1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. HP
  5. HP Photosmart Pro B9180
  6. Randloser Druck bei benutzerdefiniertem Papier

Randloser Druck bei benutzerdefiniertem Papier

Bezüglich des HP Photosmart Pro B9180 - Fotodrucker, A3 (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

ich habe ein benutzerdefiniertes Papier erstellt. Im Dialog auch das Häkchen bei randlos gesetzt. Wenn ich dann das Papier auswähle, ist das Häkchen bei randlos nicht gesetzt und auch ausgegraut. Also lässt es sich nicht nachträglich setzen. Der Druck ist dann natürlich auch nicht randlos.
Ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden, mein benutzerdefiniertes Papier (18x18cm) randlos zu drucken.

Kann mir jemand weiterhelfen oder einen Tipp geben???

Viele Grüße

Marco
Seite 2 von 3‹‹123››
von
Hallo,

Ich würde mir hier keine großen Hoffnungen machen. In der Registrierung erst recht nicht...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

Klappen Sie doch mal die Druckabdeckung auf und gucken Sie sich den Druckweg an, ob es überhaupt möglich ist, bei 18 cm randlos zu drucken.

Meine "Theorie" von Antwort 5 trifft beim Epson doch zu. Ich muss meine Rücknahme zurücknehmen. Ich hatte hier Recht.

Angenommen werden hier nur die mm Angaben 89.0; 100.0, 101.6; 127.0; 203.2; 210.0; 215.9; 297.0; 329.0

Siehe Foto. Eventuell ist es beim HP ähnlich, womit sich ein Workaround erledigt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Beim 9180 ist es durchgehend, siehe Foto. Also gibt es evtl. doch eine Möglichkeit?!
von
Hallo,

Ganz durchgehend ist das auch nicht. Aber es sind deutlich weniger Stegbereiche als beim Epson.

Ich gehe ganz stark davon aus, dass durch die Firmware die entsprechenden Bereiche gesperrt sind - und das werden sicherlich nicht nur exakt diese Stege sein...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hmm Die Antwort von HP war wie folgt:

"Das liegt daran, dass das Format den randlosen Druck ausschließt. Wenn du randlos Drucken möchtest dann wähle ein fixes Format aus."

Es geht aus keiner Beschreibung hervor, dass nur in vorgefertigten Formaten randlos gedruckt werden kann. Immer steht randloser Druck bis A3+

Irreführend sowas! Genau dafür habe ich den Drucker aber gekauft. Ich bin Fotograf und möchte Bilder in verschiedenen Größen randlos drucken. Wenn ich jedesmal über den Umweg des größeren Papierformates gehe, dann verschwende ich teures Papier, da ich meist auf FineArt drucke.

Diese "Lösung" ist für mich deshalb nicht akzeptabel. Es "muss" doch irgendeine Möglichkeit geben, dieses auszuhebeln?
von
Hallo,

Die Antwort von HP ist natürlich nicht zufriedenstellend. Randloser Druck bis zu "A3+" sagen fast alle Hersteller, ob dies nun stufenlos erfolgen muss - darüber kann man sich streiten. Zumindest steht von der Limitation nichts da.

Da es zumindest eine (erkennbare) physikalische Einschränkung gibt (in dem Fall die Stege) ist es bei dem Gerät erklärbar, dass er nicht jede Zwischenstufe zulässt.

Ich sehe hier kaum Möglichkeiten ... Zumindest keine mir bekannte.


Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
wenn man Papiere nicht gerade von der Rolle schneidet, ist Blattware auch nur in standardisierten Formaten verfügbar, A4, A3, A3+, 10x15, etc , und für diese Formate bieten die Drucker dann auch Randlosdruck an. Diese Formateinschränkungen sehe ich z.B. auch bei Epson, daß nicht jede Breite randlos unterstützt wird, auch bei den Großformatdruckern, z.B. beim Pro7600 abgestuft in den typischen Rollenbreiten 12", 16" , 24 Zoll, dann muss man auf DIN Formate runterschneiden.
von
Hallo,

die Druckerhersteller limitieren in ihren Druckertreibern leider einiges ohne erkennbaren Grund. Für kreative Anwendungen immer wieder ein Ärgernis.

Ich wollte kürzlich ein Foto im Bannerformat 33x70 cm ausdrucken und war davon ausgegangen, dass ein DIN A3+ Drucker diese Länge als benutzerdefiniertes Format wohl erlauben würde. Am Ende wurde ich aber sowohl von einem Canon- als auch von einem HP-Drucker enttäuscht. Beide drucken nur bis max. 59,4 cm. Einen technischen Hintergrund gibt es nicht - nur der Treiber und/oder die Firmware begrenzt an dieser Stelle.

Beim Randlosdruck ist es leider üblich, dass die Druckertreiber nur gängige Fotoformate erlauben. Von HP hatte ich aber auch schon Geräte (allerdings DIN A4), die den Randlosdruck auch auf benutzerdefinierten Formaten erlaubt haben.

Anpassungen an den Vorgaben des Druckertreibers kann man in aller Regel nicht vornehmen. Die Vorgaben sind einprogrammiert und nicht als Parameter in der Registry oder ähnlicher Stelle hinterlegt.

Eventuell - das müsste man aber ausprobieren - lässt sich da jedoch etwas tricksen: Im Druckertreiber das nächstgrößere Format auswählen, für das der Randlosdruck angeboten wird, eine Vorlage für dieses Format erstellen, die das gewünschte Motiv in der gewünschten Größe (und den Rest weiß) enthält und dann auf dem gewünschten Format drucken. Mit etwas Glück klappt es. Wenn man Pech hat, erkennt der Drucker das falsche Papierformat mit seinen Sensoren und verweigert den Druck oder bricht den Druck aufgrund des unerwarteten Papierendes vorzeitig ab. Wie sich der benannte HP-Drucker da verhält, kann ich leider nicht sagen.
von
ja, manchmal versteht man nicht, was Hersteller da anbieten, ich hatte da mal kürzlich den Epson XP-30 auf dem Tisch, randlos geht nur 10cm breit, auch nicht A4, der Schwamm in der Druckbahn ist nur sehr kurz, aber benutzerdefiniert geht es 1 m lang.....wer druckt nur solche Poster ??
von
Hallo,

@frank
Die besseren Drucker haben idr eine Papierbreitenerkennung, dann wird das Blatt einfach durchgezogen, oder auch nur bis Blattende abzgl. dem Rand bedruckt. Aber ein Versuch ist es sicher Wert.

Warum Canon und HP diese Blattlängenbegrenzung hat, habe ich auch nie verstanden. Bei Canon ist der Randlosdruck nicht nur ebenfalls auf die festgelegten Breiten begrenzt, sondern druckt auch nur in den (je nach Papierbreite) vordefinierten Längen ohne Rand.

@Ede

Das gabs es auch schon öfters. Ich weiß nicht, wie viele Cents es spart, den Schwamm nicht durchgehend zu machen. Aber offenbar reicht es schon, das diese Lösung gewählt wurde ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 2 von 3‹‹123››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
06:40
05:58
20:55
18:35
17:13
21.7.
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 117,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen