1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus Photo R800
  6. R 800, der Kostenkiller

R 800, der Kostenkiller

Bezüglich des Epson Stylus Photo R800 - Fotodrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo zusammen

Ihr kennt mich alle als einen Forenbesucher, der sich zumindest die Mühen macht, trotz allem so objektiv wie möglich zu sein. Dennoch sei mir an dieser Stelle eine bewusst provokative Bezugnahme zum R800 gestattet:

Es wurde in der Vergangenheit sehr viel über Pixel, Streifen, Wischfestigkeit, Lichtbestand, Betriebsgeräusche und und und erzählt. Dabei hinterliessen die CanonDrucker, vor allem der von mir nach wie vor mit grossem Engagement und Eifer genutzte ip6000d gemischte Gefühle: Die einen (wie ich) sind nach wie vor begeistert, können trotz Unkenrufen weder Streifen noch Pixel auf einem Photo erkennen (vorausgesetzt man nutzt die richtige Periferiehardware wie Tinte, Papier), auch verschmieren diese nicht, die DVD Drucke sind allererste Sahne und die Photos an der Wand, sowieso im Album, erfreuen sich bester Farbintensität. Andere schwören auf Epson, namentlich auf den R800, welcher immer wieder gerne (und technisch gesehen zu Recht) als Referenzdrucker genommen wird, sobald im Canonforum von einem guten Drucker die Rede ist.

Ich habe mir die Mühen gemacht, mathematisch mehr oder weniger die exakten Tintenkosten zu eruieren, die ich bis anhin mit meinem ip6000d in den letzten knapp zwei Monaten verursacht habe und diese Kosten mit dem R800 oder dem HP 7960 verglichen;

Ich habe bis dato 6 Patronen a Fr. 14.90 verbraucht (ca. 9.70 Euro), total also 58.20 Euro
Der R 800 hätte mich bis dato, da die Einzelpatronen exakt gleich viel Tinte enthalten wie diejenigen von Canon, jedoch bei uns viel teurer sind (15.70 Euro) und zudem insgesamt 8 Patronen (Gloss wurde mit 9 Euro Bewertet), total 117 Euro gekostet. HP, man höre und staune, hätte mich, unter der Berücksichtigung, dass durch jeden Patronenwechsel neue Tinte für jede Farbe da ist und von jeder Farbe mehr vorhanden ist, ferner der PH Drucker mit zusätzlichen Graustufen druckt (ca. 17ml), insgesamt 91 Euro gekostet.

Damit ergibt sich folgende Rangfolge (totale Tintenkosten in zwei Monaten):

Canon ip6000d: 58.20 Euro
HP 7960: 91.- Euro
Epson R800: 117.- Euro

Oder anders ausgedrückt: Wenn ich im gleichen Rahmen weiter drucke, würde ich innerhalb eines Jahres (und so lange denke ich hält ein Canon Druckkopf auch unter grosser Nutzung) gegenüber dem teuren Epson Drucker insgesamt rund 350 Euro an Tintenkosten sparen. Unter der Berücksichtigung, dass die Tinte in etwa gleich teuer bleibt, kann man sich jetzt fragen, ob der R 800 gegenüber dem ip6000d innerhalb eines Jahres den Mehrpreis von ca. 120 Euro im Ankauf plus 350 Euro in den Unterhaltskosten, also insgesamt 470 Euro Mehrausgaben, wert ist. Ich möchte an dieser Stelle niemandem seinen R800 madig machen, es ist technisch gesehen das wohl ausgereifteste Gerät auf dem Markt, aber m.E. trotzdem masslos überteuert. Ich denke, dass ich die 470 Euro besser in den Nachfolger beider Drucker investiere. Man kann dieses Spiel weiter spielen: Nach zwei Jahren Druck hätte ich mit dem R 800 bereits 120 Euro plus 350 Euro plus 350 Euro, insgesamt 820 Euro MEHR ausgegeben als mit dem Canon … Bei aller Fairness zu den R 800 Fans hier im Forum. SO viel besser ist Euer R 800 nicht als mein ip6000d, dass ich bereit wäre, pro Jahr den Preis eines neuen R800 mehr zu bezahlen …

Gruss
Beat
Seite 2 von 2‹‹12››
von
Hi.

Die Tinte bleibt im Resttintenbehälter unter der Druckkopfparkposition.

Ja, wünschen würde man es sich, das nur die Patrone, die ersetzt wird, initialisiert wird. Es es so gewollt ist oder so sein muss, keine Ahnung, es ist einfach so, lapidar ausgedrückt. ;)
von
Eigentlich ist das Quatsch, dass beim Ersetzen einer Patrone alle durchgespült werden. Aber Epson will halt Geld sehen ;).
von
Wie ist das denn wenn man mit dem css den Druckkopf aus der Parkposition holt, Patronen ersetzt und wieder zurückfährt? Die Initialisierung findet dann ja nicht statt, ich habs erst 1x so gemacht bei meinem R300 und eigentlich nichts negatives dabei festgestellt, ausser halt Tintenersparnis ;)
von
Soll wohl funktionieren, ich glaub, man muss nur etwas beachten dabei, damit dann nicht danach die Spülung oder so erfolgt.

Wie auch immer, ich lass davon die Finger. So sehr fällt das bei mir eh nicht ins Gewicht.
von
Der R800 ist teuer, im Anschaffung und Unterhalt gleicher maßen. Ist ja kein Geheimnis.

Das Ergebnis stimmt, oder? :-) und nur das zählt. :-)

Gruß
Dan
Seite 2 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
02:04
00:33
22:14
21:49
21:39
19:07
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,98 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 113,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen