1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Multifunktionsgerät: Laser oder Tinte?

Multifunktionsgerät: Laser oder Tinte?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Ich möchte mein Fax, meinen Scanner und meinen Laserdrucker durch ein Multifunktionsgerät ersetzen. Ich möchte damit Strom sparen, im Heimnetz (Gigabit) drucken und auch das Kabelwirrwar verkleinern. Z.Zt. habe ich einen HP6P, Ein Fax Canon L-300 und einen Scanner Canon LIDE 300 und noch einen Etikettendrucker Dymo Labelwriter 400.

Leider ist der Markt für eine Neuanschaffung arg unübersichtlich und verwirrt mich.

Deshalb habe ich ein paar grundsätzliche Fragen:

1. Früher waren Tintenstrahldrucker preisgünstig aber die Tinte teuer. Deshalb hatte ich seit Jahren einen Laserdrucker (nicht netzwerktauglich). Gilt das heute auch noch? Ich habe gehört/gelesen, die Betriebskosten beim Tintendrucker sollen inzwischen sehr günstig geworden sein. Die Anschaffungskosten sowieso.

2. Mein Fax ist bisher zwangsläufig im Standbybetrieb und verbraucht natürlich Strom. Ist ein Multifunktionsgerät auch immer im Standby oder wird es bei einem ankommendem Fax "aufgeweckt"?

3. Kann man irgendwie pauschal sagen, ab welchem Druckaufkommen sich ein Laser lohnt? Ich drucke ca. 100 - 300 Seiten im Monat, meistens Text schwarz/weiß. Für Fotos habe ich noch einen Tintendrucker.

4. Grundsätzlich denke ich macht es Sinn, die Kartuschen einzeln wechseln zu können, egal ob Tinte oder Laser.

Danke für die Infos.

Hätte vielleicht schon jemand nach diesen Angaben eine Kaufempfehlung für mich?
Beitrag wurde am 24.03.14, 12:38 vom Autor geändert.
von
zu 1.
Es gibt da keine einheitlichen Aussagen mehr. Einige Tintenstrahler haben Druckkosten bei denen kaum noch ein Farblaserdrucker mitkommt, bei S/W-Lasern ist das sehr stark geräteabhängig, meist sind diese aber günstiger, weil keine Farbe/Toner verreinigt oder kalibriert wird. Kleinere Tintenstrahler haben häufig recht hohe Tintenkosten
zu 2.
das ist auch heute so viele Geräte sind für den Empfang im Bereitsschaftsmodus, der je nach Gerät einen recht hohen Verbrauch verursachen kann. Hier sind Tintenstrahler von Hause aus genügsamer. Bei Lasergeräten muss man da schon aufpassen.

Hier mal ein Vergleich Test: Büro-Tintenmultifunktionsgeräte gegen Laser-AIO die Geräte sind zwar zum Teil nicht mehr aktuell aber trotzdem kann man hier die Vor und Nachteile der Office-Systeme gut vergleichen.
von
3) Denke nicht das man da was Pauschal sagen kann. Schau mal hier: www.druckkosten.de

4) ja und nein, kommt halt immer drauf an.
von
Du redest davon die Kartuschen einzeln wechseln können zu wollen, das klingt als wolltest du einen Fabrdrucker. Um dritten Punkt sagst du aber, du hast noch einen Tintenstrahler für Fotos und willst s/w-Texte drucken, also geh ich nun mal davon aus, dass du primär einen S/W-Drucker brauchst.

In diesem Fall könnte ein Monolaser-Drucker perfekt für dich sein. Wenn man auf die Fähigkeit Farbe zu drucken verzichtet, können Laserdrucker extrem wirtschaftlich sein. Je nach Modell sind da 2,5Cent pro Seite mit Originaltonern und sogar unter 1 Cent mit Tonern von Drittherstellern möglich. (Ich habe die Zahlen gerade nur im Kopf, kann das später aber gerne auch belegen.)

Außerdem passt Text sehr gut auf Laser, denn da sind sie schnell und scharf. Wirklich schöne Bilder wirst du mit dem Laser wohl nie hinkriegen, aber genau dafür hast du ja den Tintenstrahler. Somit würde ich also sagen ein S/W ("Mono-Laser") ist wie gemacht für dich.

LG
Rob
Beitrag wurde am 24.03.14, 14:54 vom Autor geändert.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:57
21:19
20:55
20:24
17:50
13:24
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 219,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 189,29 €1 Brother DCP-J785DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,48 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 118,85 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen