1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. EPSON Setup Patronen aufheben?

EPSON Setup Patronen aufheben?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Gemeinde,

die neueren Drucker setzen oft voraus, dass zur Initialisierung spezielle Tintenpatronen verwendet werden, die vom Hersteller mitgeliefert werden. Solche lagen auch bei meinem EPSON XP-810 bei. Alles kein Problem.

Nun habe ich öfters schon gelesen, dass diese Patronen nach der Initialisierung im Drucker verbleiben können und leer gedruckt werden können. So lässt sich diese Aussage auch in folgendem Zitat aus der Anleitung eines Home interpretieren.

"Verwenden Sie zur ersten Einrichtung ausschließlich die mit dem Drucker
gelieferten Tintenpatronen. Diese Tintenpatronen können nicht für eine
spätere Verwendung aufbewahrt werden. Die ersten Tintenpatronen werden
teilweise für das Laden des Druckkopfes verwendet. Mit diesen Patronen können
möglicherweise weniger Seiten gedruckt werden, als mit nachfolgenden
Tintenpatronen."

Ok, ließen sich ja auch problemlos zum Drucken verwenden. Was mache ich nun mit diesen Setup Patronen?
1. Entsorgen, da sie nie mehr gebraucht werden? Siehe o.g. Zitat.
2. Für eine spätere, erneute Initialisierung (warum auch immer) gut aufheben, wie oft ausdrücklich im I-Net empfohlen wird?
3. Oder gar resetten und nachfüllen?

Die zweite Methode macht nur wirklich Sinn, wenn die dritte auch funktionieren würde. Denn warum sollte der Drucker ausgerechnet beim Initialisieren leere Patronen akzeptieren und womit will er dann die Tintenkanäle spülen?
Doch würden sich die Patronen resetten lassen, als was werden sie dann noch vom Drucker erkannt? Sind es dann noch Setup-Patronen?

Falls jemand damit schon Versuche unternommen hat oder sonstige Erfahrungen diesbezüglich sammeln konnte, wäre ich dankbar, wenn diese/dieser mich/uns daran teilhaben lassen würde.

Viele Grüße,
Charles
von
Hallo,

normalerweise kannst du Epson-Patronen jederzeit herausnehmen, durch anderer ersetzen und die "alten" wieder einstecken - warum auch immer man das möchte.

Die Setup-Patronen lassen sich nach dem Herausnehmen jedoch nicht wieder einsetzen. Man sollte diese also NICHT herausnehmen, wenn diese noch nicht leer sind.

Selbstverständlich sind die Patronen zum drucken da, wofür denn sonst? :) Die Initialisierung wird nur EINMALIG bei der Inbetriebnahme durchgeführt. Später brauchst du keine Setup-Patronen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

das ging aber wieder fix. Danke.

"Selbstverständlich sind die Patronen zum drucken da, wofür denn sonst? :)"

Primär sollte die Tinte in diesen Patronen die 'Transport-Sicherungs-Flüssigkeit' bei einer durch ein Flag im Chip dieser Setup-Patronen initiierten extremen Intensivreinigung spülen. Habe ich so gelesen, meine sogar hier im Forum. Der Rest ist dann zur freien Verwendung. ;)

An anderer Stelle war ich aber über folgende Aussage gestolpert, die sich mit der Verwendung von kompatieblen Patronen beschäftigt:
" ... oder den Drucker neu initialisieren. Dazu benötigen Sie die ursprünglich mitgelieferten Setup Druckerpatronen. Wenn Sie die nicht mehr haben sollten, weil Sie sie bereits entsorgt haben, haben Sie ein Problem: Sie können in diesem Drucker keine kompatiblen Druckerpatronen verwenden. Die einzige Chance wäre, Sie besorgen sich irgendwo einen Satz Setup Patronen (passend für diesen Drucker) und resetten den Drucker."

Es ist nicht so, dass ich mich mit kompatiblen Patronen beschäftigen möchte, aber interessant fände ich eine Reset-Möglichkeit schon. (Diese wird hier aber nicht genauer beschrieben, ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen wird wohl nicht gemeint sein, oder?) Man weiß ja nie was sich EPSON in einer zukünftigen Firmware- oder Treiberversion einfallen läßt. Und wenn man dann diese besten falls noch nicht ganz leeren Setup-Patronen nicht mehr hat ... Wäre schon nicht schlecht, wenn es dazu mehr Infos gäbe.

Übrigens habe ich auch schon eine Setup-Patrone herausgenommen und konnte sie nach dem erneuten Einsetzen problemlos weiterverwenden.

Viele Grüße,
Charles
von
Die Drucker merken sich ja die zuletzt eingesetzte Seriennr. des Chips der Patrone
wenn man dann, auch wenn leer, eine Setup Patrone einsetzt, vergisst der Drucker die vorlezte Patrone wieder und man kann zB wieder seine AutoReset Patrone einsetzen
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:22
21:57
21:19
20:55
20:24
13:24
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen