1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Xerox Workcentre 7775
  6. Mangelhafte Druckqualität Xerox 7775

Mangelhafte Druckqualität Xerox 7775

Bezüglich des Xerox Workcentre 7775 - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo allerseits,

seit einigen Wochen liefert unser Xerox bei den Ausdrucken leider einen deutlich verblassten Bereich bzw. Fehlfarben jeweils im oberen Drittel der Seite. Hat jemand evtl. eine Idee, woran dieses Fehlerbild liegen könnte?

Bei der Fehleranalyse ist mir folgendes aufgefallen:

1. Der Fehler erstreckt sich ausschließlich auf den Farbdruck. S/W-Elemente innerhalb des selben Dokuments werden einwandfrei dargestellt.

2. Die gesamte Seitenbreite ist gleichermaßen betroffen.

3. Der Graustufendruck ist nur bei Verwendung des PCL6-Treibers fehlerhaft. Drucke mittels PostScript sind in diesem Bereich einwandfrei.

4. Die kleinen gelben Flecken sind immer in der selben Höhe, aber weitaus weniger störend und fallen oft nichtmal auf.

5. Das geschilderte Fehlerbild tritt bei allen Rechnern im Netzwerk gleichermaßen auf.

6. Ebenfalls existiert der Fehler beim Kopieren im Farbmodus.

Im Registertest sieht man das Verblassen der Farben Violett und Rot, aber auch die beiden rechten Balken (Dunkelblau und Grau) nach unten hin deutlich, wohingegen Schwarz stets einwandfrei dargestellt wird (die Streifen in den Grafiken sind dem Scanvorgang geschuldet, welcher mittels eines günstigen Geräts durchgeführt wurde).

Ich bedanke mich bereits im Voraus für die rege Diskussion bzw. den ein oder anderen Gedanken, welcher mich in die richtige Richtung leitet!

Besten Gruß,
tuxprint
von
... und hier wegen der Begrenzung im Forum noch die restlichen Bilder:
von
Hallo Tuxprint

Vorweg eine kleine Frage, Du bist mehr ein Benutzer .... oder auch gut mit technischen Details des Gerätes vertraut?
Die Frage zielt um eventuell einige Punkte zu checken.

Also ADMIN Rechte an der UI Konsole?
Würdest Du Dich mit dem Serviceprogramm auskennen und welche Tastenkombination dahin führt?
So könnte ich ein paar gezielte Abfragen stellen um meine Vermutung zu bestätigen.


OK mal zuerst ein paar einfache Dinge.
Die "gelbe Wolke". Scheint sich im Abstand von 12,5cm zu wiederholen.
Dies spricht für den Fotoleiter, es wäre der Umfang.
Die 3 farbigen Fotoleiterstationen kann man untereinander tauschen um dies zu testen. Aber natürlich wäre eine gelbe Wolke beim Druck am unauffälligsten.


Könnte mir vorstellen das im Unterschied PS zu PCL ein gerasterter Druckbereich mit anderen Farben realisiert wird.
Also doch mehr Schwarz bei PS und bei PCL eher die 3 Farben gemischt um Grauschattierungen zu erzeugen.

Wenn nun eine Farbstation einen helleren Bereich erzeugt.
Gründe: Verschmutzter Laser, Entwicklerstation defekt, PCR Roller stark verschmutzt oder verbraucht ... etc
Gibt es halt solche Fehlfarben in einem gewissen Bereich auf dem Papier. Ein echter Zusammenhang mit Druckertreiber ist es nicht. Schon ein Hardwareproblem.


Das Gerät besitzt interne Testseiten, einfarbig für jede Grundfarbe zu erstellen. Dies halt im ADMIN Modus unter der Karteikarte Verwaltung - Test und zurücksetzen - Testmuster.
Kennst Du dies?
Meine Vermutung zielt auf die Einheiten Cyan.

Auch hier kann man mal die Farbstationen untereinander tauschen und schauen ob der Fehler sich verändert.
Wenn nicht bleibt Entwicklerstation und Laser übrig.


Viel Text ich hoffe war verständlich soweit.

Gruß
Steven
Beitrag wurde am 14.05.13, 10:07 vom Autor geändert.
von
Wow, das ist ja wirklich schonmal ein Top-Beitrag - vielen Dank dafür, Steven.A!

Also grundsätzlich bin ich leider in erster Linie nur Benutzer des Systems, jedoch bin ich technisch sehr interessiert und dies wäre jetzt mal ein "gelungener" Anlass, um tiefer in die Materie einzusteigen.

Mit den 12,5 cm Abstand, ja das könnte wohl hinkommen mit der OPC-Drum. Wobei man damit - zumindest wenn's nicht noch schlimmer wird - momentan für die meisten Druckjobs noch leben und teuren Ersatz noch etwas hinauszögern könnte.

Das mit dem Unterschied bei den Druckertreibern habe ich mir bereits so zusammengereimt, dass in der PCL-Version wohl die Farben mehr aus C/M/Y "zusammengemischt" werden.

Ich habe mal besagte Testseiten herausgelassen, und voilà: man sieht perfekt, wo der Hund begraben liegt. Allem Anschein nach ist es nicht Cyan, sondern Magenta. Ich habe die Testseiten wieder eingescannt und unten angehängt.

Bin momentan ziemlich eingespannt, aber ich hoffe gegen Wochenende kann ich mal deine Tips bzgl. dem Tausch der Einheiten in die Tat umsetzen. Ich werde weiter berichten.

Nochmals vielen Dank für deine Mühe, habe dir auch eine PN gesendet.

Gute Nacht,
tuxprint
von
Hallo

Genau diese Testseiten meinte ich ... dann klappt es mit der Zuordnung des Fehlers besser.
Auf einer Farbseite ist es schwer zu erkennen mit welcher Farbe gerade gemischt wurde. Man sah das eine Grundfarbe fehlt, aber ratet dann einfach mal. Magenta wäre mein zweiter Tipp gewesen ;-)


Wenn Du die Einheit bei Magenta rausnimmt schau Dir mal die Entwicklerwalze an. Ob hier gleichmäßig ein Belag aufgetragen ist oder an der helleren Stelle etwas sichtbar ist.


Gruß
Steven
von
Der Entwickler ist es nach dem Fehlerbild nicht. Dann wäre nur eine Farbe betroffen. Und das Fehlerbild wäre nicht wie ein Strahl
, sondern ein weißer Strich .
Tppe mal auf verschmutze Laser . Die 77xx hat 2 Laser , einen Yellow + Black einen Magenta + Cyan

Yellow Black ist bei dir Ok, bleibt also der andere.
Frage wie kommt man da ran.
Antwort,
die Trommeln alle raus, Licht dicht ablegen.
Dann den unteren Schub raus, der hat seitlich zwei Löcher an den Schienen. Dort mit was reinbohren und den schub dann noch Stück weiter raus ziehen zu können. ( Dabei klappen zwei Plastikzungen raus, die man bei einschieben drücken muss)
Dann Transferband raus, das ist unter den Trommeln, links und rechts je eine Schraube dann kann man den Schub raus ziehen.
Rausheben an der hinten Seite ist ein Hebel den umklappen, dann kann man es hoch kannt hinstellen.

Zuletzt den Trommelschub komplett raus.
Oben dann sind die Schlitze der Laser zu sehen.
Würde alte Zahnbürste an alter Antenne festmachen, so kommt man gut ran.

TROCKEN Reinigen !!!!!!!!!!!!!!
Sonst kannst dir neue Laser besorgen.
Ins Tech Menü kommst da auch, hilft dir aber ohne Unterlagen und Wissen über Xerox absolut nichts.


Z
von
@robby, ich vermute zwar auch das es eine Verschmutzung im Laser sein wird ...

Trotzdem ist ein Blick auf die Entwicklereinheit sicher nicht verkehrt.
Ich hatte mal einen abgelösten Dichtungsfilz, welcher einen 2cm breiten hellen Streifen verursachte.

Wenn Du genau schaust es ist nur EINE Farbe betroffen und zwar Magenta.
Bild 4 ist gemischt gelb und magenta
Bild 6 ist gemischt cyan und magenta
Grundfarben sw, gelb und cyan im Einzeldruck okay

Dazu ist dann noch ein Wechsel der Fotoleiter ein Handgriff, bevor man sich ans Schrauben und dem Laser macht.

Nach meinen Unterlagen gehören als Laser zusammen:
C+K sowie M+Y
Wobei ich allerdings nicht genau das Servicemanual vom WorkCentre 7775 besitze.

Gruß
Steven
von
Hallo allerseits,

erstmal vielen Dank für die weiteren Anregungen euch beiden!

Der Entwickler hätte es nach deiner Theorie schon sein können, da, wie Steven.A ja bereits schon schrieb, nur eine Farbe (Magenta) betroffen ist.

Ich habe vorhin mal die Trommeln getauscht (Magenta gegen Yellow) und folgendes festgestellt:

1. die ehemals gelbe Wolke ist jetzt Magenta
2. der hellere Bereich ist unverändert immer noch bei Magenta

Dies deutet ja eindeutig drauf hin, dass die sich vorher in gelb befindliche Trommel ne kleine Macke hat. Erstes (kleineres) Problem abgehakt.

Ich denke, ich werde mich dann mal weiter Richtung Laser vorarbeiten, da ich keinerlei Anormalitäten an den Entwicklerwalzen entdecken konnte. Lediglich ein wenig blauer Tonerstaub ist auf dem linken Bereich der oberen Schublade verteilt.

Gruß,
tuxprint
von
Hallo

Ich habe mal kurzfristig 3 Seiten eingescannt aus meinem Manual.

Ganz detailliert sind die Beschreibungen nicht, wenn man ganz ohne Vorkenntnisse ist, auch etwas unverständlich.
Oft steht vorher Ausbau von Baugruppe XY und ein Verweis in welchem Kapitel man dazu gehen müsste.
Das ganze Manual ist mit Partlist etwas über 1.000 Seiten umfassend.

ROS = Steht für "Raster Output Scanner"
Auch da macht Xerox es einen nicht gerade leicht, warum schreibt man nicht einfach Laser Modul. Da wüßte jeder was gemeint ist. ;-)

Gruß
Steven
von
Hallo,

ist ja wirklich super hier, vielen Dank für die Technikinfo!

Ich hatte gestern Nacht mal noch einen Blick ins Innere des Geräts geworfen und dazu nach Anleitung alle Schubladen mitsamt sämtlichem Innenleben entfernt. An der Oberseite sind zwei quadratische Objekte zu sehen, das sind den Grafiken im vorigen Beitrag nach zu urteilen wohl die Unterseiten der Lasereinheiten. Aber demnach sollte ich diese wohl vollständig ausbauen und dazu die Maschine von oben her zerlegen, richtig?!

Aber was ist denn das längliche Bauteil in der linken oberen Ecke, vor dem eine verschiebbare Abdeckung montiert ist und wohin auch einige Kabel führen (auf dem Foto Buchstabe A)?

Wie empfindlich ist eigentlich dieses schwarze Transferband der mittleren Schublade?

Viele Grüße einstweilen,
tuxprint
von
Hallo

Dieses Xerox Gerät arbeitet mit der sogenannten "indirekten Tonerübertragung".
Also wird das Tonerbild vom Fotoleiter auf das Transferband gebracht und wenn alle 4 Farben drauf sind erfolgt der zweite Transferschritt vom Toner vom Transferband auf das Papier.
Vorteil ist hier das man das Transferband besser überwachen und geschwindigkeitsmäßig steuern kann.


Das Bauteil mit der Bezeichnung A ist also in Kurzform:
Eine Zeile mit Optokoppler, welche mit einer LED auf das Transferband leuchten und dann das zurück reflektierte Licht ausmessen.
Bei einer Kalibrierung zum Beispiel erzeugt das Gerät verschiedene Messfelder, wertet diese aus und passt gegebenfalls verschiedene Prozessparameter an.
Ebenso werden diese Sensoren genutzt zur Überprüfung Registration/Synchronisation der Farben oder Schieflauf des Transferbandes.


Wie empfindlich ist das Transferband.
Zumindest nicht so wie die Fotoleiter die sehr lichtempfindlich.
Knicke, Löcher, Risse sind je nach Ausprägung aber der Tod dieses Bauteils.
Fett oder Fingerabdrücke vermeiden, wenn kann man diese mit einem leicht mit Isopropanol benetzten Tuch abwischen.

Lasereinheit. Habe ich bisher selbst nie komplett zerlegt.
Daher erst so wie "robby_46" schrieb mal versuchen durch den Schlitz was zu reinigen.
Oftmals hat sich auf ein Staubschutzglas etwas Toner niedergeschlagen. Die Lasereinheit innerhalb ist ja etwas besser abgedichtet und diese Flachbandkabel machen etwas Probleme beim wieder drausstecken ...

Weiterhin viel Erfolg
Steven
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:40
22:25
22:17
22:05
21:55
13:27
10.12.
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 2.409,00 €1 Kyocera Ecosys M8130cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

Neu ab 1.997,00 €1 Kyocera Ecosys M8124cidn

Multifunktionsdrucker, A3 (Laser/LED)

ab 218,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 141,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen