1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Büro-Drucker für schnelle und hochwertige Farbdrucke

Büro-Drucker für schnelle und hochwertige Farbdrucke

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo an alle Experten,

für ein Redaktionsteam suche ich nach dem idealen Drucker für folgende Voraussetzungen:

- es sollen damit hochauflösende Farbscans ausgedruckt werden
- das ganze natürlich in guter Qualität
- dazu am Besten noch recht schnell, da es mal sein kann, dass wir 100 Seiten hintereinander weg drucken wollen
- insgesamt können es leicht über 1000 Seiten in den kommenden Wochen/Monaten werden.
- Ideal wäre natürlich ein Netzwerkdrucker, es reicht aber theoretisch auch ein USB-Anschluss.
- Noch idealer wäre die Möglichkeit, auf DIN A3-Papier drucken zu können, aber da fängt die Rechnerei an: Es wird nur ein kleiner Teil der Scans so groß ausgedruckt werden müssen, vlt. wird das dann beim Copyshop in Auftrag gegeben.

Bleibt also die alles entscheidende Frage: Laser oder Tinte? Habe nun viel gelesen, dass Tintenstrahler die deutlich bessere Qualität beim Druck von farbigen Bilddateien bieten, zudem weniger gesundheitsschädlich für den Einsatz im Büro sind. Auf der anderen Seite führt in Sachen Geschwindigkeit und Wirtschaftlichkeit nix am Laserdrucker vorbei, oder?

Es wäre toll, hier ein wenig Hilfe zu bekommen, um im Modelldschungel klarer durchzublicken und vlt. ein paar Modelle empfohlen zu bekommen! Preis spielt erstmal keine Rolle, wie schon erwähnt - gerechnet wird sowieso noch.
von
Hallo Wagner! (opernfan?)

da kommen eigentlich nicht viele Modelle in Frage:

Epson Workforce WF-7525 alte Serie teilweise noch erhältlich
Epson Workforce WF-7620DTWF neue Serie, flotter
HP Officejet 7610
Brother MFC-J6920DW

hier ein Kostenvergleich bei 500 Seiten (bunt) monatlich
www.druckkosten.de/...

Beide Epsons liegen "hinten" was den Preis pro Seite angeht aber für ALLE vorgestellten Geräte gibt es zum einen

1.) Fremdpatronen die ohne Probleme Laufen und den Druckpreis mind um 50% oder mehr Senken
2.) Nachfülllösungen um den Druckpreis um fast 95% zu reduzieren

Das im Büro Laserqualität benötigt wird ist nicht mehr wirklich aktuell.
zB die Epson Drucker die ich aufgelistet habe arbeiten mit vollpigmentierter Tinte für alle Farben sodass Ausdrucke sofort wisch- und wasserfest sind, da die Tinte nicht wasserlöslich ist.

Laserdrucker sind NICHT wirklich wirtschaftlich, gerade wenn man ein Gerät sucht das auch A3 beherrscht sind die Anschaffungskosten enorm hoch.

Ein reiner A4 Farblaserdrucker mit einem nativen günstigen Seitenpreis (nur mit Original Toner) unter 7 Cent pro ISO Farbseiten liegt im Einkauf über 900€ Kyocera Ecosys P7035cdn zB ähnlich


Ich drucke selbst im Homeoffice mit entsprechenden "zweckentfremdeten" Druckern und Nachfüllösungen Kundenaufträge auf diverseen Geräten:
Epson Workforce WF-3620DWF Epson Stylus Pro 3800 Epson Stylus Photo 1400
und empfehle häufig mehrere "kleine" Geräte die man schnell austauschen kann falls etwas defekt ist, als eine "große" Leasingmaschine bzw. Farblaserkopiersystem.

Ich kann praktisch meine Druckgeschwindigkeit einfach hochskalierien indem in einen zweiten Drucker mit dazunehmen für den Druck.
Ich drucke Seminarunterlage, Technische Anleitungen, Gesangsbücher, Uni-Scirpte uvm. und komme teilweise auf ein monatliches Druckvolumen von 25.000 Seiten. Fast alles bunt und duplex auf hochwertiges Papier (da ich ja "spare" mit den reinen Tintenkosten, stecke ich pro Seite lieber einen Cent mehr rein damit es ein "gutes" Papier ist)

Zuletzt hatte ich bei einem Kunden:
Architekt, Bauwesen
3 Mitarbeiter
Mac und PC (OS X und W7)
Profil: A3 Drucke für "die Baustelle" aber auch Präsentationen sowie Poster teilweise 100 pro Tag, dann wieder ruhe,
mind 500 Seiten Rechnungen und Schriftverkehr auf Briefpapier (später kein Briefpapier, da Logo und Fußnote einfach mit gedruckt wird war billiger als die Druckerrei),
VIEL Dokumentscan zu PDF, Fax Copy.

Es wurden dann
Epson Workforce WF-7525 (teilweise nicht mehr erhältlich) als Eierlegender Wollmilchsau mit A3 Druck und Nachfüllsystem
und ein Epson Workforce WF-3530DTWF auch mit Nachfüllsystem um bei "großen" Druckaufträgen auf ein A4 Drucker ausweichen zukönnen.

Vorher Werkelte ein alte großer OKi Laserdrucker (geschändelt mit Fremdtoner)
und Philips Faxgerät
sowie "mehrer" HP Drucker mit Kombipatronen wo der Druckkopf und Tinte gemeinsam fest verbunden eine Einheit darstellen.
Die Druckkosten explodierten förmlich da wurde um Hilfe gebeten

Die Scan Leistung BEIDER Geräte war nicht ausreichend drum wurde noch ein echter "dedizierter" Dokumentscanner der Druckerlandschaft hinzugefügt:
Fujitsu ScanSnap iX500

Jetzt sind die Druckkosten übersichtlich, es brauch NUR noch A2 Druck bzw. Banner auf PVC etc. extern angefertigt werden, die Buchhaltung freut sich über alle die elektronisch Erfassten Briefe und Rechnungen (PDF durchsuchbar). Der A3 MFP hat einmal Ärger gemacht weil der Druckkopf luft gezogen hatte, da eine Patronen nicht rechtzeitig Nachgefüllt wurde, was ich aber telefonisch schnell beheben konnte (Fernanleitung mit Lernfaktor) jetzt sind die Geräte schon über 1 Jahr im Einsatz und es ist keine Ruhe in sicht, alles läuft.
Zu Erwähnen: Tintendrucker reinigen Manuell oder automatisch den Druckkopf diese Tinte fließt in Abfallschwämme, bei den Epson modelle die ich erwähnt habe kann man diesen "schwamm" als sogenannte Maintenance Box einfach nachkaufen und direkt weiter machen, bei anderen Modellen läuft die Tinte oftmals in das Drucker innere sodass nach Druckleistung X der Drucker nicht mehr weiter machen kann ohne eine "Wartung".


puh viel text

gruß
Serhat
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:55
18:35
17:13
16:38
14:56
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen