Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Photosmart Pro B9180
  6. Randloser Druck bei benutzerdefiniertem Papier

Randloser Druck bei benutzerdefiniertem Papier

Bezüglich des HP Photosmart Pro B9180 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe ein benutzerdefiniertes Papier erstellt. Im Dialog auch das Häkchen bei randlos gesetzt. Wenn ich dann das Papier auswähle, ist das Häkchen bei randlos nicht gesetzt und auch ausgegraut. Also lässt es sich nicht nachträglich setzen. Der Druck ist dann natürlich auch nicht randlos.
Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden, mein benutzerdefiniertes Papier (18x18cm) randlos zu drucken.

Kann mir jemand weiterhelfen oder einen Tipp geben???

Viele Grüße

Marco
Seite 1 von 3‹‹123››
von
Soweit ich mich erinnere, kann der B9180 nur auf bestimmten Papiergrößen (10x15, A4, A3, A3+) randlos drucken.

Daher würde ich die 18x18cm einfach auf A4 drucken und dann mit der Schneidemaschine bearbeiten.
von
Hmm, das ist ja schlecht. Wenn ich aber schon geschnittenes Fotopapier verwenden möchte, habe ich keine Möglichkeiten???
Wieso bietet der Treiber mir das dann an, wenn ich ein neues Papier erstelle?

Wo werden die Papiere denn abgelegt? Hat jemand einen Pfad?

VG
von
das ist gängige Praxis bei vielen Firmen bei vielen Geräten, daß Randlosdruck nur für die gängigen Fotoformate aktivierbar ist, und z.B. nicht bei benutzerdefinierten Formaten, oder auch nur für bestimmte Papiersorten, Fotopapier, aber nicht für Normalpapier
von
Kann doch nur eine Einstellung in der Registry sein, oder?
von
Hallo,

Das kann, muss aber nicht technisch bedingt sein. Beim Randlosdruck muss etwas über das Papier hinaus gedruckt werden. Hierfür gibt es kleine Schwämme, die die überschüssige Tinte auffangen.

Bei einigen Modellen/Herstellern ist dieser nicht durchgängig sondern nur an den entsprechenden Stellen (10,13,21cm,... etc).

Rein technisch spricht nichts dagegen, beliebige Längen (solange ein Mindestmaß eingehalten wird) randlos zu bedrucken, wenn dann schon der horizontale Wert stimmt. Einige Hersteller lassen jedoch auch das vom Treiber aus nicht zu.

Man sollte also erst mal gucken, an welchen Stellen ein Schwamm unter dem Druckwagenpfad ist. Damit erübrigt sich dann u.U. auch schon die Suche nach einem anderen Treiber oder Ähnlichen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Vielen Dank für den Hinweis. Da schau ich mal nach....

Viele Grüße
von
Hallo nochmal,

Entschuldigung. Ich bin offenbar etwas verwirrt. Das ist natürlich in aller Regel quatsch. Technisch gesehen kann man somit den Randlosdruck auf eine max. breite festlegen, aber eigentlich keine Zwischenstufen damit verwehren.

Da A3+ funktioniert hat sich diese Lösung damit erledigt.

Entschuldigung!

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hm komisch und nun?
von
Hallo,

Schwer zu sagen. Es kann durchaus technische Hintergründe geben, aber das kann man ohne Weiteres auch nicht erkennen.

Ansonsten kann man es halt mit anderen Treibern probieren.

HP und Canon sind hier oftmals leider etwas strikt. Epson lässt idR etwas mehr Stufen zu. Bei einem Epson Stylus Photo R2000 sind es z.B. 9 Breiten bei beliebiger Länge.

Das hilft hier nur beim Problem nicht weiter...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Stimmt. Gibt es denn alternative Treiber oder irgendwo die Möglichkeit in der Konfiguration etwas zu machen?
Hab in der Registry leider (noch) nichts gefunden.
Seite 1 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:30
23:25
23:06
20:34
18:02
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen