Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Homeoffice-Drucker

Homeoffice-Drucker

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo liebe Experten,

nachdem jetzt unser HP Deskjet F4580 solchen Mist wie im Anhang macht. (Papier wird total krumm eingezogen und deformiert das Papier) und ich diese auch nicht gelöst bekomme, muss jetzt wirklich ein neuer Drucker her.

Dadurch kann ich auch endlich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen und mir gleich einen Drucker mit ADF und geringeren Druckkosten zulegen.

Die Anforderungen wären folgende:
DADF
Duplex
Netzwerkintegration (LAN oder WLAN)
gemäßigte Folgekosten
Preis etwa 150€

Aktuell würde ich folgenden Drucker zulegen:
www.amazon.de/...

aber auch an folgenden hatte ich mal für kurze Zeit gedacht:
www.amazon.de/...
Jetzt lese ich hier aber auch ab und an mal, dass Ihr von den Canon Geräten aufgrund des Druckkopfdefektes, etc. abratet.

Oft lese ich hier auch noch, dass man den älteren, inzwischen EOL Epson WF-3520 kaufen sollte, da es hier ja schon Langzeiterfahrungen gibt und Nachfüllpatronen gibt.

Ich muss aber zugeben, mit Nachfüllpatronen in letzter Zeit nicht sonderlich gute Erfahrungen gemacht zu haben, und somit lieber auf Originalpatronen setzen würde.

Alles so weit i.O und kaufbar?

Danke!
Max
von
zum Epson

DADF check
Duplex Check
konnektivität per USB WLAN oder LAN check
folgekosten mit Refill oder Fremdpatronen check
110€ inkl. Versand im Preisvergleich geizhals.de/... check
Wiederverkauf der Original Tinte ~30-35€ check


gilt ab heute 30.07 NUR wenn man Drucker UND Tinte kauft
Cash Back derzeit für die Epsons AUCH den EOL wf-3520
assets.epson-europe.com/... .pdf
also circa 180€ Initalkosten
-40€ Cashback
und zwei Satz Original Tinten zum "verkaufen" á 35€ :)
= 70€ Drucker

Oder Vanillá
Nur den Drucker kaufen für 110€ - 35€ = 75€


Der Canon Pixma MX925 ist auch ein solides Office Tier, mit SEHR SEHR gutem Fotodruck.

Nachfüllen geht bei den Canons eigentlich einfacher da braucht man keine speziellen Patronen sondern füllt einfach die Original Patronen nach per "Druchstichmethode" und versiegelt es mit Heißkleber, zugegeben nicht jedermans Sache aber praktisch.
Und JA Canons arbeiten mit BubbleJet Druckköpfen die früher oder später den Geist aufgeben, im Verhältnis zu Laufzeit einen Piezo Druckkopfs (Epson) schaffen Canons weniger Gesamtmenge an Tinte, weil der thermale Verschleiß ja eindeutig fordert.
von
Vielen Dank für die Antwort!

Muss der Drucker zusammen mit der Tinte beim gleichen Händler gekauft werden, oder kann man z.B. den Drucker bei Amazon und die Tinte dann bei Shop x bestellen?

Ich hätte hier nämlich noch einen 25€ Amazongutschein, den ich gerne dafür verwenden würde :)
Gut, dann würde ich nämlich zum Epson greifen, denn dieser sollte schon eine Weile durchhalten und nicht schon nach 1 Jahr wieder neu gekauft werden.
von
Ja es MUSS auf einer Rechnung sein von einem Händler
Beitrag wurde am 30.07.14, 14:16 vom Autor geändert.
von
Habe ich eben auch gelesen.

Da ich einen Drucker mit Langlebigkeit haben möchte und der Fotodruck eigentlich nicht wichtig ist, werde ich mich für den neueren EPSON entscheiden.

Wenn jemand aber noch andere Empfehlungen, etc. hat, gerne einmal bescheid sagen!
von
Der HP Officejet Pro 8610 druckt nativ auch mit pigmentierten, sprich wisch und wasserfesten Tinten, arbeitet sehr zuverlässig und wird ohnehin auch in großen Enterprises eingesetzt, da HP ja quasi ALLES an Hardware liefern kann (PC, Peripherie, Drucker und so weiter)

Für die 8610 gibt es sowohl SEHR gute Aftermarket Patronen also auch Fill In Lösungen mit Fremdtinte, doch auch der Druckpreis mit der Originaltinte hält sich sehr im Rahmen.

Intial Preislich noch etwas höher angesiedelt sind die Epson Workforce Pro Modelle, von den "alten" Modellen die EOL sind würde aufgrund von Komplikationen mit dem internen Tintenversorgungssystem abraten aber die aktuellen Nachfolgemodelle sehen ganz gut aus das wären wie folgt:

Epson Workforce Pro WF-5620DWF ab 259,92€
Epson Workforce Pro WF-4640DTWF ab 330€
leider ÜBER deinem Anforderungspreis
die Drucker arbeiten nativ mit riesigen Tintenpatronen (bunt: 34.2ml / schwarz: 65.1ml)
geizhals.de/...
Die Workforce Pro Serie druckt zudem "noch" schneller, es macht quasi kein unterschied ob man S/W oder bunt Druckt danke der 4 x 800 Düsenkonfiguration

Achja... der HP 8610 hat 4 x 1.376 (CMYK) Düsen und druckt selbst "fotoqualität" recht zügig auf geeignetes Papier
von
Stimmt, der HP Officejet Pro 8610 ist auch ein klasse Gerät, nur leider fällt er aufgrund mangelndem DADF raus.

Sonst hätte ich diesen schon längst in Betracht gezogen :)

--

Die EPSON Workfoce Pro Modelle sind leider wie schon von dir erwähnt zu teuer. Außerdem drucke ich auch nicht jeden Tag 100 Seiten, daher wird m.M.n. der kleiner 3620 auch reichen.
von
HP Officejet Pro 8600 Plus N911g hat auch DADF
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:53
22:22
21:57
21:19
20:55
13:24
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX622ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 150,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,69 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,52 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,71 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 294,89 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 232,75 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen