Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. 5740 und refilled patrone!

5740 und refilled patrone!

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
wie kann ich den tintenfüllstand auf null setzen? gibts mit dem 5740er ne mögllichkeit den füllstand der patronen auf voll zu setzen, nachdem man sie refilled hat? vielen dank schon mal!
von
Funktioniert der Abklebetrick bei den neuen Patronen nicht mehr? Würde mich auch interessieren. Oder vielleicht die ´Drei-Patronen-Methode´?
von
über das Thema habe ich selbst schon nachgefragt ein paar forum beiträge früher
Also de Abklebe Trick funktioiniert nicht merh der Drucker kann sich bis zu 10 Patronen merken einige sogar nur 4 .
Patronen kann man trotzdem befüllen wichtig ist nur das der Tintnestand nie leer sein darf spätetens dann befüllen wenn der Drucker meldet Patrone "Bald leer" bzw. wenn der am LED blinkt dann kann man ihn oft befüllen. Bei einigen Patrone kann es aber sein das er nach dem vierten Refill streikt aber dann ist die PAtrone vom Drucker kaputt geschrieben worden soviel habe ich raus bekommen.
von
Aber die ´Patrone leer´-Meldung bleibt doch auch nach dem Befüllen? Oder ist die Patrone mit einer Sensorik ausgestattet ähnlich der HP-Patronen mit der Hebel-Variante?
von
Der Drucker wird sie weiterhin als bald leer erkennen. Meine Damit das er nie mehr den Balken zu 100 % anzeigt.
Aber trotzdem druckt er weiter laut HP-Support und einigene Test ist er wieder einmal über ein Leitfähigleits Sensor ausgestattet.
Der ekennt wieviel Tinte sich noch in der Patrone befindet. HP hat das sehr gut gelöst da sie in der in ihrer Software ja auch noch geschätzer Tintenstand anzeigen.

Dieses hintertür mit dem zwar leeranzeigen aber doch nicht leer sein haben sie extra eingebaut.
Grund dafür ist das mehre Kunden beim ersten Einsetzten neuer Patronen den Aufkleber nicht abziehen für das Gerät war die Patrone aber schon mal im Drukcer nimmt man sie jetzt raus und zieht den Aufkleber ab setzt sie dann wieder rein so erkennt er sie nur noch als halb leer bzw. bald leer meckert zwar in der Tintenfüllstandsanzeiger aber druckt trotzdem genauso solange als wäre es eine neue Patrone. schon komisch von HP. Naja habe selbst auch zwei Wochen gebraucht damit ich alles deutetn könnte.

Aber bei meinen Antworten hatte mir jemand den Tip mit der Ländercodierung egebn somit konnte es nur noch so sein. Und dieses hatte sich auch dann bei mir bestätigt.
von
Hi!

@Sven: Ja die Meldung über die fast leeren Patrone bleibt weiterhin.


Der Drucker selber hat keinerlei Möglichkeit den tatsächlichen Füllstand der Patronen zu erkennen. Ledeiglich die Druckersoftware rechnet aus, wieviel Tinte aus den eingesetzten Patronen verdruck wurde und gibt dann halt eine entsprechende Meldung raus, wenn diese langsam leer sein "müssten".

Übrigens: Der Drucker druckt solange mit den eingesetzten Patronen bis diese gewechselt werden: selbst wenn die Patronen keine Tinte mehr abgeben, kann theoretisch gedruckt werden, da der Drucker den tatsächlichen Füllstand nicht erkennen kann. Du könntest also bis zu unendlichkeit mit den Patronen drucken. Die leeren Patronen können auch entfernt und später wieder eingestzt werden. Es gibt zwar ab und zu eine Warnmeldung, diese hat aber nur informationswert und schrenkt das drucken in keinster weise ein. Dies ist bei allen DESKJET Modellen gleich. Die Patronenstatusleuchte kannst Du duch öffnen und schließen der vorderen Druckerabdeckung ebenfalls ausschalten.

Gruß

Björn
Beitrag wurde am 15.12.04, 09:23 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:20
16:06
15:39
15:31
15:31
13:24
09:52
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen