1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Epson Aculaser C900
  6. Toner refilled, danach Probleme

Toner refilled, danach Probleme

Bezüglich des Epson Aculaser C900 - Drucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Moin.

Ich habe leider nach dem Wiederbefüllen der Tonerkartuschen ernsthafte Probleme. Nachdem ich die Kartuschen nachgefüllt und den Zähler zurückgesetzt habe, habe ich leider auf allen drei Farbtrommeln eine Art Quietschen. Es scheint, als würden sich die Zahnräder nicht mehr drehen wollen - als wenn dort irgendetwas blockieren würde. Ich habe mich genau an die Anleitung gehalten und auch alles wieder richtig verschraubt, bzw. abgedichtet. Dennoch kann ich mir nicht erklären, was da vor sich geht - die Toneranzeige steht jedenfalls wieder auf "voll" und die Toner wurden auch letztendlich (nach ein paar Versuchen) als korrekt eingelegt erkannt. Nur die Walzen der Tonertrommel wollen sich einfach nicht drehen... Gibt´s da nen Trick ? Wäre für jede Hilfe sehr dankbar... :)
von
Hallo Peterchen

Die Zahnräder sind ein Verschleissteil der Tonerkartuschen. Wenn die sich nicht drehen, bleibt dir nichts anderes übrig, als neue Kartuschen zu kaufen.

Ich versteh immer noch nicht warum jemand Tonerpulver kauft, es sind einfach zu viele Verschleissteile an einer Kartusche als das es sich wirklich rentiert.

Ausserdem gibt es schon günstig Nachbaukartuschen, wenn die Qualität passt, spart man sich einiges! und die Verschleissteile wurden ausgetauscht!!!

mfg Michael
von
Hallo,

ich würde auch dringend vom Refill dieser Toner abraten. Nicht weil wir Hersteller kompatibler QMS Toner sind, sondern wiel mir einige Fälle bekannt sind wo z.B. durch solch einen Refill die komplette Mechanik des Druckers geschrottet (Zahnrad gebrochen usw...)
wurde!!!

Lass die Finger davon und verwende profrssionell recycelte Toner.

MfG
Sebastian
von
Vielen Dank - nett gemeint, aber geholfen hat mir keiner von Euch... :(
von
Hallo Peterchen, also ich denke 5210 und edvloew haben mit Ihren Beiträgen mehr als geholfen.
Wenn Du refill-Toner nutzt muss ich sagen versuchst du am falschen Ende zu sparen. Bau mal so eine Kartusche auseinander da siehst Du was da alles für teile drin sind und was das für eine komplexe Technik ist (zwar mit billigen Bauteilen abeer was solls) Wenn man sich schon einen Farblaser zulegt sollte man um die Qualität zu erhalten schon Rebuilt oder Neuteile nehmen. Um es ganz einfach auszudrücken Toner ist Pulver was sich nun mal überall hinsetzt und das erzeugt Reibung(Abrieb) gepaart mit der Temperatur und der Bewegung haben die Teile in einem Drucker warhaftig kein einfaches dasein! Also solltest Du hier lieber auf die teuren Alternativen zurückgreifen als die Gefahr eingehen den Drucker zu schrotten. Nicht umsonst gibt es Rebuiltfirmen die Wissen was in einer Kartusche abgeht! Und das sind teile wo der Hobbybastler nun mal nicht dran rumfummeln sollte.
Also um es in einem Satz zu sagen raus mit dem Zeugs und neue rein (Rebuilt oder Neu) und dann käuft es wieder! Und garantie haste auf die Teile auch!
Grüße
Andreas
von
Ist ja alles schön und gut - ich weiß Eure Meinung ja auch zu schätzen und ich werde nach diesem Stress mit dem Nachfülltoner bestimmt den Fehler dieses Kaufes nicht noch einmal machen. Dennoch hilft mir das in meiner jetzigen Situation nicht weiter, verstehst Du ? Es muß doch irgendjemanden hier geben, der evtl. die gleichen Erfahrungen gemacht hat und mir sagen könnte, was da bei mir falsch gelaufen ist... Im Übrigen finde ich persönlich es seitens der Hersteller schon eine kleine Frechheit, was Ersatztoner, bzw. Ersatzkartuschen bei Tintenstrahldruckern kosten - das aber nur am Rande... ;)
von
Hallo,

die Tonerkartuschen werden bei den prof. Recycern vor dem wiederauffüllen gereinigt
und die Verschleißteile werden ersetzt. Bei den QMS Tonern sind das z.B. einige Blades (Abstreifer). Mann kann Glück haben das die Toner auch ohne dieser Ersatzteile funktionieren, dies ist aber nur bei ca. 10% der Fall.
Ich kann nur das selbe wie "aferber" sagen:
Raus mit den refillten Tonern und Rebuild oder neue rein!
von
Hallo,

ich hatte gleiches Problem mit gleichem Drucker! Es liegt an mangelhaftem Toner. Es entsteht ein sog. Tonerkeil, der die Schaumstoffwalze in der Kartusche zerstört. Dadurch blockiert die Kartusche und es kommt zu diesen knarrenden Geräuschen. Habe mir darauf hin eine leere Kartusche bei eBay gekauft und es erneut mit diesem Refill-Toner versucht -» gleiches Ergebnis! Hab mir daraufhin eine neue Originalkartusche gekauft und alles war wieder in Ordnung!

MfG,

wiwnet
Beitrag wurde am 04.01.05, 10:41 vom Autor geändert.
von
Tja.. da haben wirs..
Ich weiß schon, warum ich nicht mal auf den krummen Gedanken komme, mir irgendwelche Fläschchen mit Farbstaub zu kaufen, geschweige denn an den Kassetten rumzubasteln..
Die Überlegung zu Rebuilt gibt es da schon eher, aber bei der Menge an Anbietern - zumindest für allgemeine Laser - gibt es sicher auch Qualitätsunterschiede. Und die bisher mit einem billigen Lexmark Optra E310 gemachten Erfahrungen mit Rebuilt-Toner waren immer negativ und haben die Qualität von Originalen niemals nur annähernd erreicht. Vielleicht waren es die "falschen" Lieferanten, mag sein, aber dies bgeründet meine eher sehr zurückhaltende Einstellung.
Da halte ich lieber bei eBay nach Originalen Ausschau und habe da schon Schnäppchen geschlagen, die nicht mehr feierlich sind.. ;o)
Weiterhin gibt es beim HP CLJ 2500, den ich momentan noch nutze, ja die hervorragende Möglichkeit die Toner über die Smart-Chip Wechselmeldung hinaus wirklich effektiv leer zu fahren, womit ich aus den Kartuschen zu den 70 g "normal zu verbrauchenden Toners" noch mal ca. 50 g herausholen konnte, das kann sich sehen lassen..

Wenn man Farblaser hat muß man nunmal auch Farblaser bezahlen - dessen sollte man sich im voraus klar sein. Das immerwährende Gejammer und die Diskussion über Kartuschenpreis von 100,- und mehr Euro pro Farbe kann ich nicht wirklich verstehen, betrachtet man die Seitenpreise sind diese nunmal weit günstiger als Tintenstrahler, mit den weiteren Vorteilen der Lasertechnik, die nunmal unter anderem auf hohen/höheren Durchsatz ausgelegt ist.

Also wie die Vorredner mit sicher mehr Ahnung schon sagten, raus mit dem Müll, bevor Du Deinen Drucker möglicherweise noch von innen colorierst und sämtlicher Mechanik über den Jordan hilfst, und am besten neue Originaltoner oder bei Vertrauen und weiterer "Experimentierfreudigkeit" Rebuilttoner rein...

Gruß,
Holger
von
Hallo Peterchen,

Ich weiss zwar nicht, ob du das problem inzwischen gelöst hast, aber deine Problembeschreibung klingt mir sehr nach den Symptomen, die sich nach dem sogenannten "Überfüllen" von Tonerkartuschen einstellen, s.h. du hast einfach zuviel des guten Farbstaubs reingeleert. Ich bin mit dem Verfahren leider nicht sehr vertraut, und weiss deshalb auch nicht, ob man da im nachhinein noch was raus-schütteln kann. Auf jeden Fall weiss ich, daß einige der Refill Toner Anbieter einen Service anbieten, bei dem man die entweder leeren oder nicht ganz ordnungsgemäß befüllten Kartuschen an diese schickt und gereinigt, gefüllt und geprüft wieder zurückbekommt, das ganze kostet dich ca 30 Euro und wäre in deiner Situation sicher kein herausgeschmissenes Geld.

An all die anderen hier möchte ich eins sagen:
Ihr habt eure Meinung zum Refillen von Tonern, das ist schon gut so, aber noch lange kein Grund, hier elendslang darüber zu palawern. Es gibt sehr viele Leute, die auch Laser Drucker refillen und gut damit fahren. Es gibt echt keinen Grund jemanden der offensichtlich ein Problem mit seinem Gerät hat und verzweifelt nach einer Antwort sucht, selbstgefällig und ohne jeden Versuch, ihm aus der Situation rauszuhelfen, mit euren Ansichten vollzulabern, auch wenn es für diese sicher Gründe gibt.

Ein Wort noch an die Forenadministratoren:
Gibt es denn niemanden, der hin und wieder einen Blick in die Foren wirft und Postings, die sich nicht in der richtigen Kathegorie befinden entsprechend verschiebt?
Dieses Thema hier gehört eindeutig zum Refillen, und ein Kurzer Blick ins Off-Topic Forum enthuellt, daß dort kaum etwas ist, was dort auch hingehört.

mfg,

CerV
von
Hallo Cerv,

Die Vorredner haben doch eine Lösung angeboten! Manchmal gibt es zum Wegschmeissen nunmal keine Alternative mehr, auch wenn manchmal jemand das nur schwer akzeptieren kann. Mit Selbstgefälligkeit hat das nichts zu tun.
von
hallo iwinkler,

manchmal schon, aber diesmal nicht, wie ich ja angeführt habe. Die Möglichkeit, eine unsachgemäß oder sagen wir lieber ungeschickt selbstbefüllte Kartusche an Refill-Anbieter, die diesen Service anbieten einzuschicken, und das ganze dann für relativ wenig geld gerichtet zu bekommen erscheint mir bedeutend sympatischer, als einfach wegzuschmeissen.
Es sind nunmal einige von uns in die Farblaserfalle getappt, und müssen jetzt viel geld für die unverschämt teuren Verbrauchsmaterialien berappen, und das ganze ohne die Bildqualitaet von guten Tintenstrahlern zu erreichen, und ohne alle Kostenvorteile guter(und inzwischen teilweise wirklich recht günstiger) SW-Laser zu haben. Da sollte man nicht auf diejenigen einhacken, die zurecht versuchen dort zu sparen, wo es möglich ist, verdient haben es die Hersteller alle mal, daß man sich andersweitig um Alternativen umschaut. Ich möchte hier mit keinem Streiten, wer der Meinung ist, dies sei ein Luxus, den er sich leisten will, der kann und soll das so tun. Aber sie sollen diejenigen, die mit der Tatsache, daß ein voller satz 'high' capacity toner fast dem neupreis des gerätes entspricht(von trommel und anderen zu ersetzenden Bauteilen mal ganz zu schweigen), nicht glücklich und schon gar nicht zufrieden sind, nicht noch zusätzlich steine in den weg legen.

CervAnteZ
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:17
00:17
23:04
22:22
21:46
19:05
18:57
07:39
Advertorial
Online Shops
Artikel
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 228,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 419,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 116,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,96 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,97 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 352,00 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen