1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Zweit-Tintendrucker - altes Thema, aber noch keine Lösung

Zweit-Tintendrucker - altes Thema, aber noch keine Lösung

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo to all of you -
Ich hatte dieses Thema schon mal im Okt. 2014 mit euch diskutiert, eine Lösung steht aber leider noch immer aus. Sorry für das erneute 'Aufwärmen' einer 'abgestandenen Suppe'.
Hier nochmal mein Anliegen. Ich habe den HP Officejet Pro 8600 Plus, womit ich sehr zufrieden bin . tolles Teil. Nur die lahme Druckausgabe treibt mich irgendwann in den Wahnsinn. Da ich aus dem Laser-Lager komme, ist für mich auch der 'stückweise' Vorschub der Druckseite der reine Horror.
Da der Druckermarkt ja ein ständiges 'Kommen & Gehen' ist, möchte ich heute nochmal meine Wunsch-Kriterien für einen Zweit-Tintendrucker nennen.
Vorab aber der Hinweis, dass ich keine großen Mengen drucke, auch nicht A-3, aber ich lege großen Wert auf beste Bedingungen. Ich arbeite nur mit Mac's.
Hier die 'hätte-ich-gern-Auflistung': Der Drucker muss voll Mac-kompatibel sein (10.8.5)
und Postscript emulieren können (so, wie mein Officejet Pro 8600 Plus)
Druckqualität ähnlich wie mein HP Pro 8600 Plus, auf keinen Fall darunter. Auf Duplex-Funktion kann ich verzichten.
Möglichst 2 Papierfächer, möglichst ein 'Nur'-Printer ohne Multifunktionen (die habe ich ja schon), Farbausdrucke so um die 25 S/Min., netzwerkfähig, mindestens LAN, besser WLAN
(wird über eine FritzBox 7390 angesprochen), Ausdrucke möglichst 'in einem Rutsch',
möglichst größerer Tintenvorrat im Drucker.
Vielleicht gibt's tatsächlich einen Printer, der zumindest annähernd meinen Wünschen entgegenkommt.
Wäre schöne, wenn mir jemand ein, zwei oder drei infrage kommende Modelle nennen könnte. Dank vorab.

Cheers
Jasseltoff
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Tja Tintenstrahldrucker sind nun mal keine Laserdrucker, dafür haben sie gegenüber diesen viele Vorteile.

Warum kaufst du dir keinen Farblaser?
von
Wie viele Seiten druckst du denn ungefaehr pro Tag?

Der HP Officejet Pro X551dw mit seitenbreitem Druckkopf sollte 40 Seiten pro Minute schaffen ;-)
von
Hallo,

Dem kann man sich weitgehend nur anschließen. Wenn dich der Vorschub stört (warum auch immer bei einem kleinen Druckvolumen) dann gibt es zum einen Laser oder Drucker mit zeilenweitem Druckkopf.

Als Single-Function fängt das mit dem HP Officejet Pro X451dw an - jedoch würde ich mir so eine Kiste auch nur dann hinstellen, wenn man viel druckt. Ansonsten kann die Druckkopfwartung schon eine Menge Geld kosten...

Alternativen im Farb-Tintenbereich gibt es noch von Memjet, jedoch würde ich diese Geräte aufgrund einige Einschränkungen nicht empfehlen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Dank an Lub, george_toolan & budze,

Ich möchte nun meine Fragerei zu Ende bringen und brauche abschließend noch eine kurze Info für den Kauf des Officejet Pro X 451 dw.
Weil ja Ronny 'eine Menge Geld' für möglich hält, wenn die Druckkopfwartung bei dem X451dw durch längere Nicht-Druck-Phasen entstehen könnten, würde ich gern wissen, ob sich der Druckkopf damit zufrieden gibt,, wenn ich täglich eine gewisse Seitenanzahl drucken würde, die aber für die Tonne bestimmt sind. Da hätte ich gern eine Anzahl. Reichen 3 oder 10 oder müssen es mehr sein und sollte ich ein internes Infoblatt für die Ausdruce nehmen oder irgendwas anderes?
Noch kurz zu der Frage von Lub, warum ich keinen Laser nehme. Ich hatte über 10 Jahre nur dicke Laser, meistens 3 gleichzeitig. Obwohl ich nur einen kleinen Laden haben, sind mir in dieser Zeit 4 Leute vom ständigen Beschuß durch Feinstaub krank geworden. Bei einer 30-Jähjrigen ist die Lunge so kaputt, dass sie jetzt eine Rente von der Berufsgenossenschaft bekommt . . . und ehe die zahlen, gehen dutzende Voruntersuchen/Gutachten voraus.
Daher nie wieder Laser.

Jasseltoff
von
Hallo,

Das ganze reduziert sich doch auf die Frage: Warum wird ein Zweitdrucker überhaupt benötigt? Wie hoch ist das Druckvolumen?

Die Abneigung gegen Laser kann ich nachvollziehen und damit ist das Thema abgehakt. Aber warum muss der "Zweitdrucker" denn nun so schnell sein?

Wenn das ein Zwang ist, dann bleibt eben nur der HP Officejet Pro X451dw ... Im Normalen Zeilenvorschub-Lager gäbe es einen Epson Workforce Pro WF-5110DW - der Druckt im Grunde gleich wie der HP Officejet Pro 8600 Plus N911g - bei Foto eine Stufe höher.

Es gibt eben wenig Erfahrungen mit dem Pro-X-Druckwerk.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo budze,
das Druckvolumen kann man eigentlich nicht als 'Volumen' bezeichnen, schwankt so um die 200 bis 500 Seiten monatlich. Also ein völlig unwesentlicher Faktor.
Was ich suche, ist ein Non-Laser, der mindestens so um die 25 Farbseiten/Min druckt und dessen Düsen nicht eintrocknen, wenn er mal paar Tage ohne Job ist.
Leider hattest du auf meine Frage nicht geantwortet, ob es gegen das Eintrocknen helfen würde, wenn z.B. der Pro X451dw täglich ein gewisses Druckpensum absolviert, obwohl ich die Ausdrucke nicht brauche.
Damit auch deine zweite Frage, warum ich bei kaum Druckaufkommen zwei Drucke brauche, beantworte wird, folgender Hinweis. Ich benutze verschiedene Druckereinstellungen (Seiteneinrichtung), mal hoch, mal quer, mal Überformate etc., so dass es für mich zu stressig ist, einen Drucker ständig auf neue Formate einzustellen. Daher wäre es für mich bequemer, wenn ich mit zwei Geräten arbeiten würde. Du kannst ja mal reinschauen, was ich mache (www.bankers-directory.com). Die Vorlagen sind alle so von mir erstellt.
Mein Officejet Pro 8600 Plus N911g ist schon ok für mich. Nur hatte ich noch nie eine Farb-Druckgeschwindigkeit von 16 Seiten/min - oder kann man daran etwas 'nachjustieren'?
Also ein Turbo-8600 Plus Pro mit 30 Seiten/min in Farbe wäre der rihtige.

Jasseltoff
von
In der aktuellen c't ist auf Seite 132 ein Artikel ueber das HP-Tinten-Abo.

Falls das auch fuer diesen Drucker gilt, dann braucht du nur die sinnvoll bedruckten Seiten zu bezahlen und nicht die durch Reinigung verbrauchte Tinte.
von
Hallo,

Ich habe schon geantwortet: Es gibt da nicht sehr viel Erfahrungen. Auslegt sind die Geräte in jeden Fall für ein anderes Volumen. Und ausfallende Düsen sind eben sehr viel wahrscheinlicher.

Werden immer nur andere Einstellungen verwendet, oder auch mehrere Papiersorten? Dir ist schon bekannt, das man verschiedene Druckprofile als Treiber anlegen kann? Dann würde ich mich zudem um ein Modell mit mehreren Papierzuführungen bemühen und dann alles in einem Gerät kombinieren. Das mindert auch des Problem des geringen Durchsatzes.

Die Tempoangaben sind ja relativ irrelevant. Die 16 ipm des HP Officejet Pro 8600 N911a gelten eben für den Normaldruck. In höherer Stufe bricht das Gerät entsprechend ein. In dem Segment ist der Epson (zusammen mit ein Paar Brothers, welche jedoch im Querformat drucken) mit 20 ipm das schnellste.

Wie sieht es eigentlich mit randlosem Druck aus? Steht das auch noch im Lastenheft?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
@george

Da kommt nächste Woche auch ein Artikel bei uns. Das Abo gilt aber eben höchstens für ein HP Officejet Pro 8620 und löst auch nicht das "Tempoproblem".

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
@budze

schön wäre dann auch der Vergleich bzw. die Gegenüberstellung zum Epson Print&Pay System.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:44
14:43
14:35
14:13
13:13
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 326,76 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 106,79 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen