8850 / B9180 - ungelöster Fehler im Farbmanagement

Bezüglich des HP Photosmart Pro B8850 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hoffentlich gibts noch jemanden, der einen solchen besitzt und benutzt - und eigene druckerprofile erstellt. Denn ich würde gerne wissen wie andere mit dem problem umgehen.. oder ob sie es gar nicht sehen.

Es gibt anscheinend einen wirklich blöden fehler in der verfrickelten HP treiber software:
Wenn man ein besonderes papierpofil zuweisen will, egal ob vom papierhersteller oder ein selbst erstelltes, muss man das vom bearbeitungsprogramm aus. Also wählt man im treiber nicht "colorsmart" (dann wählt der treiber das profil), sondern stattdessen "anwendungsgesteuerte farben". Dann sollte der treiber die profil-zuweisung photoshop & co überlassen und diese übernehmen.
Genau das klappt aber fast nie!

Darüber gibts seit erscheinen des druckers viele klagen, und unterschiedliche "workarounds", hier nur zwei links
www.dpreview.com/...
ddisoftware.com/...


Wie andere schon bemrkt hatten, bekommt man die manchmal extrem falschen farben abhängig von bestimmten papier settings,
- nur welche?
Dummerweise sind falsche farben nicht immer ganz so falsch, trotzdem hat der drucker das profil nicht zugewiesen.

Um den fehler festzustellen und einzugrenzen kann man folgendes machen:

- drucke aus der anwendung OHNE farbmanagement (oder direkt aus windows), so als wenn der treiber das profil zuweist
- stelle den treiber gleichzeitig auf "anwendungsgesteuert"

..dann druckt er quasi komplett "profillos" und man kann die vom treiber angebotenen papiersorten durchprobieren, indem man immer auf dasselbe papier ausdruckt.
(ich mach das öfter um rauszufinden wie sich der tintenauftrag unterscheidet und welches setting die beste grundlage für ein bestimmtes fremdpapier abgibt bevor ich es dann mit der passendsten sorten-einstellung profiliere)
Dabei sollten durchaus unterschiedliche ergebnisse rauskommen, weil zB glänzendes papier meist mehr tinte verträgt oder für mattes zusätzlich MK eingesetzt wird. Aber es sollten keine fast farblosen ausdrucke rauskommen oder solche mit wirklich falschen farben.
Aber genau das passiert (nicht nur) bei mir.


Meine derzeitiger stand, nach vielen (kleinen) testdrucken:

Drucken mit "Anwendungsgesteuerten Farben", auch das erstellen und anwenden eines profils mit dem colormunki, funktioniert nur mit folgenden papier-einstellungen:

A für matte papiere (PK + MK)
- "Anderes Inkjetpapier"
- "weiteres Fine Art Papier"
B für semiglossy bis glossy (nur PK)
- "Anderes Fotopapier"
- "Fotopapier dick"

Alle HP-eigenen sorten (advanced .. usw usw..) sind im treiber zu vermeiden, WENN man "anwendungsgesteuert" drucken will.

Wer kann etwas dazu berichten oder hat andere lösungen?
von
was machen denn der Treiber und der Drucker, wenn man dem Drucker über Windows/Drucker/Farbmanagement ein Profil zuweist, das ist zwar die umständlichste Methode, aber könnte im Einzelfall ein Workaround sein. Ich erinnere mich, das es da eine Utility gab, Profiländerungen dort einfacher zu machen, so ähnlich wie ein Fontmanager, der Fonts, oder Gruppen von Fonts, (de)aktivieren kann
von
Der fehler taucht auf in abhängigkeit von der papier-einstellung. Manche berichten sogar, in abhängigkeit von bestimmten formaten eines papiers... Und eine papiersorte + format ist unvermeidlich im treiber einzustellen, aus welcher anwendung auch immer, auch aus windows. Deshalb hab ich wenig hoffnung bei der idee..
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:20
15:51
13:41
13:23
12:09
09:26
17.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 264,73 €1 Brother QL-1110 NWB

Spezialdrucker

Neu   Brother QL-1110

Spezialdrucker

Neu ab 152,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu   HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,97 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,79 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 372,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen